Denn die Zeit ist nahe

Denn die Zeit ist nahe von Plepelits,  Karl
Dieser historische Frauenroman eines Altertumswissenschaftlers (Spezialgebiete: altgriechischer Roman und Kirchenväterkunde) gewährt einen authentischen und realistischen Blick in die Welt des Urchristentums – authentisch, weil auf dem Neuen Testament und den Schriften der apostolischen Väter (in eigener, wörtlicher Übersetzung) beruhend, realistisch, weil gezeigt wird, dass die Urchristen Menschen waren wie du und ich und dass die vielbeklagte Leibfeindlichkeit des Christentums nicht erst 400 Jahre später mit Augustinus begann, sondern schon und gerade im Urchristentum einen ersten Höhepunkt erlebte. Sie konnte zu menschlichen Tragödien führen wie jener unseres jungen, leidenschaftlichen Liebespaares, das durch konsequente Befolgung der Lehren Jesu in unfassbares Unglück gestürzt wird.
Aktualisiert: 2019-04-02
> findR *

Was der Liebesgott verbunden hat

Was der Liebesgott verbunden hat von Plepelits,  Karl
Was der Liebesgott verbunden hat, das soll der Mensch nicht trennen. Oder? Wie kommt es, dass ein schüchterner Jüngling, der infolge seiner Erziehung in einem katholischen Internat sehr gehemmt ist, sich als großer Frauenheld entpuppt? Noch dazu empfindet er sich selbst als monogam … Die Eine, die der Liebesgott wirklich mit ihm verbunden hat, trennt sich von ihm. Und warum? Weil er leider schon verheiratet ist! Sie hinterlässt eine Wunde in seinem Herzen, die allen seinen späteren Geliebten den Platz streitig macht. Sei es eine Schülerin – was nicht folgenlos bleibt – oder seine weiblichen Reisegäste, die ihn als Reiseleiter umschwärmen. Aber ist die Frage nicht: Wird der Liebesgott Erbarmen zeigen?
Aktualisiert: 2019-04-02
> findR *

Was der Liebesgott verbunden hat

Was der Liebesgott verbunden hat von Plepelits,  Karl
Was der Liebesgott verbunden hat, das soll der Mensch nicht trennen. Oder? Wie kommt es, dass ein schüchterner Jüngling, der infolge seiner Erziehung in einem katholischen Internat sehr gehemmt ist, sich als großer Frauenheld entpuppt? Noch dazu empfindet er sich selbst als monogam … Die Eine, die der Liebesgott wirklich mit ihm verbunden hat, trennt sich von ihm. Und warum? Weil er leider schon verheiratet ist! Sie hinterlässt eine Wunde in seinem Herzen, die allen seinen späteren Geliebten den Platz streitig macht. Sei es eine Schülerin – was nicht folgenlos bleibt – oder seine weiblichen Reisegäste, die ihn als Reiseleiter umschwärmen. Aber ist die Frage nicht: Wird der Liebesgott Erbarmen zeigen?
Aktualisiert: 2019-04-02
> findR *

Was der Liebesgott verbunden hat

Was der Liebesgott verbunden hat von Plepelits,  Karl
Was der Liebesgott verbunden hat, das soll der Mensch nicht trennen. Oder? Wie kommt es, dass ein schüchterner Jüngling, der infolge seiner Erziehung in einem katholischen Internat sehr gehemmt ist, sich als großer Frauenheld entpuppt? Noch dazu empfindet er sich selbst als monogam … Die Eine, die der Liebesgott wirklich mit ihm verbunden hat, trennt sich von ihm. Und warum? Weil er leider schon verheiratet ist! Sie hinterlässt eine Wunde in seinem Herzen, die allen seinen späteren Geliebten den Platz streitig macht. Sei es eine Schülerin – was nicht folgenlos bleibt – oder seine weiblichen Reisegäste, die ihn als Reiseleiter umschwärmen. Aber ist die Frage nicht: Wird der Liebesgott Erbarmen zeigen?
Aktualisiert: 2019-04-02
> findR *

Zwei Frauen in einem Haus

Zwei Frauen in einem Haus von Plepelits,  Karl
Vier Variationen zum Thema ""Mann und Frau"". Wer sagt, zwei Frauen in einem Haus, das sei eine zu viel? Ein Reiseleiter kann das Gegenteil beweisen. Wie schafft er das? Das Rezept lautet: Man durchlebe zu dritt gefährliche Abenteuer. Und genieße danach zu dritt die Freuden der Liebe. Dank zweier Kolleginnen gerät die Tätigkeit eines Erziehers in einem englischen Ferienheim zu einem erotischen und höchst vergnüglichen Abenteuer. Einem Reiseleiter machen zwei attraktive junge Frauen in seiner Reisegruppe schöne Augen. Bleibt er standhaft, oder wird er ihren Sirenengesängen erliegen? Aus den Augen, aus dem Sinn, behauptet der Volksmund. Aber eine wahrhaft große, starke, reine Liebe geht auch dann nicht aus dem Sinn, wenn sie lange aus den Augen ist und andere Lieben Augen und Herz bezaubern.
Aktualisiert: 2019-04-02
> findR *

