gherlandes de sunec / Sonettenkränze

gherlandes de sunec / Sonettenkränze von Bernardi,  Rut
Rut Bernardi, eine der wichtigsten Dichterinnen ladinischer Sprache der Gegenwart, belebt die lange in Vergessenheit geratene Gattung des Sonettenkranzes wieder: Jeweils 15 dicht miteinander verwobene Gedichte, jedes für sich ein abgeschlossenes Kunstwerk, und doch eng verbunden mit ihren Nachbarn im Kranz, ja sie erhalten ihre volle Bedeutung erst als Teil des Ganzen: Die Körperteile, die in den Sonetten besungen werden, fügen sich so zu einem menschlichen Körper zusammen, die Tiere des ersten Kranzes zur Vielfalt der Fauna dieser Welt.
Aktualisiert: 2018-01-23
> findR *

An Arm with Hair (The Vienna Catalogue, 1973)

An Arm with Hair (The Vienna Catalogue, 1973) von Carter
Niemand kennt seinen vollständigen Namen, niemand kennt sein Gesicht. Nichtsdestotrotz zählt Carter längst zu den bedeutendsten amerikanischen Künstlern der jüngeren Generation. Auf allen Fotos versteckt Carter seinen Kopf hinter diversen Gegenständen. In seinem Werk hingegen setzt er dieses Thema mit Vorliebe in Szene: Unzählige Köpfe in verschiedensten Formen und Materialien, von der Büste über das Gemälde bis zum Polaroid, von hinten, von vorne, von der Seite. Dieses Kunstbuch zeigt die wichtigsten Arbeiten des Künstlers Carter. Zudem enthält der Katalog ein informatives Interview von Matthew Higgs, das tiefe Einblicke in das Leben und Schaffen des Künstlers gewährt – eine denkbar gute Gelegenheit, sich den Eigenarten der Kunst im Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu nähern. This current released book shows the latest and most important creations of the upcoming contemporary artist Carter. It arised in context with the solo exhibition at the Georg Kargl Gallery in Vienna 2008. The presented artist lives and works in New York and exhibits internationally: Yvon Lambert/Paris 2008, Jack Hanley Gallery/San Francisco 2007, "USA Today" - New American Art from the Saatchi Collection 2006, Whitney Biennial/New York 2006; to mention only a few. Amongst others the present catalogue publishes a fascinating interview from Matthew Higgs, in which Carter tells about how experiences of his childhood influenced his works of art, especially his sculptures. Texte zweisprachig (Englisch/Deutsch).
Aktualisiert: 2016-11-23
Autor:
> findR *

Lorbeer und Zitrone

Lorbeer und Zitrone von Pernthaler,  Lissy
Die Studentin, die von einem Kuss zum anderen lebt; die Gerichtsmedizinerin, die ihr Kind in einem Käfig hält; die Krankenschwester, die staunend zusieht, wie ein Orkan über Berlin hinwegfegt – die Erzählerinnen dieser Kurzgeschichten könnten verschiedener nicht sein. Doch irgendwo im flirrenden Leben der Großstädte ist ihnen allen eines gemeinsam: der Moment, in dem sie sich entscheiden zu lieben. Das Verlangen, die Sehnsucht und die vielen Masken der Abhängigkeit bestimmen das Leben der Frauen in Pernthalers Erzählungen. Allzu oft haben sie mit der Hoffnung auf Glück den schmerzvollen Abschied gewählt. Die junge Autorin Lissy Pernthaler liefert mit ihren Kurzgeschichten ein bemerkenswertes Debüt, das eine feine Beobachtungsgabe und sprachliches Geschick beweist. Ihre Geschichten reißen und zerren am Leser, der sich bis zum Ende nie ganz sicher sein kann, ob es Gutes verheißt, wenn die Liebe gewinnt. Lissy Pernthaler, geboren 1983 in Bozen, lebt und arbeitet in Berlin und Kaltern am See. Schauspielstudium in Berlin, freie Schauspielerin und Performancekünstlerin. Konzeption und Organisation von blütenwerfer performances (2007), Preisträgerin des Literarischen Wettbewerbs der Südtiroler Sparkasse in den Sparten Prosa, Lyrik und Dialogische Texte.
Aktualisiert: 2016-11-23
> findR *

Bar

Bar von Kolozs,  Martin
Martin Kolozs setzt seine Serie über den psychopathischen Serienmörder Jakob Schwind fort: Auch im zweiten Band seiner Kriminalerzählungen zeigt der Tiroler Autor keine Scheu vor den tiefsten Abgründen des Menschseins. Erzählend setzt er sich auf die Fährte Schwinds: Getrieben von der Wahnvorstellung, dass nur das Blut anderer Menschen ihn vor dem Tod retten kann, zieht er eine Spur der sinnlosen Gewalt. In knappen Sätzen, mit verblüffender Sachlichkeit und einer guten Portion Ironie führt Martin Kolozs die Geschichte von Jakob Schwind, die er in seinem ersten Buch Mon amie eröffnet hat, zu einem vorläufigen Ende. Kunstvoll verbindet er die atemlose Spannung mit der exakten Betrachtung der deformierten Psyche eines entgleisten Menschen zu fesselnden und beunruhigenden Erzählungen.
Aktualisiert: 2017-03-01
> findR *

