Venedig ist auch nicht viel größer als Ehrenfeld

Venedig ist auch nicht viel größer als Ehrenfeld von Rosenthal,  Peter
Mehr als Nippes oder Kalk ist Ehrenfeld all das was man mit Sympathie mit Köln verbindet. Der ehemalige Arbeiterstadtteil, der als Wohnviertel immer beliebter wird, ist geprägt von einem migrantischen Milieu mit exotischen Geschäften, Szenekneipen, Imbissbuden von Gastronomen aus aller Welt und ist berühmt für seine lebendige Disco- und Kulturszene. Von seiner Arztpraxis auf der Venloer Straße / Ecke Gürtel hat der Herausgeber mehr als 35 Ehrenfelder um Beiträge gebeten. So entstand in fünf Jahren dieses Buch, das viele wenig bekannte Seiten von Ehrenfeld zeigt. Erzählt, fotografiert, vorgestellt und nachgezeichnet von Menschen, die Unterschiedliches mit dem Stadtteil verbindet: eine besondere Geschichte, eine persönliche Beziehung, eine bestimmte Idee oder ein ganzes Leben. Mit zwei Karten sowie einem Personen- und Ortsregister.
Aktualisiert: 2017-10-19
> findR *

Leere Bühnen

Leere Bühnen von Feßel,  Sonja
Weite Naturlandschaften, ein nasser Acker, urbane Szenerien, der Balkon eines amerikanischen Motels: Vermeintlich unspektakuläre Aufnahmen alltäglicher Orte entpuppen sich durch Bildtitel oder beigefügte Begleittexte als Fotografien von Orten mit Vergangenheit: Verdun, Passchendaele, Auschwitz, der Sterbeort Martin Luther Kings. Ob Schlachtfelder, Tatorte oder andere Schauplätze historisch bedeutsamer Ereignisse, stets haben die an ihnen stattgefundenen Geschehnisse in Folge die Wahrnehmung der Orte nachhaltig verändert. Gleichfalls wandelt sich mit dem Wissen um diese Geschehnisse auch der Blick auf die Bilder. Das künstlerische Interesse am historischen Ort lässt sich seit Beginn der 1990er Jahre und vermehrt seit der Jahrtausendwende international beobachten. Dabei geht es den Fotografinnen und Fotografen um mehr als rein formal-ästhetische Fragen. Vielmehr lenken sie den Blick auf die heutige sozio-kulturelle Signifikanz der Orte – beispielsweise als lieux de mémoire im Sinne Pierre Noras –, aber auch auf die medialen Bedingungen der Vergegenwärtigung und Vermittlung von Geschichte. Mit dem Motiv des historischen Ortes als Stellvertreter eines längst vergangenen und damit nicht mehr unmittelbar fotografisch abbildbaren Ereignisses rücken zudem das Paradox einer Fotografie von Vergangenheit und damit die medialen Bedingungen und Grenzen des Mediums in den Fokus. Im Zentrum der Publikation stehen fotografische Serien von Bleda y Rosa, Alan Cohen, Anne Ferran, Peter Hebeisen, Martin Krenn, Eva Leitolf, Bart Michiels, Sally Mann, Joel Sternfeld, Nebojša Šerić Shoba und Christian Vogt.
Aktualisiert: 2017-10-05
> findR *

Farewell Photography. Biennale für aktuelle Fotografie (dt. Ausg.)

Farewell Photography. Biennale für aktuelle Fotografie (dt. Ausg.) von Ebner,  Florian, Knierim,  Fabian, Levin,  Boaz
Die erste Biennale für aktuelle Fotografie verabschiedet sich von der Fotografie, wie sie bisher bekannt ist. „Farewell Photography“ beleuchtet einen sich radikal verändernden Umgang mit Bildern im digitalen Zeitalter und präsentiert einen anderen Blick auf die Geschichte der Fotografie. „Farewell Photography“ versteht sich als eine Bestandsaufnahme der aktuellen Bilder, fern jeglicher Nostalgie, aber getragen von einer großen Zuneigung zur Fotografie. Es ist eine Art „Abschied“, nicht ohne produktiv nach dem Gestern und dem Morgen zu fragen. Den derzeitigen Umbruch der Bildkulturen begreift unser Kuratorenteam als Chance, die Fotografie einer kritischen Betrachtung zu unterziehen und sie neu zu definieren.“ (Florian Ebner)
Aktualisiert: 2017-09-14
> findR *

