Schwere Arbeit

Schwere Arbeit von Simon,  Titus
Schwere Arbeit lautet der Titel dieses Buches. Er handelt von der Blue Note Sozialer Arbeit, davon, wie Zugänge geschaffen, erfolgreich Beziehungen aufgebaut werden und – wie Kraußlach es formuliert – Interventionsberechtigung entsteht. Der Herausgeber hat Menschen um kurze Beiträge gebeten, die ihm aus den einzelnen beruflichen Stationen zwischen 1974 und heute nachhaltig in Erinnerung geblieben sind. Die kurzen Erzählungen handeln von der erfolgreichen Gestaltung von Zugängen zu den oftmals wenig Zugänglichen. Darüber hinaus bilden sie eindrucksvoll Ausschnitte aus sechs Jahrzehnten Berufsgeschichte ab.
Aktualisiert: 2019-06-10
> findR *

Der Drehbuchautor

Der Drehbuchautor von Scholz,  Juliane
Was kennzeichnet die Professionsgeschichte der Drehbuchautoren? Juliane Scholz' kultur- und medienhistorische Studie zeichnet die wechselvolle Berufsgeschichte deutscher und amerikanischer Drehbuchautoren nach, die durch vielfältige berufliche Rollen und Anforderungen ebenso geprägt ist wie durch ein Changieren zwischen künstlerischem Selbstverständnis und kommerzieller Auftragsarbeit. Es entsteht das Bild eines Medienberufs, der zur Zeit des Nationalsozialismus, während der DDR-Diktatur und während der Kommunistenverfolgung in den USA politisch instrumentalisiert wurde und nicht zuletzt deshalb auf die ambivalente Stellung von Kulturschaffenden im 20. Jahrhundert verweist.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Meinungspflege als Beruf

Meinungspflege als Beruf von Tebrake,  Heinz-Georg
Heinz-Georg Tebrake rekonstruiert ein „historisches Bild“ der Grundlagen und der Entstehung des Berufsfeldes der externen PR-Beratung in der Bundesrepublik zwischen den Jahren 1945 und 1974. Er analysiert Ausprägung, Verlauf und Umfang der Professionalisierung und bestimmt ihre maßgeblichen Faktoren auch in Abgrenzung zum gesamten PR-Berufsfeld und zu benachbarten Kommunikationsberufen.
Aktualisiert: 2019-01-23
> findR *

Quintessenz aus fünf Jahrhunderten

Quintessenz aus fünf Jahrhunderten von Hehle,  Friederike
Im Jahr 1665 gegründet, blickt die Stadt-Apotheke Bregenz auf eine nunmehr 350-jährige Geschichte zurück. Somit gilt sie als die älteste Apotheke der Vorarlberger Landeshauptstadt. Das Buch zum runden Jubiläum beleuchtet ihre beeindruckende Entwicklung auf Basis einer umfassenden Quellen- und Literaturrecherche und liefert damit zahlreiche neue Details aus ihrer langen Historie. Die Ausführungen zeichnen die durchaus wechselvolle Geschichte der Apotheke unter der Leitung von mehr als zwanzig Apothekern bis zum heutigen Eigentümer nach. Zahlreiche Abbildungen, darunter eindrucksvolle Fotografien des Gebäudes und seiner Ausstattung aus dem frühen 20. Jahrhundert, vergegenwärtigen die Apotheken-Geschichte besonders anschaulich. Kurze Exkurse gewähren interessante stadtgeschichtliche Einblicke und geben Auskunft über die Entwicklung des Berufsbilds des Apothekers im ländlichen Raum während fünf Jahrhunderten. Ein Ausblick auf die zukünftig steigenden Anforderungen an Apotheken in kommunikativer, technischer und pharmazeutischer Hinsicht ergänzt die historischen Betrachtungen.
Aktualisiert: 2016-11-23
> findR *

Der Geist von Alt-Rehse

Der Geist von Alt-Rehse von Peters,  Anja
Im vorliegenden Band werden die Hebammenkurse an der Reichsärzteschule in Alt-Rehse während des "Dritten Reiches" dargestellt. Anja Peters untersucht die Einbettung der Kurse in ihre zeitgeschichtlichen Zusammenhänge und rekonstruiert den Ablauf der Fortbildungen. Ein Kapitel demonstriert die Lebenssituation von Hebammen während des Nationalsozialismus anhand der Biografie einer Zeitzeugin. Das Buch präsentiert Hebammen als politisch aktiv Handelnde und potenzielle Täterinnen. Es behandelt damit ein Tabu in der Berufsgeschichte des deutschen Gesundheitswesens, da man bis heute im Allgemeinen eher von passiven Befehlsempfängerinnen denn von souverän agierenden Nationalsozialistinnen ausgeht.
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *

Mir fehlt eben ein anständiger Beruf. Leben und Arbeit des Auslandskorrespondenten Hans Tröbst (1891-1939)

