Im Zustand stiller Auflösung

Im Zustand stiller Auflösung von Ćosić,  Bora, Döbert,  Brigitte, Wolf,  Ror
Die Reise eines Schriftstellers auf den Spuren Marcel Prousts in der Normandie geht gleich zu Beginn gründlich schief, denn das befreundete französische Ehepaar will in ein bretonisches Städtchen, in dem Proust nie war. Die kleine Reisegesellschaft quartiert sich im Hotel Armor ein. Der übergriffige Portier, der vor Kraft und Klischees über "uns" und "die anderen" nur so strotzt, liefert dem kränkelnden Schriftsteller reichlich Stoff zum Nachdenken. Nachdem seine Frau zu einem Vortrag enteilt und das befreundete Ehepaar wieder in Paris ist, bleibt er allein im tristen Tréboul zurück und wertet fröhlich grummelnd Dekadenz und Langeweile um. Seine eigene Suche nach der verlorenen Zeit karikiert jedes Pathos, voller Selbstironie und Witz zerpflückt der Ich-Erzähler eine vermeintliche Selbstverständlichkeit nach der anderen, am Ende auch den eigenen Traum vom Buch über Proust. Im Zustand stiller Auflösung ist eine hochkomische Suada, wie sie schon bei Ćosićs großem Familienepos Die Tutoren anklang. Auch hier verbirgt sich hinter seinem geistreichen Hadern eine mutige Kritik an den Auflösungserscheinungen der europäischen Kultur.
Aktualisiert: 2019-03-20
> findR *

Die Vorzüge der Dunkelheit

Die Vorzüge der Dunkelheit von Wolf,  Ror
Es beginnt mit verschwundenen Körperteilen, explodierenden Straßen, einem Knistern, Knacken, Zischen und Schaben. "Plötzlich begann sich die ganze Welt zu bewegen, sie begann zu dampfen und lautlos zu zittern." Ror Wolf, der große Sprachartist und Meister der grotesken Komik, legt zu seinem 80. Geburtstag einen neuen Roman vor. Er berichtet vom Aufbruch des Ich-Erzählers in eine entfesselte Wirklichkeit, von seiner Reise durch wuchernde, apokalyptisch anmutende Landschaften, bevölkert von namenlosen, gefräßigen Kreaturen, seinen Begegnungen mit geheimnisvollen Damen in Bahnhofshotels und Bierkneipen. Innerhalb eines Lidschlags wechseln die Kontinente. Losgelöst von Raum und Zeit entsteht ein Stück des einzigartigen Kosmos von Ror Wolf: ein zugleich alptraumhaftes und faszinierendes Panoptikum voll doppelter Böden, Tapetentüren und plötzlich aufreißender Abgründe. Ror Wolf schreibt kraftvoll, wortmächtig und verstörend komisch - aber niemals gefällig. Abseits jeder Regel konventioneller Literatur führt er seine Leser in ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang, auf eine Expedition in die unberechenbaren Welten jenseits unserer Realität.
Aktualisiert: 2019-03-20
Autor:
> findR *

Einblicke

Einblicke von Borries,  Monika von, Böss,  Monika, Brandes,  Volkhard, Dillinger,  Michael, Dröscher,  Daniela, Forster,  Gerd, Fries,  Antje, Fröhlich,  Andreas, Gauch,  Sigfrid, Götte,  Rose, Gräf,  Dieter M., Hahs,  Heinz G, Harig,  Friederike, Heimbach,  Jürgen, Held,  Annegret, JungPrael,  Wilma, Keiser,  Gabriele, Knauss,  Sibylle, Krechel,  Ursula, Kross,  Jürgen, Krupp,  Ute-Christine, Laubscher,  Werner, Lehr,  Thomas, Mahlow,  Verena, Ohler,  Norman, Ohler,  Wolfgang, Peters,  Christoph, Rinck,  Monika, Strasser,  Johano, Wasner,  Alexander, Weingartner,  Gabriele, Wittmer,  Irina, Wolf,  Ror
'Warum schreiben Sie?' Eine gern gestellte Frage an Autorinnen und Autoren im Anschluss an eine Lesung. Ja, warum? Diese Situation war der Ausgangspunkt für die Idee zu diesem Buch. Es muss doch mehr geben! Es muss doch ein wahrhaftiges Schreibtischleben geben, das unter den ausweichenden Standardantworten nach den Lesungen verborgen bleibt, sorgsam gehütet wird. Wir haben Autorinnen und Autoren gebeten, aus dem Nähkästchen oder besser der Schreibtischschublade zu plaudern. Und viele haben uns bereitwillig geantwortet. Es sind spannende und überraschende Texte, ihre Vielfalt ist verblüffend, ihre Spannbreite enorm. Wir haben also recht ungeniert die gefürchteten Warum-Fragen gestellt, in der Hoffnung, dass die Antworten nicht nur Insider, sondern auch viele Leserinnen und Leser interessieren. Und wir hatten großes Glück: Der Lyriker, die Drehbuchautorin, der Satiriker, die Kriminalschriftstellerin, der Fernsehredakteur, der Hochschullehrer, die Sachbuchautorin, der 'große Meister' und die Debütantin haben sich gerne in ihre Zettelkästen oder auf ihre Laptops schauen lassen.
Aktualisiert: 2019-01-16
> findR *

Trugbild des Himmels

Trugbild des Himmels von Bauer,  Michael, Beer,  Walter, Diehl,  Wolfgang, Diel,  Marcel, Dillinger,  Michael, Faust,  Armin Peter, Feldhoff,  Heiner, Forster,  Gerd, Gallé,  Volker, Gauch,  Sigfrid, Götz,  K O, Hahs,  Heinz G, Jung,  Wilma, Köhn,  Monika, Krämer,  Thomas, Kraus,  Heinrich, Kross,  Jürgen, Marx,  Udo, McNeal,  Timothy, Noga,  Andreas, Rakoczy,  Karolina, Ricinski-Marienfeld,  Francisca, Rumpf,  Michael, Saul,  Horst, Schäfer,  Wendel, Schultens,  Katharina, Schwanke,  Olaf N, Stehl,  Lutz, Stein,  Anna, Weber,  Markus R, Wolf,  Ror
Keine Bestands-, sondern vielmehr eine Momentaufnahme der Lyrik in Rheinland-Pfalz abzubilden, ist das Ziel der vorliegenden Anthologie. Dreißig Autorinnen und Autoren, der älteste 1914 geboren, die jüngste 1986, sind mit Gedichten vertreten, die unterschiedlichste Themen, Formen und Traditionen kaleidoskopartig widerspiegeln – jedes von ihnen ein 'Trugbild des Himmels'. Eine bunt schillernde Einladung zum Schauen, Spüren und Nachdenken. Lassen Sie sich überraschen!
Aktualisiert: 2019-01-16
> findR *

Das nächste Spiel ist immer das schwerste

Das nächste Spiel ist immer das schwerste von Wilm,  Jan, Wolf,  Ror
Ist das Fußballspiel die Fortsetzung des Lebens oder das Leben die Fortsetzung des Spiels? Zu welcher Antwort man kommen mag, dieses Buch hält das literarische Rüstzeug für jeden parat, der hinter dem Fußball die gewaltigen Wortstrudel aller Mitstreiter, die verbalen Auf- und Abschwünge dies- und jenseits des Spielfelds erkennen mag. Zitate, Fundstücke, Berichte, Expertengespräche, Interviews und O-Töne finden sich - gerafft und geballt, gesplittert und in neuer Zusammensetzung - auf diesen Seiten wieder; dazu Bildbeigaben,WM-Moritaten und Endspiel-Stanzen, fragwürdige Entscheidungen, Nachrichten aus dem Spielerleben, Radio-Collagen sowie vieles mehr, was sich unter der Bemerkung zusammenfassen ließe: 'Im Grunde genommen spieln wir ja immer Fußball, aber mit dem falschen Fuß!' 'Das nächste Spiel ist immer das schwerste' erschien zuerst 1982. Der Band umfasst die vorangegangenen Titel 'Punkt ist Punkt' (1971) sowie 'Die heiße Luft der Spiele' (1980) und wurde für die vorliegende Ausgabe um die Originalton-Collage 'Das langsame Erschlaffen der Kräfte' (2006, mit Jürgen Roth) sowie um bisher unveröffentlichte Varianten ergänzt.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Raoul Tranchirers Enzyklopädie für unerschrockene Leser

Raoul Tranchirers Enzyklopädie für unerschrockene Leser von Wolf,  Ror
Ratschläge, Erklärungen und Hinweise für die unterschiedlichsten Anlässe in Ober- und Unterwelt, geordnet von A wie Aal bis Z wie Zwischenträger; darunter Einträge über Apfelschwindel, Gummimänner, Knallsilber, Lebensverkürzungsmittel, Patentnußknacker, Roßmäßlers Werke, Schwungmaschinen, Wölbungsverhältnisse und Zuhörerpflichten. Denn: 'Nicht nur der Körper soll ruhen, auch das Gemüt muß vor jeder Aufregung und Unruhe geschützt werden' (Ror Wolf). Die unter dem Pseudonym Raoul Tranchirer verfaßte Enzyklopädie ist nicht nur eine sarkastische Abrechnung mit Weltdeutungs- und Reglementierungswahn, sondern bildet selber einen vielgestaltigen Kosmos voller Untiefen, Rätsel und Geheimnisse. Die Ausgabe versammelt alle Stichworte der sechs bisherigen Einzelbände. Sie ist durchgehend mit surrealistischen Collagen illustriert, die Ror Wolf aus Publikationen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts geschaffen hat. Viele dieser Arbeiten sind unveröffentlicht oder wurden für die vorliegende Ausgabe neu lithographiert. Band I enthält 'Raoul Tranchirers vielseitiger großer Ratschläger für alle Fälle der Welt' (1983/1999). Im Anhang befindet sich 'Das Lexikon der feinen Sitte' von Ror Wolf und Karl Riha (1964) als vollständiges Faksimile.
Aktualisiert: 2018-11-01
Autor:
> findR *

Alles andere später. Über Ror Wolf II

Alles andere später. Über Ror Wolf II von Wilm,  Jan, Wolf,  Ror
1992 erschien mit »Anfang und vorläufiges Ende« eine Sammlung von einundneunzig Ansichten über den Schriftsteller Ror Wolf, die das Echo zusammenfasste, das sein bis dahin veröffentlichtes Werk in den Medien gefunden hatte. Der vorliegende Band setzt dieses Unterfangen fort und behandelt den Zeitraum 1993–2018. Zusammengetragen wurden Rezensionen zu den drei seither erschienenen »Tranchirer«-Bänden (1994/2002/2005), zu »Zwei oder drei Jahre später« (2003/2007), »Pfeifers Reisen« (2007), »Die Vorzüge der Dunkelheit« (2012), »Die plötzlich hereinbrechende Kälte im Dezember« (2015), »Die Gedichte« (2017) sowie zu Hörspielen und Neuauflagen. Auch Essays mit Blick aufs Gesamtwerk und Würdigungen finden sich in Auswahl berücksichtigt. Der Band gibt damit nicht nur eine Übersicht zu der fortwährenden Rezeption, sondern bietet Anregungen für alle, die sich intensiv mit Ror Wolf auseinandersetzen möchten. Mit Beiträgen von Friedmar Apel, Katrin Hillgruber, Peter Iden, Michael Kling, Michael Lentz, Rolf Michaelis, Franz Mon, Iris Radisch, Karl Riha, Hubert Spiegel u. a.
Aktualisiert: 2019-04-11
> findR *

Briefe und Briefwechsel

Briefe und Briefwechsel von Schopf,  Wolfgang, Wolf,  Ror
'Ein Gedankenaustausch, so locker er sein mag, setzt eine gewisse Regelmäßigkeit voraus. Dafür kann ich nicht garantieren. Das einzige, wofür ich garantieren kann, ist die Unregelmäßigkeit. – Was noch? Das Übliche. Ich schreibe Prosa, beklage den Mangel an trinkbarem Rotwein und versuche so gut wie möglich, älter zu werden. – Die Angelegenheit ist durchaus verwirrend, ich möchte jetzt nichts dazu sagen. Die ganze Kulturindustrie ist ja bekanntlich verwirrt und dampft endzeitartig aus allen Löchern.' Briefe von und an Leser, Kollegen, Verleger, Journalisten, Freunde und Weggefährten, darunter Korrespondenzen mit Hans Günther Adler, Thomas Bernhard, Hans Magnus Enzensberger, Wilhelm Genazino, Robert Gernhardt, Ludwig Harig, Eckhard Henscheid, Brigitte Kronauer, Franz Mon, Hermann Peter Piwitt, Siegfried Unseld, Peter Weiss, Wolfgang Weyrauch und vielen anderen. Die erste Auswahl aus den umfänglichen Briefwechseln von Ror Wolf erlaubt einen Einblick in die Umstände seiner künstlerischen Produktion.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Raoul Tranchirers Enzyklopädie für unerschrockene Leser

Raoul Tranchirers Enzyklopädie für unerschrockene Leser von Wolf,  Ror
Ratschläge, Erklärungen und Hinweise für die unterschiedlichsten Anlässe in Ober- und Unterwelt, geordnet von A wie Aal bis Z wie Zwischenträger; darunter Einträge über Apfelschwindel, Gummimänner, Knallsilber, Lebensverkürzungsmittel, Patentnussknacker, Roßmäßlers Werke, Schwungmaschinen, Wölbungsverhältnisse und Zuhörerpflichten. Denn: 'Nicht nur der Körper soll ruhen, auch das Gemüt muß vor jeder Aufregung und Unruhe geschützt werden' (Ror Wolf). Band III präsentiert 'Raoul Tranchirers letzte Gedanken' (1994) sowie 'Raoul Tranchirers Bemerkungen über die Stille' (2005). Im Anhang befindet sich neben einem Gesamtindex und dem Nachwort für alle drei Bände auch die bislang unzugängliche Vorstufe 'Dem Wahren Schönen Guten' (1961–1963) aus der Studentenzeitung 'Diskus'.
Aktualisiert: 2018-11-01
Autor:
> findR *

Spaziergänge am Rande

Spaziergänge am Rande von Wilm,  Jan, Wolf,  Ror
'Das allerhübscheste Talent nützt nichts, wenn der Autor nicht in der Lage ist, sich an den Tisch zu setzen und sehr entschlossen dort sitzenzubleiben.' Dieses Zitat aus der Dankrede zur Verleihung des Staatspreises des Landes Rheinland-Pfalz 1997 ist nur ein Beispiel für die pointierte Weise, mit der sich Ror Wolf immer wieder mit seiner Rolle als Schriftsteller und den eigenen ästhetischen Absichten auseinandergesetzt hat. Der Band stellt neben den Aufsätzen 'Meine Voraussetzungen' (1966/1991), 'Erste Lese-Erlebnisse' (1976) und 'Das Blinzeln des magischen Auges' (1989/2000) nicht nur seine großen Dankesreden sowie eine Auswahl von Statements, Rezensionen und autobiographischen Texten vor, sondern auch frühe Beiträge aus der Studentenzeitung 'Diskus', in denen sich Ror Wolf kritisch mit den Werken von Peter Weiss, Vladimir Nabokov, Franz Kafka und Arno Schmidt beschäftigt hat. Ausgewählte Interviews und Autorenbefragungen beschließen den Band, der Zusammenhänge deutlich macht und eine neue Perspektive auf das Werk von Ror Wolf ermöglicht.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Wolf, Ror

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonWolf, Ror ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Wolf, Ror. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Wolf, Ror im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Wolf, Ror .

Wolf, Ror - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Wolf, Ror die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Wolf, Ror und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.