Jo Fischer

Jo Fischer von Fischer,  Jo, Kässens,  Nils-Arne
Jo Fischer gehört zu den Shootingstars des deutschen Fotografennachwuchses. Für das Magazin Der Spiegel sowie Leica Fotografie International reist er regelmäßig um die Welt und sammelt Geschichten. Für die Ausstellung In Syke im Syker Vorwerk zog Fischer vorübergehend nach Bremen und begab sich hier auf eine fotografische Recherche – über die Stadt Syke, das niedersächsische Umland und die dort ansässigen Menschen. Insbesondere die Alltagsgeschichten interessieren den Fotografen, die kleinen Begebenheiten, die so komisch-grotesk wie abgründig sind. Seine Bildgeschichten entstanden schließlich in Schützenvereinen, auf Bauernhöfen oder urigen Gaststätten, dort porträtierte er Menschen und kam mit ihnen ins Gespräch. Es entstand ein eindrückliches fotografisches Tagebuch, das in diesem Band präsentiert wird.
Aktualisiert: 2017-08-25
> findR *

Walter Vogel

Walter Vogel von Vogel,  Walter
Der international renommierte Fotograf und Buchautor Walter Vogel (* 1932), weithin bekannt für seine unvergesslichen Porträts von Pina Bausch und Joseph Beuys, ist ebenso erfolgreich mit seinen vielfältigen Reisebildern mit Schwerpunkt auf Italiens Café-Bars. Weniger beachtet blieb bisher eine von ihm bevorzugte Art des Fotografierens weiblicher Schönheit, die sich periodisch wiederholend über einen langen Zeitraum hinzieht und sich zur Aufgabe gestellt hat, Schönheit mit den unverwechselbaren Persönlichkeiten seiner Modelle zu verbinden. Das neue Fotobuch Ewa Eva präsentiert nun diesen Teil seines OEuvres und gilt gleichzeitig als Hommage an eben jene zahlreichen, der Öffentlichkeit größtenteils unbekannten Frauen, die ihm Modell gestanden haben. Die Abbildungen werden ergänzt durch die persönlichen Erinnerungen von Walter Vogel.
Aktualisiert: 2017-08-25
> findR *

droneviews

droneviews von Karabuda Ecer,  Ayperi
Klein, schnell und wendig sind sie und sie kommen fast überall hin. Drohnen sind immer bereit und ihre Bilder revolutionieren die Fotografie mit völlig neuen Möglichkeiten. Sie tauchen in Häuserschluchten und unzugängliche Naturlandschaften, stürzen sich in Vulkane und sind bereit, wenn Delfine durchs Wasser jagen. Ein Bildband mit den besten Luftbildern weltweit. Mit ausführlichen Informationen aus der Welt der kreativen Drohnen-Fotografie.
Aktualisiert: 2017-04-19
> findR *

Kindheit unter den Eichen

Kindheit unter den Eichen von Kyzymchuk,  Oksana
Die Aufnahmen der Künstlerin Oksana Kyzymchuk wirken unmittelbar, ungeschönt, direkt. Dieses Fotobuch dokumentiert das dichte soziale Gefüge einer bäuerlich geprägten Kultur in der ukrainischen Provinz. Im Fokus stehen vor allem Kindheitsbildnisse, in denen der universelle Zauber sowie die Schönheit jeglicher Kindheit aufscheint. Betrachtend und zugleich erinnernd wird der Leser gleich zweifach berührt. Vom Fotobuch erscheinen zwei Ausgaben. Eine ist streng auf 100 Exemplare limitert und erscheint mit einer beiligenden DVD auf der eine ergänzende, von der Künstlerin produzierte Dokumentation über das fotografierte, ukrainische Dorf enthalten ist. „Die formale Brillanz der Bilder, die Fülle feinster Tonwertmodulationen und die Lichtstimmungen sind höchst bemerkenswert. Ein „Denkmal der Kindheit“ in einer sich rasant wandelnden Welt ? welch schöner, starker Eigensinn, jenseits der Relevanzkriterien des Zeitgeistes. Die beiliegende DVD erschließt den Klangraum der gezeigten Bildwelt Oksanas.“ (Ulrich Namislow, Bestseller-Autor und Professor für Buchgestaltung)
Aktualisiert: 2016-10-31
> findR *

