Wer liegt denn da?

Wer liegt denn da? von Kalt-Jopen,  Cornelia, Ruch,  Martin

Der Titel umfasst 46 Kurzporträts Offenburger Persönlichkeiten, die zwischen 1870 und der Jahrtausendwende auf dem Offenburger Waldbachfriedhof ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Ein Verzeichnis der genannten Grabstellen sowie ein Abriss über die Geschichte der Offenburger Friedhöfe runden den Band ab.

Aktualisiert: 2017-04-04
> findR

Walderlebnisse mit Kindern

Walderlebnisse mit Kindern von Heekerens,  Meike

„Walderlebnisse mit Kindern“ bietet viele Ideen für tolle Ausflüge rund ums Kinzigtal zwischen Offenburg, Freudenstadt und Triberg. Der kleine Band richtet sich an Familien mit Kindern, bei denen (noch) nicht das Wandern, sondern das „Walderlebnis“ im Vordergrund steht: Es geht nicht um grandiose Aussichten oder die harmonische Ruhe des Waldes — damit kann man kein Kind locken. Wildnispfade über Stock und Stein, Kletterfelsen oder schöne Spielstellen an Seen und Bächen — das sind die Orte, die Kinder begeistern: Spielen, Toben, Spaß an der Bewegung … Da werden die kleinen Wandertouren mit bis zu etwa 7 km Länge eher zur Nebensache. 36 „Walderlebnisse“ werden detailliert beschrieben: die besten Themen- und Erlebnispfade, die schönsten Spielstellen am Wasser sowie interessante Kletterfelsen und Burgruinen. Die wichtigsten Informationen wie die Länge der Wege, eine genauere Altersangabe und Barrierefreiheit sind übersichtlich aufgeführt. Außerdem bieten Checklisten, Hintergrundinformationen, Rätsel und kleine Spielideen den Eltern alles, was zu einem gelungenen Tagesausflug gehört.

Aktualisiert: 2017-06-30
Urheber / Autor:
> findR

Bühler Jahrbuch 2016

Bühler Jahrbuch 2016 von Stadt Bühl

Mit Beiträgen aus der regionalen Politik, Gesellschaft, Umwelt, Kultur und Geschichte sowie einer Jahreschronik 2015/2016.

Aktualisiert: 2017-03-21
Urheber / Autor:
> findR

Mein Weg

Mein Weg von Echsle,  Werner

Nicht nur Eingeweihten ist der Pilgerweg nach Santiago de Compostela ein Begriff. Längst ist die nordspanische Stadt zum Sinnbild geworden für ein Ziel, das man sich setzt und das man – trotz Strapazen und dem ein oder anderen „Widerstand“ – schließlich erreicht. Werner Echsle, gelernter Koch, ist mit seinem Unternehmen, der vivanti GmbH, in der Betriebsgastronomie erfolgreich. Gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern, den „Kochprofis“ vor Ort, sorgt er für eine Verpflegung in Betriebs-, Schul- oder Seniorenheimkantinen, die den Vergleich mit einem Restaurant nicht zu scheuen braucht. „Genießen & Wohlfühlen“ ist das Motto des seit fast zwanzig Jahren bestehenden und weiter expandierenden Unternehmens. Nach 35 Jahren im Beruf hat Werner Echsle sich zum 50. Geburtstag selbst etwas ganz Besonderes geschenkt: Er hat sich „entbehrlich“ gemacht und sich eine Auszeit genommen, um den Jakobsweg zu gehen. Und er hat festgestellt: trotz aller Bedenken ist es einfacher als gedacht – man muss es nur wollen und die richtigen Menschen um sich herum haben … Entstanden ist ein sehr persönliches Pilgertagebuch, das in Verbindung mit dem Lebenslauf Werner Echsles eines immer wieder deutlich macht: Man muss sich auf den Weg machen, losgehen, um irgendwann ankommen zu können.

Aktualisiert: 2017-03-21
Urheber / Autor:
> findR

Zwischenstation – Überleben in Shanghai 1939-1947

Zwischenstation – Überleben in Shanghai 1939-1947 von Nathanson,  Ruth

In diesem Büchlein beschreibt Ruth Nathanson die Jahre ihres Exils in Shanghai von 1939 bis 1947. Als Katholikin flieht sie mit ihrem jüdischen Ehemann Ernst und zwei kleinen Kindern vor den Nazis aus Berlin. Trotz der schweren Erkrankung ihres Mannes gelingt es ihr, die Familie im "Moloch" Shanghai durchzubringen. 100-jährig stirbt sie in Kippenheim. Der Förderverein "Ehemalige Synagoge Kippenheim" als Herausgeber hält mit diesem Buch die Erinnerung an die Verfolgten des Naziregimes aufrecht, die es auf ihrer Flucht ans andere Ende der Welt verschlug.