Mir fehlt eben ein anständiger Beruf. Leben und Arbeit des Auslandskorrespondenten Hans Tröbst (1891-1939) von Gebhardt,  Hartwig
Dieses Buch erzählt vom Leben und Arbeiten des Aus-landskorrespondenten Hans Tröbst, dessen berufliche Tätigkeit in vielfacher Hinsicht charakteristisch ist für die journalistische Berufsgeschichte des 20. Jahr-hunderts. Thema des Buches ist die Geschichte eines Journa-listen, der ursprünglich Berufsoffizier war, nach dem Ersten Weltkrieg und dem Abschied vom Militär zum Schreiben für die Presse fand und das zu seinem neuen Beruf machte. Hans Tröbst arbeitete für deutsche Zeitungen, Zeitschriften, Pressekorrespondenzen und Nachrichtenagenturen. Er berichtete zwischen 1924 und 1939 zunächst aus der Türkei, dann vom Balkan und schließlich aus dem Fernen Osten. Er wurde viel ge-druckt und viel gelesen, teilt aber mit den meisten seiner Kollegen das Journalistenschicksal, in Verges-senheit geraten zu sein. Anders aber als die meisten Journalisten hat er einen umfangreichen Nachlaß hinterlassen, dessen Material für die presse- und berufsgeschichtliche Forschung einzigartig ist. Tagebücher, dienstliche und private Korrespondenz sowie eine Vielzahl weiterer Aufzeich-nungen und Dokumente von ungewöhnlicher Dichte und Aussagekraft erlauben einen Einblick in Leben und Arbeit eines in den zwanziger und dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts tätigen Auslandskorresponden-ten, wie er bisher nicht möglich war. Dieses Material bildet die Grundlage einer exemplarischen Journalistenbiografie des 20. Jahrhunderts.
Aktualisiert: 2019-01-08
> findR *

Elektroberufe im Wandel

Elektroberufe im Wandel von Howe,  Falk
Kaum ein anderes Berufsfeld ist so unmittelbar von technischen Innovationen betroffen wie das Berufsfeld Elektrotechnik. Seit der Konstituierung des Berufsfelds in den 1930er Jahren ist bereits mehrfach ein Überarbeitungsbedarf sowohl in Bezug auf seine Struktur als auch auf die einzelnen Berufsbilder festgestellt worden. Nachdem das System der Elektroberufe durch die Schaffung und Anerkennung weiterer Lehr und zusätzlicher Anlernberufe in den 1940er Jahren zunächst eine Erweiterung und Ausdifferenzierung erfahren hatte, wurden nach dem Zweiten Weltkrieg sowohl in der Industrie (1972, 1987, 2003) als auch im Handwerk (1957-1959, 1987, 1999/2003) umfassende Ordnungsvorhaben realisiert. Diese Ordnungsprojekte spiegeln eine Vielzahl von Elementen einer abwechslungs- und zugleich aufschlussreichen Berufsentwicklung wider. Die Genese der Elektroberufe ist geprägt von Ordnungskonzepten und -ansätzen unterschiedlicher Qualität und Reichweite. Sie führten zu vielfältigen, zum Teil im Widerspruch zueinander stehenden Berufskonstruktionen. Es zeigt sich jedoch ebenfalls, dass der Wandel der Elektroberufe keine einschneidenden Brüche aufweist. Neuordnungen waren immer auch durch die Absicht gekennzeichnet, Bewährtes zu erhalten und durch Neues zu ergänzen. Vor diesem Hintergrund gilt das Interesse der Publikation "Elektroberufe im Wandel - ein Berufsfeld zwischen Tradition und Innovation" zum einen der Frage, wann und warum sich welche Elektroberufe herausbildeten. Zum anderen ist zu klären, wie und aus welchen Gründen sich Elektroberufe im Laufe der Zeit geändert haben. Auf Grund der Vielfältigkeit des Berufsfelds Elektrotechnik kann die Studie dabei für sich in Anspruch nehmen, exemplarische, auch für das Verständnis der Entwicklung anderer Berufe und Berufsfelder relevante Erkenntnisse zu liefern. Als ein informatives Nachschlagewerk richtet sie sich zum einen an alle diejenigen, die sich in der Ausbildung als Lehrer oder Ausbilder mit "ihren" Elektroberufen befassen müssen. Darüber hinaus liegt mit dieser Untersuchung ein Standardwerk für Berufsbildungsplaner sowie die berufswissenschaftliche Lehre und Forschung vor, das weit über die bisherigen Einzeluntersuchungen hinausreicht.
Aktualisiert: 2019-04-01
> findR *

Einführung in die Berufsgeschichte der Sozialen Arbeit

Einführung in die Berufsgeschichte der Sozialen Arbeit von Amthor,  Ralph-Christian
Das Lehrbuch richtet sich an Studierende der Bachelorstudiengänge zur Sozialen Arbeit an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Fachhochschulen), Universitäten und Dualen Hochschulen (Berufsakademien), des Weiteren an Berufskolleginnen und Berufskollegen sowie an alle Leserinnen und Leser, die mehr über die geschichtlichen Hintergründe von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen und nicht zuletzt der Sozialen Arbeit insgesamt erfahren möchten. Zielsetzung ist es, in einem weiten Wurf die Geschichte dieses Berufsstandes nachzuzeichnen und dadurch einen umfassenden Überblick über Erwerbstätigkeit und Ausbildung zu ermöglichen.
Aktualisiert: 2019-04-15
> findR *

Der Drehbuchautor

Der Drehbuchautor von Scholz,  Juliane
Was kennzeichnet die Professionsgeschichte der Drehbuchautoren? Juliane Scholz' kultur- und medienhistorische Studie zeichnet die wechselvolle Berufsgeschichte deutscher und amerikanischer Drehbuchautoren nach, die durch vielfältige berufliche Rollen und Anforderungen ebenso geprägt ist wie durch ein Changieren zwischen künstlerischem Selbstverständnis und kommerzieller Auftragsarbeit. Es entsteht das Bild eines Medienberufs, der zur Zeit des Nationalsozialismus, während der DDR-Diktatur und während der Kommunistenverfolgung in den USA politisch instrumentalisiert wurde und nicht zuletzt deshalb auf die ambivalente Stellung von Kulturschaffenden im 20. Jahrhundert verweist.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Berufsgeschichte

Sie suchen ein Buch über Berufsgeschichte? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Berufsgeschichte. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Berufsgeschichte im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Berufsgeschichte einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Berufsgeschichte - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Berufsgeschichte, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Berufsgeschichte und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.