Kindheit unter den Eichen

Kindheit unter den Eichen von Kyzymchuk,  Oksana
Die Aufnahmen der Künstlerin Oksana Kyzymchuk wirken unmittelbar, ungeschönt, direkt. Dieses Fotobuch dokumentiert das dichte soziale Gefüge einer bäuerlich geprägten Kultur in der ukrainischen Provinz. Im Fokus stehen vor allem Kindheitsbildnisse, in denen der universelle Zauber sowie die Schönheit jeglicher Kindheit aufscheint. Betrachtend und zugleich erinnernd wird der Leser gleich zweifach berührt. Vom Fotobuch erscheinen zwei Ausgaben. Eine ist streng auf 100 Exemplare limitert und erscheint mit einer beiligenden DVD auf der eine ergänzende, von der Künstlerin produzierte Dokumentation über das fotografierte, ukrainische Dorf enthalten ist. „Die formale Brillanz der Bilder, die Fülle feinster Tonwertmodulationen und die Lichtstimmungen sind höchst bemerkenswert. Ein „Denkmal der Kindheit“ in einer sich rasant wandelnden Welt - welch schöner, starker Eigensinn, jenseits der Relevanzkriterien des Zeitgeistes. Die beiliegende DVD erschließt den Klangraum der gezeigten Bildwelt Oksanas.“ (Ulrich Namislow, Bestseller-Autor und Professor für Buchgestaltung)
Aktualisiert: 2017-08-25
> findR *

Die Zukunft fotografieren

Die Zukunft fotografieren von Chernysheva,  Olga, Efimov,  Vladislav, Gavrilova,  Sofia, Gütschow,  Beate, Iro,  Wolf, Kahdan,  Yakov, Kazhdan,  Yakov, Kuryshev,  Anton, Lazareva,  Ekaterina, Leitolf ,  Eva, Petrovskaya,  Elena, Pohflepp,  Sascha, Roggan,  Ricarda, Ruelfs,  Esther, Schröter,  Jens, Sundheim,  Jens, Woebken,  Chris
'Die Zukunft fotografieren' – das klingt zunächst paradox. Gewöhnlich ist die Fotografie immer mit der Gegenwart oder der Vergangenheit verknüpft. Mehr als jedes andere Medium thematisiert sie das Verrinnen von Zeit. Der Fotograf drückt den Auslöser und dokumentiert die Spuren dessen, was stattgefunden hat.Fünf deutsche und fünf russische Fotografinnen und Fotografen, eingeladen vom Goethe Institut, unternehmen das Experiment, in die andere Richtung zu schauen. Die Künstler konstruieren Bilder am Computer oder fotografieren gebaute Modelle, um utopische und dystopische Orte und Landschaften zu schaffen. Oder sie fotografieren die Gegenwart, die auf die Zukunft vorausweist.Das Projekt und die Ausstellung verfolgen dieses utopische Potenzial der zeitgenössischen Fotografie und sind für das Goethe-Institut Moskau im Rahmen des Deutschlandjahrs entstanden.
Aktualisiert: 2016-03-09
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Zeitgenössische Fotografie

Sie suchen ein Buch über Zeitgenössische Fotografie? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Zeitgenössische Fotografie. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Zeitgenössische Fotografie im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Zeitgenössische Fotografie einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Zeitgenössische Fotografie - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Zeitgenössische Fotografie, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Zeitgenössische Fotografie und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.