Neumünster

Neumünster von Dwars,  Marianne, Heggen,  Alfred
Neumünster feiert 2020 150 Jahre Stadtrecht. Die Geschichte beginnt im 12. Jahrhundert mit der Gründung eines Klosters durch Vicelin, doch erst in preußischer Zeit erhielt der "Flecken" das Stadtrecht. Zu diesem Zeitpunkt hatte bereits eine rasante Entwicklung zu einem bedeutenden Standort der Textil-, Leder- und Eisenindustrie in der Mitte Schleswig-Holsteins begonnen. In ihren Beiträgen zeichnen die Autorinnen und Autoren politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklungen der letzten 150 Jahre bis in die Gegenwart nach.
Aktualisiert: 2019-05-16
> findR *

Milieus in Lübeck während der Weimarer Republik (1919–1933)

Milieus in Lübeck während der Weimarer Republik (1919–1933) von Auge,  Oliver, Freche,  Julian
Die Erforschung der sozialmoralischen Milieus in Deutschland hat sich in den letzten 50 Jahren fast vollständig auf das sozialistische oder das katholische Milieu beschränkt und damit weite Teile der Bevölkerung außer Acht gelassen. Doch gab es neben diesen beiden eindeutig nachgewiesenen Milieus überhaupt weitere? Wie haben sich diese konstituiert und wer gehörte ihnen an? Diese Leitfragen werden in der vorliegenden Untersuchung anhand des Beispiels der Freien und Hansestadt Lübeck während der Weimarer Republik zwischen 1919 und 1933 untersucht. Lübeck gilt als „rote Stadt“, die Existenz eines sozialistischen Milieus muss geradezu vorausgesetzt werden. Doch die Stadt hatte auch eine lange und reichhaltige konservative und liberale Tradition, das "Hanseatentum“ prägte die Stadt wie kaum eine andere und so stellt sich die Frage, ob nicht gerade in Lübeck die Voraussetzungen gegeben waren, um auch ein nationales Milieu herauszubilden. Die vergleichende Untersuchung unterschiedlicher Milieus ermöglicht es gleichzeitig, wichtige Forschungslücken in Bezug auf die Zeitgeschichte Lübecks zu schließen.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Neues Archiv für Niedersachsen 2.2019

Neues Archiv für Niedersachsen 2.2019 von Wissenschaftliche Gesellschaft zum Studium Niedersachsens e.V.
Der digitale Wandel findet auf allen Ebenen und überall statt. Niedersachsen ist ein norddeutsches Flächenland, in dem sich urbane Zonen und ländliche Räume abwechseln. In dieser Landschaft entwickelt die Digitalisierung ein eigentümliches Bild. In den Städten und auf dem Land entstehen neue Formen der Produktion und der Mobilität. Wissenschaft, Forschung und Bildung erfinden sich neu. Die Qualität des Breitbandnetzes entscheidet über die Kommunikationsmöglichkeiten der privaten Haus halte. Die Frage nach der Gleichwertigkeit der Lebens verhältnisse rückt damit auch in Niedersachsen auf die digitale Agenda.
Aktualisiert: 2019-05-16
> findR *

Störtebeker & Konsorten

Störtebeker & Konsorten
Ob gestohlene Güter oder geenterte Schiffe – die bis weit in die Antike zurückreichende Geschichte der Piraterie wird heute meist mit Gewaltanwendung und Raub assoziiert. Doch stimmt das? Handelt es sich bei den Akteuren tatsächlich um »Piraten«, die gegen jedes Recht und mit viel Gewalt rauben? In der Sonderausstellung des Hansemuseums »Störtebeker & Konsorten – Piraten der Hansezeit?« wird das Geschäft mit der Gewalt auf hoher See neu beleuchtet. Ein internationales Historiker-Team nimmt in diesem Begleitband die bislang wenig erforschte Entwicklung während des 14. und 15. Jahrhunderts vom Kaufmann, der Gewalt anwendet, zum Unternehmer, der von Gewalt lebt, in den Blick. Beleuchtet wird ein Modell, dessen moderne Entwicklungen heute noch auf den Weltmeeren sichtbar sind.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Burgen in Schleswig-Holstein

Burgen in Schleswig-Holstein von Auge,  Oliver
Burgen in Schleswig-Holstein sind bisher die großen Unbekannten der Landesgeschichte. Dieser Band zeigt, wo die bedeutendsten Burgen im Norden lagen und welche Rolle sie für Wirtschaft, Verkehr und Gesellschaft des Mittelalters spielten. Burgen waren Zentren von Macht und Wirtschaft. Im Mittelalter entstanden in Schleswig-Holstein zahlreiche bedeutende Burgenbauten – wenige aus Stein, die meisten aus Erde, Lehm und Holz. Viele davon sind heute daher verschwunden und vergessen. Der von Oliver Auge herausgegebene Band zeigt eine spannende Spurensuche nach den Burgen von früher und danach, was heute von ihnen übriggeblieben ist. Gab es wirklich, wie so oft behauptet, 500 Burgen in Schleswig-Holstein? Wo sind sie geblieben? Machen Sie sich auf die Suche nach dem Faszinosum Mittelalter – mitten in Schleswig-Holstein.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

100 Hundertjährige

100 Hundertjährige von Bünsche,  Bernd
100 Hundertjährige im Porträt: Der Kieler Fotograf Bernd Bünsche ist fast 10.000 Kilometer gefahren, um 100 Hundertjährige in ihrem Zuhause zu besuchen. Er hat sich viel Zeit genommen und sie zu ihrem Leben befragt. Herausgekommen sind kunstvolle, ästhetische Schwarz-Weiß-Fotografien mit einem besonderen Blick für Details und Gesichter. So sieht das Alter aus. Begleitet wird der Fotoband von kurzen Aussagen der hundertjährigen Frauen und Männer darüber, was ihr Leben bestimmt hat, heute bestimmt, und was sie der jüngeren Generation mit auf den Weg geben. Im wahrsten Sinne ein beeindruckendes Buch
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Unterwegs!

Unterwegs! von Franke,  Oliver, Franke,  Sybille
Der renommierte Fotograf Oliver Franke und seine Frau stecken mitten in den Mühlen des Alltags: Arbeit und Familie, Aufträge und Termine, Sorgen und Pflichten. Aber es gibt auch immer diesen einen Wunsch nach »mehr«. Da ergibt sich die Chance auf eine Auszeit. Die beiden packen ihre Sachen und verfolgen ihren Traum: zu zweit auf die Lofoten, den äußersten Winkel in Europas Norden, zum Surfen und Campen. Mitten in der Natur entdecken sie wunderbare Landschaften, Stimmungen, Augenblicke, Tageszeiten, faszinierende Menschen, kleine Abenteuer – und ein wenig mehr auch sich selbst. Und den Grund dafür, warum sie das alles tun.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

100 berühmte Hamburger

100 berühmte Hamburger von Fischer,  Norbert
Hamburg – wie keine andere prägt die Stadt seit Jahrhunderten den Norden Deutschlands. Sie ist Tor zur Welt und Metropole, und doch immer einzigartig durch ihre Häuser, ihre typische Lebensart, vor allem jedoch durch ihre Menschen. Denn wer sonst hat Hamburg zu der Stadt gemacht, die sie heute ist? 100 der bedeutendsten Hamburger und Hamburgerinnen hat der Autor Norbert Fischer versammelt, vom Gründer bis hin zu ›lebenden Legenden‹ der Stadt. In bildreichen und informativen Einzelporträts entsteht dabei ein Gesamtblick auf 1200 Jahre bewegte Geschichte einer Stadt und ihrer Menschen. Blättern Sie rein und lernen Sie sie kennen!
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Hansestadt Kiel

Hansestadt Kiel von Hill,  Thomas, Jensen,  Jürgen
Kaum etwas hat den europäischen Raum im Mittelalter so geprägt wie die Zeit der Hanse. Auch Kiel war lange Zeit eine Hansestadt und Mitglied dieser einzigartigen Handelsvereinigung, bis die Mitgliedschaft zu Beginn des 16. Jahrhunderts endete. Was war passiert? Wie ging es weiter mit Kiel? Und was genau war denn nun eigentlich die Hanse? Diesen Fragen widmet sich das von der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte herausgegebene Buch. Der Autor Thomas Hill trägt neueste Forschungen und Quellenstudien zum Thema Stadtgeschichte und Hanse-Forschung zusammen und legt überzeugend dar, wie die Hanse sich entwickelte, welche Interessen Kiel in der Hanse verfolgte und warum Kiel schließlich aus der Städtegemeinschaft ausschied.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

1920. Eine Grenze für den Frieden

1920. Eine Grenze für den Frieden von Schlürmann,  Jan
1918 hatte Deutschland den Ersten Weltkrieg verloren. 1919 sollte der Vertrag von Versailles den Frieden regeln. Ein Punkt des Friedensplans war eine Volksabstimmung darüber, in welchem Staat die Menschen leben wollten – in Deutschland oder in Dänemark. Diese Frage war jahrhundert lang heiß umkämpft, zwischen Herrschenden genau so wie zwischen Beherrschten. 1920 entschieden dann knapp 200 000 wahlberechtigte Einwohner des Herzogtumsn Schleswig in einer Volksabstimmung darüber, wo künftig die deutsch-dänische Grenze verlaufen sollte, und diese Grenze ist bis heute friedlich und stabil. Doch warum wurde die neu gezogene Grenze zu einer vorbildlichen »Grenze für den Frieden«? Das vorliegende Buch beleuchtet 100 Jahre nach der Grenzziehung ein zu Unrecht nahezu vergessenes Kapitel der deutsch-dänischen Geschichte.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Wachholtz

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Wachholtz was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Wachholtz hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Wachholtz

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Wachholtz

Wie die oben genannten Verlage legt auch Wachholtz besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben