Awarded art international

Awarded art international von Neubauer,  Diana
Awarded art ist eine Kunstbuchreihe, die aus dem Wunsch entstanden ist, zeitgenössischen Künstlern eine Plattform zu geben, um ihre Werke einem breiteren Publikum zur Verfügung zu stellen. Unsere Kunstbücher verstehen sich als Bindeglied zwischen ausgesuchter zeitgenössischer Kunst und dem Ästhetikverständnis eines jeden Betrachters und bietet einen Einblick in die Freiheit künstlerischer Arbeit, die durch Spiel mit Farben, Formen und Materialien auf vielseitige Art und Weise den Betrachter berührt. Unsere Kunstbuchreihe ist auch eine Art Bewahrer des Moments, die Abbildung derzeitig aktiver künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten. Jedes Motiv, jede Farbwahl, jedes Material und jedes Werkzeug hat für jeden einzelnen Künstler eine gewisse Bedeutung. Durch die Betrachtung kann jedes Kunstwerk ebenso passiv wie auch aktiv den Betrachter zu eigener Kreativität anregen oder den Wunsch wecken, es sich anzueignen. Durch direkte Kontaktmöglichkeiten zu den Künstlern gibt es ein Netzwerk von Kunstschaffenden und Kunstliebhabern, die im besten Fall beide Seiten zugleich befriedigen können.
Aktualisiert: 2017-12-08
> findR *

Sehen & Hören – Antworten & Fragen

Sehen & Hören – Antworten & Fragen von Scotti,  Roland
Die Heinrich Gebert Kulturstiftung Appenzell gehört mit den beiden Häusern Kunstmuseum und Kunsthalle zu den ersten von einem Industriellen begründeten und von ihm finanziell und ideel getragenen Kulturinstitutionen in der Ostschweiz. Die Broschüre gibt einen ebenso multiperspektivischen Einblick in das, was ein kleines, aber engagiertes Museum der Moderne in einem so genannten kulturellen Randgebiet leisten kann: den Zwischenraum sichtbar werden lassen, den Dialog zwischen Tradition und Innovation fördern, das Internationale im Regionalen verankern.
Aktualisiert: 2017-12-01
> findR *

Rund ums Pappbilderbuch

Rund ums Pappbilderbuch von Spanner,  Helmut
In seiner Abschlussarbeit an der Münchner Akademie der Künste analysiert der bedeutende deutsche Autor von Pappbilderbüchern Helmut Spanner, Form, Farbe, Aufbau, didaktische und pädagogische Qualität verschiedener bekannter Pappbilderbücher. Die Arbeit, die erstmalig bei Burckhardthaus erscheint, ist nicht nur eine spannende Analyse eines viel zu wenig beachteten Mediums, sie stellt auch den Schlüssel zu Helmut Spanners eigenem Werk dar. Die wichtigen Erkenntnisse zur Wahrnehmung des Kindes spiegeln sich in all seinen Pappbilderbüchern wider.
Aktualisiert: 2017-12-11
> findR *

Ist das Kunst oder kann das weg?

Ist das Kunst oder kann das weg? von Schmidt,  Manfred
Bilder, Skulpturen, Collagen, Fotografien und Literatur Die Kraft des Alters, kreativ im Herbst des Lebens und Mut zur Wahrheit Der Traum eines jeden Künstlers ist, mit dem scheinbar Unscheinbaren aus der Abgeschiedenheit des Ateliers mitten in die Gesellschaft hineinzuwirken, teilzuhaben an den Auseinandersetzungen der Zeit, Stellung zu beziehen, Widerspruch einzulegen, ganz andere Schönheiten vorzuführen. Die Impressionisten holen das Licht in die Malerei, der Bildhauer lässt auf der Oberfläche seiner Skulpturen den Schatten tanzen. Das ist alles eine Frage der Inspiration. Es verwundert daher kaum, dass selbst der empfindsame Rilke die Bildhauerei mit dem literarischen Schaffen vergleicht.
Aktualisiert: 2017-12-01
> findR *