Hellas mit und ohne Säulen

Hellas mit und ohne Säulen von Plepelits,  Karl
Hellas mit und ohne Säulen. Ein Griechenlandbuch für alle: Für die Liebhaber des neuen Hellas mit seiner Schönheit, seiner Natur, seinem Flair, seinen so liebenswürdigen und gastfreundlichen Menschen. Für die Liebhaber des antiken Hellas mit seinen epochemachenden geistigen und künstlerischen Schätzen. Und für alle, die sich für das Urchristentum interessieren. Denn für Christen ist Hellas »heiliges Land«. Ein Griechenlandbuch, zugleich mit Witz und wissenschaftlicher Akribie verfasst von einem ausgewiesenen Experten, einem Kenner des Landes, seiner Menschen, seiner Kultur und seiner Sprache oder Sprachen – je nachdem, ob man Alt- und Neugriechisch als zwei Sprachen oder nur als zwei verschiedene Formen ein und derselben Sprache betrachtet. (Für sämtliche Übersetzungen aus dem Alt- und Neugriechischen zeichnet der Verfasser selbst verantwortlich.)
Aktualisiert: 2019-04-02
> findR *

Denn die Zeit ist nahe

Denn die Zeit ist nahe von Plepelits,  Karl
Dieser historische Frauenroman eines Altertumswissenschaftlers (Spezialgebiete: altgriechischer Roman und Kirchenväterkunde) gewährt einen authentischen und realistischen Blick in die Welt des Urchristentums – authentisch, weil auf dem Neuen Testament und den Schriften der apostolischen Väter (in eigener, wörtlicher Übersetzung) beruhend, realistisch, weil gezeigt wird, dass die Urchristen Menschen waren wie du und ich und dass die vielbeklagte Leibfeindlichkeit des Christentums nicht erst 400 Jahre später mit Augustinus begann, sondern schon und gerade im Urchristentum einen ersten Höhepunkt erlebte. Sie konnte zu menschlichen Tragödien führen wie jener unseres jungen, leidenschaftlichen Liebespaares, das durch konsequente Befolgung der Lehren Jesu in unfassbares Unglück gestürzt wird.
Aktualisiert: 2019-04-02
> findR *

Geliebte Römerin

Geliebte Römerin von Plepelits,  Karl
Wie macht man lateinische Sprachferien? Genau: Man reist in die Römerzeit. Und wie? Klar: Mit einer Zeitmaschine. Genau dies praktizieren zwei junge Freunde und erleben auf diese Weise die Römer (und speziell die Römerinnen) sozusagen hautnah. Ihr Bericht kommt einer Kultur- und Sittengeschichte der Römerzeit gleich. Darin geht es um das tägliche Leben, um gesellschaftliche Aspekte wie Ehe und Familie (und Scheidung), Liebe und Erotik (und Prostitution), die Stellung der Frau und die Sklaverei, um Städtebau und Gartenkunst, um Verkehr, Handel, Wirtschaft, Wissenschaft, Technik, Tourismus, Kunst, Musik, Philosophie und Religion (auch Judentum und Urchristentum). Doch allein schon die Erlebnisse der zwei jungen Zeitreisenden sind, für sich genommen, eine spannende, amüsante Lektüre.
Aktualisiert: 2019-04-02
> findR *

Du sollst nicht töten

Du sollst nicht töten von Plepelits,  Karl
Ist Nikaia schuldig, Mann und Kind ermordet zu haben?So lautet die Anklage. Dem Apostel Johannes kommen indes Zweifel, und Mutter Maria, die mit ihm in Ephesos lebt, veranlasst ihn, der Sache nachzugehen. Mehr als einmal gerät er in tödliche Gefahr. Aber es gelingt ihm, den Fall aufzuklären, ein Erfolg, der sich für die Verbreitung des jungen Christentums als segensreich erweist. Für Maria wird dadurch deutlich, dass der Samen des Wortes Gottes dann am meisten Frucht trägt, wenn man sich an die Worte ihres Sohnes hält: Ich war im Gefängnis, und ihr seid zu mir gekommen, usw.Nur, wie ist dieser Fall mit dem gegen Paulus angezettelten Tumult (Apostelgeschichte 19) verknüpft?Dieser Roman beruht auf authentischen Zeugnissen der Zeit und gewährt Einblicke in das Denken und Fühlen des Urchristentums.
Aktualisiert: 2019-04-02
> findR *

Geliebte Römerin

Geliebte Römerin von Plepelits,  Karl
Wie macht man lateinische Sprachferien? Genau: Man reist in die Römerzeit. Und wie? Klar: Mit einer Zeitmaschine. Genau dies praktizieren zwei junge Freunde und erleben auf diese Weise die Römer (und speziell die Römerinnen) sozusagen hautnah. Ihr Bericht kommt einer Kultur- und Sittengeschichte der Römerzeit gleich. Darin geht es um das tägliche Leben, um gesellschaftliche Aspekte wie Ehe und Familie (und Scheidung), Liebe und Erotik (und Prostitution), die Stellung der Frau und die Sklaverei, um Städtebau und Gartenkunst, um Verkehr, Handel, Wirtschaft, Wissenschaft, Technik, Tourismus, Kunst, Musik, Philosophie und Religion (auch Judentum und Urchristentum). Doch allein schon die Erlebnisse der zwei jungen Zeitreisenden sind, für sich genommen, eine spannende, amüsante Lektüre.
Aktualisiert: 2019-04-02
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Plepelits, Karl

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonPlepelits, Karl ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Plepelits, Karl. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Plepelits, Karl im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Plepelits, Karl .

Plepelits, Karl - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Plepelits, Karl die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Plepelits, Karl und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.