Talkshows hassen

Talkshows hassen von Weber,  Oliver
Die Gesellschaft ist politisiert wie lange nicht, der Diskussionsbedarf ist hoch. Doch in den politischen Talkshows ist davon nichts zu spüren: Ohne Vorwärtskommen reden dieselben Personen immer wieder über dieselben Themen. Warum ist ein einst demokratisierendes Fernsehformat zur populistischen Redemaschinerie verkommen und was sagt das über unsere Gesprächskultur aus?
Aktualisiert: 2019-06-05
> findR *

Der Geist der romanischen Sprachen

Der Geist der romanischen Sprachen von Kerschbaumer,  Marie Thérèse
Marie-Thérèse Kerschbaumer war Gerhard Kofler, der am 11. Februar dieses Jahres siebzig Jahre alt geworden wäre, in jahrzehntelanger Freundschaft verbunden. In den vier vorliegenden Essays über den Dichterfreund bringt sie dem Leser die Entwicklung des Südtiroler Dichters nahe, der in den drei Sprachen Deutsch, Italienisch und Südtiroler Mundart zu schreiben begann, allmählich zum Dichter italienischer Sprache wurde, und sich selbst ins Deutsche übersetzte. In jedem seiner (noch so kurzen) Gedichte ist der Geist des ganzen Werks und die Welt des Dichters als „ein Punkt im Kreisumfang“ enthalten. Entstanden vom letzten Drittel des zwanzigsten bis zum ersten Jahrfünft des einundzwanzigsten Jahrhunderts, geschrieben in Wien und Griechenland, am Meeresufer, im Schatten von Busch und Persiane, entstanden in Salzburg, Dublin, Paris und Rom, Ohio und Mexico.
Aktualisiert: 2019-05-30
> findR *

Teufelsküche

Teufelsküche von Gnaiger,  Peter
Wieso Sie dieses Buch lesen sollen? Weil es die hochglänzende Welt der kulinarischen Blender und Glasperlenspieler entzaubert. Die Teufelsküche ist die Hüterin einer Lebenskunst, die auf das Urgenie des Menschen zurückgeht. Eine Flamme, die noch von den letzten guten Bauern geschürt wird, den Fischern, Jägern und Metzgern, den Käsern und allen Köchen, die noch das Handwerk in den Mittelpunkt ihres Tuns rücken. Ihre Art zu denken und zu arbeiten hat oft nur ein Menschenleben Bestand. Dieses Buch beschützt all diese Menschen vor einer kalten Welt, in der immer mehr Köche nicht einmal mehr Selbstdarsteller sind – sondern bereits Requisiteure der Gourmet- und Lebensmittelindustrie.
Aktualisiert: 2019-05-30
> findR *

Der unendliche Ton

Der unendliche Ton von Kerschbaumer,  Marie Thérèse
André Hellers Roman „Das Buch vom Süden“ (Paul Zsolnay Verlag, 2016), geschrieben in der zweiten Dekade des 21. Jahrhunderts, Nachklang der Sprachmelodie der Zeit um 1900: moderne Träume, Erfindungen, Freiheit, Ahnung von Verlust. Der österreichische Beamte Dr. Gottfried Passauer, Vater der Hauptfigur Julian, sagt es Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg so: „1918 hatte Österreich die Zypressen verloren.“ Welch poetischer Vergleich für eine historische Wirklichkeit. André Hellers Kunst des Theaters, unter freiem Himmel, in historischen Räumen. Poetische Chansons, Prozessionen, Feuer, fliegende Skulpturen. Die Lehrzeit als Pfleger italienischer Gärten. Die blühende „Pflanzung“ ANIMA am Fuße des Atlasgebirges, alles lehrt den Betrachter, Aug und Ohr für das Wunderbare zu öffnen. Die Dichtkunst André Hellers aber werde nicht übersehen: „Das Buch vom Süden“, Sprachkunst im Klang des unendlichen Tons.
Aktualisiert: 2019-05-30
> findR *

Die Wiederholung. Zeitschrift für Literaturkritik. Nr. 8

Die Wiederholung. Zeitschrift für Literaturkritik. Nr. 8 von Eickmeyer,  Jost, Keidel,  Leonard, Knopf,  Alexander
Monument. Zweites Bündel Marginalien zu Marcel Beyers »­Graphit« – von Jost Eickmeyer – Körpern mit Sprache – von Frank Milautzcki – regelmäßig gegen die Regel? – von Hendrik Jackson – Unendliche Jagd. Visualität und Sprache bei David Foster Wallace – von Pascal Zambito – Irgendwie am Ende. Zu »allen« Essays von David Forster Wallace. Erster Teil (Präliminarien) – von Nataniel Christgau –
Aktualisiert: 2019-05-30
> findR *

MERKUR Gegründet 1947 als Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken – 2019-7

MERKUR Gegründet 1947 als Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken – 2019-7 von Demand,  Christian
Wolfgang Kemp sucht eine Theorie der Form und wird bei Luhmann fündig, aber nicht glücklich. Sophie Schönberger findet nicht, dass der Rechtsstaat ins Museum gehört. Jürgen Große fragt: Wie lebendig sind die Texte und das Denken von Karl Raimund Popper eigentlich noch? Und Robin Detje erzählt keinen Familienroman.
Aktualisiert: 2019-05-22
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Essay

Sie suchen ein Buch über Essay? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Essay. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Essay im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Essay einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Essay - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Essay, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Essay und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.