Ziegelei

Ziegelei von Scotti,  Roland
Die Ziegelhütte Appenzell ist mit ihrem Ringbrennofen ein Monument der Frühindustrie, aber auch der Manufaktur-, Sozial- und Architekturgeschichte. Die Broschüre gibt mit Essays und Bildern einen Einblick in die nicht nur historische Mannigfaltigkeit des Gebäudes. Yvon Buschauer, Michael Schulz, Roland Scotti, Daniel A. Walser und Achilles Weishaupt beleuchten den kulturgeschichtlichen Reichtum in ihren Beiträgen. Zeichnungen, Pläne, historische und aktuelle Fotografien und Gemälde dokumentieren den Wandel des Bauwerks ebenso, wie sie an die Menschen erinnern, die in und mit diesem arbeiten.
Aktualisiert: 2017-12-01
> findR *

Autonomie in der Kunst

Autonomie in der Kunst von Becker,  Michael
Der Leser begibt sich auf das Terrain sachhaltiger kritischer Kunstbetrachtung. Bildnerische Werke von zeitgenössischen und modernen, von bekannten, aber auch weniger bekannten Künstlern werden kritisch hinterfragt und das in ihnen eingeschriebene Kunstverständnis ihrer Produzenten aufgedeckt. Auf der Grundlage von objektiven Werkanalysen und aus diesen abgeschöpften strukturellen Erkenntnissen werden interessante und lehrreiche philosophische Exkurse über elementare künstlerische Themen gestartet. Das Buch stellt damit unter Beweis, dass eine nachhaltige Auseinandersetzung mit bildender Kunst zu universellen Erkenntnissen über sie selbst und ihre Grundbedingungen führen kann. Autonomie in der Kunst wird dabei zum Dreh- und Angelpunkt der Diskussionen. Was ist letztlich von einer Kunst zu halten, die sich freiwillig ihrer eigenen Deautonomisierung unterwirft? Werke folgender Künstler werden zur Grundlage einer anregungsreichen Diskussion genommen: Gerhard Richter, Georg Baselitz, Jörg Immendorff, Julian Schnabel, Ellsworth Kelly, Jeff Koons, Rupprecht Geiger, Bernard Schultze, Bernhard Springer, Klaus von Gaffron, Max Kaminski, Bernd Zimmer, Dieter Breitschwerdt, das King Kong Kunstkabinett, Siamak Azmi, Miriam Cahn und Wang Guangle.
Aktualisiert: 2017-11-30
> findR *

The Pickman Case

The Pickman Case von Mertens,  J.
Der Blick in die Seele eines Wahnsinnigen: Nach dem Auftauchen streng geheimer FBI-Dokumente kann nun als gesichert angesehen werden, dass der berüchtigte Künstler Richard Upton Pickman keine fiktive Person war. Nach fast neunzig Jahren wird nun erstmals sein Werk, über das so viel spekuliert wurde, der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Es ist das schreckliche Vermächtnis einer gequälten Seele, welche Tore zu Regionen aufschloss, die nicht den Menschen bestimmt waren. Die Welt der Großen Alten - Cthulhu ruft! Die Kunst Pickmans schuf die ersten Abbilder der unbeschreiblichen Wesenheiten, die Lovecraft und andere in ihren Geschichten behandelten. Dieser Bildband von J. Mertens lässt den Kult um die fremden Götter erneut aufleben, angereichert mit vielen Zitaten der alten Meister.
Aktualisiert: 2017-11-30
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Kunst: Allgemeines, Lexika auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Kunst: Allgemeines, Lexika aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Kunst: Allgemeines, Lexika? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Kunst: Allgemeines, Lexika bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Kunst: Allgemeines, Lexika auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Kunst: Allgemeines, Lexika

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Kunst: Allgemeines, Lexika in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Kunst: Allgemeines, Lexika auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Kunst: Allgemeines, Lexika Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Kunst: Allgemeines, Lexika nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.