Die ökologische Benachteiligung der Tropen

Die ökologische Benachteiligung der Tropen von Weischet,  Wolfgang
Eines der meistdiskutierten und zugleich brisantesten Probleme unserer Zeit ist der krasse Unterschied im sozial-ökonomischen Entwicklungsstand zwischen den Industrienationen und den Völkern der sog. Dritten und Vierten Welt. In der neuerdings für dieses Phänomen propagierten Schlagwortformulierung vom "Nord-Süd-Gefälle auf der Erde" kommt - wenn auch etwas unvollkommen -der geographische Tatbestand zum Ausdruck, daß der relativ niedrige Entwicklungsstand schwerpunktmäßig im Gürtel der Tropenlän der konzentriert ist. Man apostrophiert diesen Teil der Welt zuweilen sogar mit gewissem Recht als "Hungergürtel der Erde". Die Vorstellungen darüber, wie es wohl zu dem Gegensatz gekommen ist, werden außerhalb bestimmter Kreise von Fachleuten in der breiten Öffentlichkeit ganz ausschließlich von den gesellschaftswissenschaftlichen Interpretationen des Problems geformt. Tenor ist: Bei genügender Anstrengung im Innern und zusätzlicher Unterstüt zung von außen kann in den betreffenden Ländern nachgeholt werden, was bisher - aus welchen Gründen auch immer - versäumt wurde. Der Gedanke, daß die Menschen dort nichts versäumt haben, sondern daß trotz gleicher Anstrengung aus den Lebensräumen der Tropen agrarwirtschaftlich einfach weniger machbar war - und möglicherweise auch noch ist und weiter sein wird - als aus unseren sog. gemäßigten Breiten, wird von den meisten Menschen mit einem Ausdruck der Überraschung und des gelinden Zweifels an der Ernsthaftigkeit der Überlegung quittiert.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

Pacht und Kauf von Ackerflächen

Pacht und Kauf von Ackerflächen von Macke,  Albrecht, Macke,  Andrea
Für Ackerbaubetriebe ein ständiges Thema: Wachsen in der Fläche. Durch Zupacht oder Kauf können Betriebe an neue Flächen kommen. Doch was kann man bieten für den neuen Hektar? Nur wer vorher genau kalkuliert, was der Betrieb leisten kann, sichert dem Betrieb ein nachhaltiges Wachstum. Denn die Größe allein ist nicht alles. Ackerland ist der knappste Faktor, um den alle kämpfen und für den teilweise exorbitant hohe Preise gezahlt werden. Ist es immer richtig für den Betrieb, dort mitzubieten? Die Antwort lautet bereits heute „nein“ – denn nicht zu allen Konditionen lässt es sich rentabel wirtschaften. Belassen Sie es nicht bei einer reinen Bauch-Entscheidung, sondern kalkulieren Sie für Ihren Betrieb die individuelle Obergrenze der maximalen Zahlungsbereitschaft.
Aktualisiert: 2019-05-23
> findR *

FELDSCHEUNE RIEDEN Arboldswil, VBF-Inventar Nr. 04/02

FELDSCHEUNE RIEDEN Arboldswil, VBF-Inventar Nr. 04/02
Die lange Zeit ist auch an der Feldscheune Rieden bei Arboldswil nicht spurlos vorbeigegangen. Seit über 300 Jahren steht sie am unteren Ende einer steilen Wiese, nordöstlich des Dorfes. Mitte des 20. Jahrhunderts wurde das Dach instand gestellt. Der First war wohl schon damals undicht, sodass man ein „dichtes“ Firstblech anbrachte. Dieses rostete allerdings, der Wind lockerte es, sodass schliesslich der First einbrach. Die aufgenagelten Sparren verdrehten die Fusspfetten, das Dach stürzte beinahe ein. Ein Sturm im Jahr 2012 setzte dem Häuschen nochmals zu, aber mit finanzieller Hilfe der Gebäudeversicherung konnte der Besitzer das Dach provisorisch dicht kriegen und die Sparrenpaare mit Zangen verbinden. Aufgrund des im Jahr 2012 aufgetretenen Sturmschadens wurden die Dachhaut und der Dachstuhl provisorisch so hergerichtet, dass auf kurze Frist keine weiteren Schäden zu erwarten waren. 2016 konnte der Verein Baselbieter Feldscheunen (VBF) an einem Arbeitstag das alte Heu aus dem Häuschen schaffen und entsorgen, sodass das Ausmass der Schäden zu Tage trat. Im Winter 2016/2017 demontierten die Fachleute des VBF die Holzkonstruktion und stellten sie zur Restaurierung in der Werkstatt bereit. Im Laufe des Jahres 2017 schliesslich wurde das Gebäude an seinem Ursprungsort wieder errichtet. Die Feldscheune Rieden ist im Bewusstsein des Dorfes Arboldswil wichtig, obwohl sie länger nicht mehr als Heuhäuschen benutzt wird. Sie darf als prägendes Element der Landschaft und einmaliges Zeugnis einer nördlich des Juras bis auf wenige Reste verschwundenen Konstruktionsart nicht aufgegeben werden.
Aktualisiert: 2019-04-11
> findR *

FELDSCHEUNE CHRUMMACHER/RÖTLER Eptingen, VBF-Inventar Nr. 20/21

FELDSCHEUNE CHRUMMACHER/RÖTLER Eptingen, VBF-Inventar Nr. 20/21 von Oppler,  Dominique, Steinmann,  Jakob, Weber,  Emmanuel, Zentner,  Markus
In der Landschaft bildet die Scheune Chrummacher/Rötler bei Eptingen (BL) eine Wegmarke: ihr markanter hoher Giebel mit den charakteristischen Lüftungsschlitzen erscheint dort, wo nach dem Talboden die heutige Strasse zum Kilchzimmersattel steil anzusteigen beginnt. Von Oktober bis Dezember 2014 wurden auf Initiative des Vereins Baselbieter Feldscheunen die Renovationsarbeiten ausgeführt.
Aktualisiert: 2019-04-11
> findR *

Erntezeit – Familienplaner hoch (Wandkalender 2020 , 21 cm x 45 cm, hoch)

Erntezeit – Familienplaner hoch (Wandkalender 2020 , 21 cm x 45 cm, hoch) von Flori0
Bedenkt man, dass Bauern bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts den größten Anteil der Bevölkerung ausmachten, kann man ermessen wie wichtig die Ernte jahrhundertelang für viele Menschen war. Sie markierte den Höhepunkt des Jahres. Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht.
Aktualisiert: 2019-04-04
Autor:
> findR *

Wie geht es der Erde?

Wie geht es der Erde? von Pinzler,  Petra, Sentker,  Andreas
Zeit für eine Bestandsaufnahme: Ein Redaktionsteam der Wochenzeitung DIE ZEIT macht die Probe aufs Exempel und widmet sich den folgenden Fragen: Wie geht es den Arten? Wie geht es dem Klima? Wie geht es dem Wasser? Wie geht es dem Boden? Wie geht es der Luft? Durchzogen von zahlreichen Experteninterviews, Streitgesprächen, Diagrammen, Schaubildern und Zitaten bietet dieses Buch einen umfassenden Überblick über den Zustand unserer Erde und zieht Bilanz über den Einfluss des Menschen auf den ursprünglich blauen Planeten.
Aktualisiert: 2019-04-12
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema agrarwirtschaft

Sie suchen ein Buch über agrarwirtschaft? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema agrarwirtschaft. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema agrarwirtschaft im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema agrarwirtschaft einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

agrarwirtschaft - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema agrarwirtschaft, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter agrarwirtschaft und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.