Symbolismus als Ansichtsprinzip von Maliti,  Eva

Symbolismus als Ansichtsprinzip

Eine Abhandlung über russische Literatur und Kultur im 20. Jahrhundert

Die Monographie der slowakischen Literaturwissenschaftlerin befasst sich mit den Fragen des Symbols und des Symbolismus in der russischen Kultur und Literatur. Literaturhistorisch und -theoretisch wird dieser Themenkreis im ersten Kapitel unter dem Namen „Der realistische Symbolismus bei Pavel Floreskij in der
russischen modernen Kultur“ abgehandelt. Im Rahmen der weiteren vier Kapiteln wird der Symbolismus als
konkrete literarische Richtung begriffen; jedoch zugleich auch übereinstimmend mit der universellen Substanz des Symbols, auf dem die Richtung auch beruht. Dank dessen konnten im Zusammenhang mit dem Symbolismus jene Autoren angeführt werden, die durch ihre individuelle Poetik mit dem Symbolismus verbunden sind (Vasilij Rozanov, Boris Pasternak, Gaito Gazdanov). Mittels des Symbols war es möglich, im Rahmen der universellen Verknüpfung mit dem russischen literarischen Werk an slowakische Übersetzungen dieser heranzutreten, sogar auch an die slowakische postmoderne Literatur. Im Kapitel „Das Schaffen von Gaito Gazdanov als symbolische Selbstrealisierung“, gewidmet dem Autor der russischen Emigration, überragen die Grenzen der russischen Literatur des 20. Jahrhunderts zeitlich – hin, zu epischen Archetypen (osetisches Epos von Narts) – so wie räumlich, zum französischen Modernismus. Das Werk wurde vom Literarischen Fond der Slowakischen Republik ausgezeichnet.

€35.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Symbolismus als Ansichtsprinzip online kaufen

Die Publikation Symbolismus als Ansichtsprinzip - Eine Abhandlung über russische Literatur und Kultur im 20. Jahrhundert von ist bei Holzhausen Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 20. Jahrhundert, russische Kultur, Russische Literatur, Russland, Symbolismus. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 35 EUR und in Österreich 35 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!