Videospiele zwischen Wirtschaftlichkeit, Recht und Moral von Fladerer,  Bernd

Videospiele zwischen Wirtschaftlichkeit, Recht und Moral

Ob Online-Rollenspiele oder Ego-Shooter – Computer- und Videospiele polarisieren, und das in vielerlei Hinsicht. Die einen sehen sie als zentralen Bestandteil einer digitalisierten Lebenswelt, andere betrachten sie als Auslöser für Suchtverhalten oder gar Amokläufe. Doch wie gelang den einst als Kinderspielzeug belächelten Spielen der Durchmarsch bis an die Spitze der Unterhaltungsindustrie? Wo liegt für Spieler der Anreiz, Unmengen an Geld und Zeit zu investieren? Und welche Möglichkeiten haben die Hersteller, Spieler weltweit für ihre Produkte zu begeistern? Bernd Fladerer untersucht, wie sehr wirtschaftliche Interessen, rechtliche Schranken und ethische Vorstellungen in Konflikt stehen und zeigt, welchen Einfluss diese Aspekte im Laufe der Zeit auf die Gestaltung und Entwicklung von Computer- und Videospielen genommen haben.

€24.95 brutto
> findR *
Produktinformationen

Videospiele zwischen Wirtschaftlichkeit, Recht und Moral online kaufen

Die Publikation Videospiele zwischen Wirtschaftlichkeit, Recht und Moral von ist bei Nomos, Tectum, Tectum Wissenschaftsverlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: digitale Spiele, Jugendschutzrecht, Killerspiele, Medienethik. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 24.95 EUR und in Österreich 24.95 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!