Hellfart .2

Hellfart .2 von Prantl,  Egon A.
Sex, drugs & Rock'n'Roll in Romanform - oder, wie der Regisseur Niehaus in seinem Vorwort zu diesem Roman schreibt: "prantl ist immer pulp fiction". "Hellfart. 2", das sind die fiktiven Tagebücher von F. Fart, ein ungeordneter Textfluss, unterbrochen von Texteinschüben, Dramenfragmenten, Szenenbeschreibungen und Drehbuchskizzen, in denen F. Fart Motive der antiken Mythologie variiert: Medea, Orpheus und Eurydike, Achilles, vor allem aber Ödipus, der Vatermörder. Nur scheinbar ein chaotisches Textgebilde, der wilde Bewusstseinsstrom eines Wahnsinnigen, beweist der Roman doch eine sorgfältige Konstruktion, in der Prantl erzählerisch die Grenzen der Geschichte durchbricht und Gleichzeitigkeit an die Stelle von Vergangenheit und Fortschritt stellt: Neben den Tagebuchautor F. Fart, den Alt-68er, und seinen Zeit-Horizont treten Ödipus und Odysseus, Medea und Eurydike, Andreas Hofer und Eva Braun, Jim Morrison und Jimi Hendrix, die Chemical Brothers und Cypress Hill. In Anspielungen und Zitaten aus antikem Mythos und moderner Popkultur gestaltet Prantl einen Soundtrack und Textfluss, in dem nicht nur Leben und Welt, Sex, Drogen, Musik und Gewalt zum Rausch werden, sondern auch die Literatur und das Erzählen selbst.
Aktualisiert: 2018-07-09
> findR *

Sommerzeit

Sommerzeit von Raffeiner,  Wolfgang
Im zweiten Teil seiner Erinnerungen, "Sommerzeit", berichtet Wolfgang Raffeiner aus der Zeit von den 1950er Jahren bis in das zu Ende gehende 20. Jahrhundert. Raffeiners Lebensgeschichte, erzählt in einem unprätentiösen und sehr persönlichen Tonfall, erlaubt den LeserInnen verblüffende und spannende Einblicke in das Innenleben der Südtiroler Gesellschaft zwischen Nachkriegszeit und 80er Jahre: Der Autor verbindet sein Wissen über die politischen Auseinandersetzungen in Südtirol mit sensibler Beobachtung der gesellschaftlichen Entwicklungen. Seine Memoiren sind damit mehr als bloß die Rückschau auf ein individuelles Leben. Raffeiner erzählt zugleich eine exemplarische Geschichte aus dem Südtirol des 20. Jahrhunderts aus der subjektiven Perspektive eines Zeitgenossen, der die Geschichte seines Landes ebenso kennt wie die gegenwärtigen Brüche und Umbrüche in der Gesellschaft. So entsteht das eindringliche Bild eines Landes zwischen Bombenattentaten und Autonomiepaketen, zwischen den Kämpfen der Sprachgruppen und dem Zusammenwachsen der Europaregion Tirol, zwischen dem Festhalten an der Tradition und der Modernisierung des Lebens in allen Bereichen.
Aktualisiert: 2018-07-09
> findR *

Weinlesen

Weinlesen von wein.kaltern
Wein ist Kultur. Er prägt die Landschaft und die Architektur, er hinterlässt seine Spuren in der Kunst und im Alltagsleben - und er bringt einen ganz besonderen Menschenschlag hervor. Auf diese vielfältigen Spuren des Weins im Südtiroler Weindorf Kaltern begaben sich 19 namhafte AutorInnen, JournalistInnen und FotografInnen aus Italien und Österreich. Sie verbrachten einige Tage in Kaltern, ließen die Landschaft und das Klima auf sich wirken, flanierten durch die Gassen Kalterns und durch die Weinberge, lernten die Menschen und natürlich den Kalterer Wein kennen. Die Erzählungen und Essays, die Geschichten und Porträts, die daraus entstanden sind, finden Sie in diesem Lesebuch versammelt - ein facettenreicher Blick auf das Weindorf Kaltern, für den als Motto gelten kann, was der österreichische Schriftsteller Franzobel in seinem Text schreibt: "Kaltern, meine Lieben, ist etwas Kurioses. Schon dass es einzig ist, unwiederholbar, macht so schnell ihm keiner nach. Aber reden wir vom Wein." Mit Originalbeiträgen von Alfred Komarek, Michaela Heissenberger, Sabine Gruber, Franzobel, Siegfried de Rachewiltz, Kurt Lanthaler, Roman Urbaner, Luisa Bellina, Flavio Birri, Carla Coco, Toni Bernhart, Herbert Taschler, Susanne Schaber, Kurt Höretzeder, Erika Wimmer und Johann Georg Mairhofer sowie Fotografien von Manuela Tessaro, Alberto Franceschini und Lukas Schaller. Die italienische Ausgabe dieses Werks erscheint unter dem Titel "Vendemmia letteraria. Vino e paesaggio, terra e gente, storia e storielle a Caldaro" (ISBN 3-7082-3212-7)
Aktualisiert: 2018-07-09
> findR *

Kosinsky und die Unsterblichkeit

Kosinsky und die Unsterblichkeit von Loewit,  Günther
Günther Loewit begleitet die Familie Kosinsky durch die Kälte des 20. Jahrhunderts: Er verwebt die Lebenslinien und Generationen der jüdischen Bürgerfamilie zu einem Roman, der an den historischen Ereignissen ansetzt und sie mit den Mitteln der Literatur forterzählt. "Kosinsky und die Unsterblichkeit" ist eine Geschichte über den Stolz und den Zweifel an der Familie, über das Misstrauen gegenüber einer Welt, die sich in ein Gefängnis verwandelt, über schuldlose Schuld und über den Zweifel am Sinn der Geschichte. Günther Loewit zeigt, wie sich das Trauma des Nationalsozialismus tief in das Leben, das Denken und Fühlen einer Familie einbrennt und Narben verursacht, die auch nach Generationen noch schmerzen: Ein Riss, der mit dem schleichend gehässiger und aggressiver werdenden Antisemitismus der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts beginnt, mit Verfolgung, Ausgrenzung, Unterdrückung und Gewalt in eine Familie getrieben wird, die sich von ihren jüdischen Wurzeln schon weit entfernt hat, doch per Gesetz zu Juden erklärt wurde. Und der sich über die Generationen nach dem Nationalsozialismus fortsetzt: Im verlorenen Vertrauen zu den Freunden, den Nachbarn, der Umwelt, der Gesellschaft, im verlorenen Vertrauen zueinander und zu einer Heimat, die den Kosinskys nicht mehr Heimat sein wollte - und in der Hassliebe zur eigenen jüdischen Herkunft.
Aktualisiert: 2018-05-30
> findR *

Der Saubohnenprozess und andere Stücke

Der Saubohnenprozess und andere Stücke von Feichtinger,  Josef
Josef Feichtinger ist der meistgespielte Südtiroler Theaterautor. Seine Volksstücke, in denen er sich in die Tradition des großen Johann Nepomuk Nestroy stellt, begeistern seit Jahrzehnten ein breites Publikum mit ihrer anspielungsreichen Komik und ihrer Satire – so etwa die in der Antike angesiedelte Komödie „Der Saubohnenprozess“ oder das Puppenspiel „Der Zerz vom Zerzatal“. Dass Josef Feichtinger aber auch das tragische Fach meisterhaft beherrscht, zeigt das Drama „St. Valentin“, Feichtingers wohl beeindruckendstes und persönlichstes Werk. Feichtinger greift darin das deutsch-italienische Auswanderungsabkommen von 1939 auf, die sogenannte Option. Er stellt jedoch nicht, wie in den meisten literarischen Bearbeitungen des Themas, das Schicksal der „Dableiber“, sondern jenes der Ausgewanderten in den Mittelpunkt, und erzählt in berührenden Bildern vom Überleben in einer fremden Umgebung.
Aktualisiert: 2016-11-23
> findR *

Geröll

Geröll von Ballhausen,  Thomas
Thomas Ballhausen erweist sich in diesen Erzählungen, Kurzgeschichten und Prosaskizzen als scharfer und gnadenloser Beobachter. Unnachgiebig schreibt er sich durch die Unmöglichkeiten und Möglichkeiten des Lebens, verhandelt er das Drama des zwischenmenschlichen Alltags, in dem die Liebe als Folterinstrument enttarnt wird, in dem nie ein Mangel an Opfern besteht, und in dem man trotzdem stets irgendwie weitermachen kann und muss. Mit Leichtigkeit und Eleganz lotet Ballhausen die Möglichkeiten des Erzählens aus: die Fähigkeit der Sprache, die Realität zu erfassen, das Spiel mit Schreibhaltungen und -perspektiven, das Kreisen um die Details, in dem sich immer neue Facetten auftun, und das Hindurchschreiben durch die Oberfläche des Alltags hin zu den Dingen, die man dahinter vermuten kann.
Aktualisiert: 2018-05-30
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Skarabäus

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Skarabäus was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Skarabäus hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Skarabäus

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Skarabäus

Wie die oben genannten Verlage legt auch Skarabäus besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben