Im Schatten von Krieg und Holocaust von Bader,  Katarina, Blatow,  Arkadi, Bolech,  Bernhard, Bomba,  Jacek, Dybel,  Pawel, Engelking,  Barbara, Gast,  Lilli, Hartmann,  Bernhard, Hermanns,  Ludger M., Kobylinska-Dehe,  Ewa, Leder,  Andrzej, Leszczynska-Koenen,  Anna, Makowiecka-Pastusiak,  Agnieszka, Marcinow,  Mira, Marcinowski,  Filip, Ojrzyńska,  Małgorzata, Prot-Klinger,  Katarzyna, Rüsen,  Jörn, Schröder,  Dr. med. Sieglind, Sobczak,  Ewa, Szwajca,  Krzysztof, Tokarska-Bakir,  Joanna

Im Schatten von Krieg und Holocaust

Psychoanalyse in Polen im polnisch-deutsch-jüdischen Kulturkontext 

Im Schatten von Krieg und Holocaust erzählt bislang unbekannte Schicksale aus Polen stammender jüdischer PsychoanalytikerInnen vor dem Hintergrund von Krieg, Holocaust, Flucht und Emigration. Untersucht werden individuelle wie kollektive Bewältigungsversuche. Dazu zählt das sogenannte »Auschwitzprogramm«: eine Pionierarbeit Krakauer PsychiaterInnen mit Überlebenden Ende der 1950er Jahre, die bis heute mit der zweiten und dritten Hinterbliebenengeneration fortgesetzt wird. Dazu zählen auch die Bewältigungsdiskurse, die – politisch manipuliert – das polnische Opfertum hervorhoben und das Ausmaß der Kollaboration ausblendeten. In einer durch zwei Totalitarismen traumatisierten polnischen Gesellschaft wurden sie den ermordeten Juden und Jüdinnen, den Massenumsiedlungen, der Dezimierung der polnischen Intelligenzija und der zivilen Bevölkerung sowie den Opfern des Stalinismus nicht gerecht. Diese traumatischen Erfahrungen, die grundlegend die polnische Gesellschaft verändert haben, sind bis heute nicht ausreichend aufgearbeitet. Welche Rolle kommt dabei der Psychoanalyse zu?

Mit Beiträgen von Katarina Bader, Arkadi Blatow, Bernhard Bolech, Jacek Bomba, Paweł Dybel, Barbara Engelking, Lilli Gast, Ludger M. Hermanns, Ewa Kobylinska-Dehe, Andrzej Leder, Anna Leszczynska-Koenen, Agnieszka Makowiecka-Pastusiak, Mira Marcinów, Filip Marcinowski, Małgorzata Ojrzyńska, Katarzyna Prot-Klinger, Jörn Rüsen, Sieglind Schröder, Ewa Sobczak, Krzysztof Szwajca und Joanna Tokarska-Bakir

€34.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

Im Schatten von Krieg und Holocaust online kaufen

Die Publikation Im Schatten von Krieg und Holocaust - Psychoanalyse in Polen im polnisch-deutsch-jüdischen Kulturkontext  von , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ist bei Psychosozial-Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 20. Jahrhundert, Emanzipation, Emigration, Flucht, Gesellschaft, Judentum, kollektives Gedächtnis, Kultur, Mitteleuropa, Nachkriegszeit, Nationalsozialismus, Polen, Psychiatrie, Psychoanalyse, Psychotherapie, Totalitarismus, Trauma, Verdrängung. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 34.9 EUR und in Österreich 35.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!