Aktualisiert: 2017-03-21
Urheber / Autor:
> findR

Offenburg erleben

Offenburg erleben von Ruch,  Martin

„Offenburg erleben“ ist ein Stadtführer für Touristen, aber ebenso für Bürger/-innen Offenburgs und der Umgebung. Anhand des Rundgangs durch die Innenstadt wird die Geschichte Offenburgs seit dem Mittelalter erlebbar. QR-Codes ermöglichen den Zugriff auf ausführlichere Hintergrundinformationen zu ausgewählten Themen. Weitere interessante und für Offenburg typische Stadtteile, Straßenzüge oder Plätze werden kurz beschrieben. Ausflugsziele in der Region sowie nützliche Kontaktadressen und Infos von A bis Z – gerade auch für „Neubürger“ und Einheimische interessant – von Bürgerbüro über Museen, Schwimmbäder, Spiel- und Grillplätze bis zu Tiergehege runden den Band ab.

Aktualisiert: 2017-03-21
Urheber / Autor:
> findR

Walderlebnisse mit Kindern – Rund um den Nationalpark Schwarzwald

Walderlebnisse mit Kindern – Rund um den Nationalpark Schwarzwald von Heekerens,  Meike

„Walderlebnisse mit Kindern“ bietet viele Ideen für tolle Ausflüge in der Region des Nationalparks Schwarzwald zwischen Baden-Baden und Freudenstadt. Der kleine Band richtet sich an Familien mit Kindern, bei denen (noch) nicht das Wandern, sondern das „Walderlebnis“ im Vordergrund steht: Es geht nicht um grandiose Aussichten oder die harmonische Ruhe des Waldes — damit kann man kein Kind locken. Wildnispfade über Stock und Stein, Kletterfelsen oder schöne Spielstellen an Seen und Bächen — das sind die Orte, die Kinder begeistern: Spielen, Toben, Spaß an der Bewegung … Da werden die kleinen Wandertouren mit bis zu etwa 7 km Länge eher zur Nebensache. 36 „Walderlebnisse“ werden detailliert beschrieben: die besten Themen- und Erlebnispfade, die schönsten Spielstellen am Wasser sowie interessante Kletterfelsen und Burgruinen. Die wichtigsten Informationen wie die Länge der Wege, eine genauere Altersangabe und Barrierefreiheit sind übersichtlich aufgeführt. Außerdem bieten Checklisten, Hintergrundinformationen, Rätsel und kleine Spielideen den Eltern alles, was zu einem gelungenen Tagesausflug gehört.

Aktualisiert: 2017-03-21
Urheber / Autor:
> findR

Heimat Mühlenbach

Heimat Mühlenbach von Mueller,  Paul

Rechtsanwalt Paul Müller, gebürtiger Mühlenbacher und heute im nahen Offenburg lebend, hat seine Kindheitserinnerungen zu Papier gebracht. Der Bauernbub vom Maurusenhof in der Gürtenau wurde 1941 als sechster Sohn in die große Bauersfamilie geboren und lässt uns teilhaben am Leben auf einem Schwarzwaldhof. Sein Buch bietet neben der Geschichte seiner Familie eine Fülle herzerfrischender Anekdoten über den Alltag der Nachkriegszeit und so manch Wissenswertes, das in der Erinnerung seinen bleibenden Platz findet.

Aktualisiert: 2017-03-21
Urheber / Autor:
> findR

Rund um den Nationalpark Schwarzwald

Rund um den Nationalpark Schwarzwald von Becker,  Ernst

Mit zwölf abwechslungsreichen und spektakulären Wanderungen entdecken Sie den Nordschwarzwald entlang der Schwarzwaldhochstraße (B 500). Wunderbare Aussichten, stille Seen, steile Felsen und rauschende Bäche – jede der extra für diesen Band ausgewählten und erwanderten Touren ist detailliert beschrieben und informiert Sie vorab ausführlich über Länge, Schwierigkeitsgrad, Höhenprofil und besondere Sehenswürdigkeiten. Auch besondere Highlights für Kinder sowie die an der Strecke liegenden Gastwirtschaften finden Erwähnung.

Aktualisiert: 2017-03-21
Urheber / Autor:
> findR

50 Jahre STOPA

50 Jahre STOPA von Ruch,  Martin

1965 begann der Acherner Unternehmer Paul Stolzer in einem neuen Firmengebäude mit der Produktion von Brennkesseln. Später wurden Schwimmbäder, schließlich und bis heute Lager- und Parksysteme zum Kerngeschäft. Das Unternehmen, das seinen Namen von STOlzer PAul ableitet, ist zu einem erfolgreichen mittelständischen Anlagenbauer mit über 200 Mitarbeitern geworden und kann weltweit auf die Referenz von über 1.800 realisierten Projekten verweisen. Die Chronik schildert den Weg von den Anfängen als handwerklich dominiertes Familienunternehmen zum modernen Industriebetrieb.

Aktualisiert: 2017-03-21
Urheber / Autor:
> findR

Mühlenbach im Schwarzwald – eine Dorfgeschichte

Mühlenbach im Schwarzwald – eine Dorfgeschichte von Ruch,  Martin

Der Band „Mühlenbach im Schwarzwald – Eine Dorfgeschichte“ ist eine ansprechend gemachte, umfangreiche Ortschronik. Der bekannte Offenburger Autor Martin Ruch hat die Traditionen und Geschichte(n) des kleinen Ortes im Kinzigtal fundiert und akribisch zusammengestellt. Der Band ist mit zahlreichen Abbildungen versehen, die die Geschichte des Ortes durch die Zeit illustrieren und lebendig machen.

Aktualisiert: 2017-03-21
Urheber / Autor:
> findR

Jüdisches Familienbuch Bühl

Jüdisches Familienbuch Bühl

Mit dem nun vorliegenden jüdischen Familienbuch wird ein weiterer Ausschnitt aus der Geschichte der Stadt Bühl beleuchtet. Die Idee, ein Familienbuch mit den jüdischen Einwohnern Bühls zusammenzustellen, ist erstmals im Vorfeld der Ausstellung "Jüdisches Leben - Auf den Spuren der israelitischen Gemeinde in Bühl", die vom 2. bis 29. Oktober 2000 in der zwischenzeitlich abgerissenen ehemaligen Güterhalle am Bühler Bahnhof stattfand, aufgekommen. Das Familienbuch Bühl umfasst den Zeitraum von 1818 bis 1945. In einzelnen Fällen greifen die Einträge auch über diesen Zeitraum hinaus. Es wurden zusätzlich Familien in anderen Städten und Gemeinden aufgenommen, von denen mindestens ein Familienmitglied in Bühl geboren war; Vollständigkeit konnte hier freilich nicht erreicht werden.

Aktualisiert: 2017-03-21
> findR

Die Kaltloch-Gesellschaft zu Offenburg

Die Kaltloch-Gesellschaft zu Offenburg von Ruch,  Martin

Die Badischen Herrengesellschaften sind eine spezielle Erscheinung in den Städten des ehemaligen Großherzogtums. Ihre Wurzeln haben sie – bis auf die älteste dieser Gesellschaften, die „Räuberhöhle“ Mannheim von 1839 – in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Alle sind sie – nach der gescheiterten Revolution von 1848 – aus dem gleichen Geist badisch-bürgerlicher Liberalität geboren. Freundschaft, freie Rede und freier Geist zeichnen sie aus. Witz und Humor sind ihnen wichtige Werte. 1864 wurde in Offenburg die Kaltloch-Gesellschaft gegründet. Ein „kaltes Loch“ war damals die Kneipe gewesen, wo sich eine Runde Offenburger Handwerker, Juristen, Ärzte und Unternehmer allabendlich beim Bier trafen, und die nun eine Gesellschaft ins Leben riefen, die 150 Jahre später auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Der Chronist der Gesellschaft hat dazu ein lesenswertes, reich bebildertes und sehr aufwendig hergestelltes Festbuch zusammengestellt. Mit dem Refrain „Wie herrlich, wie herrlich im Kalten!“ des von Ludwig Eichrodt 1879 gedichteten Liedes blickt die Gesellschaft zuversichtlich in die Zukunft.

Aktualisiert: 2016-11-17
Urheber / Autor:
> findR
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von seitenweise Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei seitenweise Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. seitenweise Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben seitenweise Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei seitenweise Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch seitenweise Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben