Kleines Lesebuch über den Freihandel

Kleines Lesebuch über den Freihandel von Friedrich-Naumann-Stiftung
Eine Textsammlung mit dem Schönsten und Besten, was Dichter und Denker je zu einer der wesentlichsten Wirtschaftsfragen unserer Zeit geschrieben haben - hier sagen Kurt Tucholsky, Adam Smith, Frédéric Bastiat, Henry George, Otto Graf Lambsdorff, Jagdish Bhagwati, Mario Vargas Llosa und viele mehr, was über die Vorzüge des Freihandels zu sagen ist.
Aktualisiert: 2019-06-24
> findR *

Religiones aborígenes en Andinoamérica Ecuatorial

Religiones aborígenes en Andinoamérica Ecuatorial von Moreno Yánez,  Segundo E.
The book aims to analyze the cultural mutations of man from his initial stages of hunter-gatherer, to the constitution of homo religiosus. For six thousand years, the region called ÑEquatorial Andean Americaì (now Ecuador) was occupied by agro-pottery societies which have manifested the sacredness of the mystery of plant life parallel to human fertility. Along with the cult of ancestors and natural phenomena the use of Ñsacred plantsì within shamanistic rites has been important, which has lasted and is perceptible in the resurgence of a cosmic religiosity.
Aktualisiert: 2019-06-20
> findR *

Propositionen, Sachverhalte und Welt 3

Propositionen, Sachverhalte und Welt 3 von Morscher,  Edgar
Der Begriff der Proposition spielt in der Philosophie unter verschiedenen Titeln eine prominente Rolle. Vom Neopositivismus wurden Propositionen zwar als dubiose metaphysische Gegenstände verworfen, in Werken von Frege bis Popper wurden sie jedoch ,wiederbelebt‘; und in der zeitgenössischen Philosophie erfahren sie einen neuen Höhenflug. Trotz aller Unterschiede herrscht Einigkeit darin, dass Propositionen weder der Welt des Physischen noch der des Psychischen, sondern einer ,Welt 3‘ angehören. Dieser Band bietet historische und systematische Klarstellungen zur Lehre von den Propositionen.
Aktualisiert: 2019-06-27
> findR *

Vom metaethischen Non-Kognitivismus zur Indeterminiertheit der normativen Ethik

Vom metaethischen Non-Kognitivismus zur Indeterminiertheit der normativen Ethik von Morscher,  Edgar
Die Hauptbruchlinie in der heutigen Metaethik verläuft zwischen Kognitivismus und Non-Kognitivismus. Der Streit beginnt schon bei der Charakterisierung dieser Positionen. In diesem Band wird der Non-Kognitivismus im Sinne der folgenden Doppelthese verstanden und vertreten: Ethische Normsätze können nicht wahr oder falsch (nach dem üblichen Verständnis dieser Worte) sein; und außerdem sind solche Sätze auch nicht im strengen Sinn intersubjektiv überprüfbar. Dies beruht darauf, dass ethische Normsätze nicht bloß „unterdeterminiert“, sondern (im Sinne von Quine) „indeterminiert“ sind.
Aktualisiert: 2019-06-27
> findR *

Zur Grundlegung der Einzelwissenschaft bei Comenius und Fichte

Zur Grundlegung der Einzelwissenschaft bei Comenius und Fichte von Meyer Drawe,  Käte, Schaller,  Klaus
Das spannungsgeladene Verh'ltnis von Comenius und Descartes ist der Ausgang der hier erstmals ver'ffentlichten Dissertation von Klaus Schaller (1955). Bedenken gegenüber der Subjektzentrierung der Erkenntnis finden ihren Ausdruck in einer besonderen Hellsichtigkeit des Autors gegenüber dem christlichen Asubjektivismus von Comenius. Schaller übernimmt die Skepsis gegenüber der Dominanz neuzeitlichen mathematisch orientierten Wissens und gegenüber den Allmachtsphantasien moderner Subjektivit't und steht somit von Anfang an nicht in der Gefahr, Comenius als 'Modernen wider Willen' zu vereinnahmen. Wir lernen Comenius als einen (Ver)Zweifler an den Engführungen neuzeitlicher Wissenschaften kennen. Ihm gegenüber fungiert die Wissenschaftslehre Fichtes als Hochform einer Erkenntnis, die sich ins Denken zurückgezogen hat. Dem Ich als dem Absoluten kann die materiale Welt nichts anhaben, und die Katastrophen der Menschheitsgeschichte lassen uns ungerührt. Eindrücklich wird nachgewiesen, daá das pansophische Programm des Comenius der letzte groáe Versuch einer Wiederherstellung des umgreifenden Zusammenhangs von praktischer und theoretischer Wahrheit, von Wissen, Handeln und K'nnen im Glauben war. Mit der Dissertation von K. Schaller gewinnen wir die volle Mehrdeutigkeit des comenianischen, aber auch des cartesischen Denkens als ganz unterschiedliche Antworten auf ihre und auf unsere Zeit zurück.
Aktualisiert: 2019-06-18
> findR *

Bewegtes Lernen im Fach Kunst

Bewegtes Lernen im Fach Kunst von Kern,  Beate, Lange,  Janin, Müller,  Christina
Bewegung kann beim Lernen helfen! Schüler können Informationen zusätzlich zu dem optischen und akustischen Analysator auch über den 'Bewegungssinn' aufnehmen. Des Weiteren verbessern Bewegungen bereits mit geringerer Intensität die Sauerstoffversorgung des Gehirns und dadurch die Informationsverarbeitung. Nach unseren Erfahrungen und Untersuchungsergebnissen sind die Schüler an bewegten Formen des Lernens sehr interessiert und ihre Lernfreude kann gesteigert werden. In der Einleitung wird die Bedeutung der Bewegung für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen erläutert sowie die Strukturierung der Auswahlkriterien vorgestellt. In die sich anschließende Sammlung von Beispielen sind umfangreiche Erfahrungen, Ideen und Ergänzungen vor allem von den Kollegen der Projektschulen 'Bewegte Schule', Fachdidaktikern, Studenten und Referendare eingeflossen. Die didaktisch-methodischen Empfehlungen zeigen Konkretisierungen für bewegtes Lernen im Kunstunterricht der Klassen 5 bis 10/12 mit folgenden Zielstellungen auf: - Zusätzliche Informationszugänge sollen erschlossen werden, z. B. durch das Wahrnehmen der Funktion der Körperorgane über Bewegung, das Erkennen von Zusammenhängen zwischen Bau und Funktion des Bewegungs- und Stützapparates durch Bewegungshandlungen oder Darstellen von Situationen zur gesunden Lebensweise sowie ökologischen Sachverhalten in Stegreifspielen. - Die Informationsverarbeitung kann optimiert werden durch das Zuordnen von Tieren und Pflanzen beim Zuspielen eines Balles, das Erörtern von Pro- und Kontrapositionen beim Gehen im Raum oder das Bestimmen und Erläutern von Tieren und Pflanzen verbunden mit dem Wechsel der Plätze. - Bewegtes Lernen hilft auch Haltungskonstanz zu vermeiden und kann die Lernfreude steigern. Des Weiteren sollen die Schüler zunehmend selbstständig Lernen mit Bewegung verbinden, neue Varianten suchen und mit einem Partner zusammenarbeiten.
Aktualisiert: 2019-06-18
> findR *

Bibliographie der deutschsprachigen Comeniusliteratur 1870-1999

Bibliographie der deutschsprachigen Comeniusliteratur 1870-1999 von Michel,  Gerhard
Johann Amos Comenius (Jan Amos Komenský, 1592-1670), der Theologe, Philosoph, Pädagoge und Politiker am Beginn der Neuzeit, ist in den letzten 130 Jahren zunehmend Gegenstand wissenschaftlicher Forschung und eines gewissen öffentlichen Interesses geworden. Das ist nicht zuletzt an der wachsenden Anzahl der Veröffentlichungen über ihn abzulesen. In den letzten drei Jahrzehnten konnte eine starke Zunahme der Publikationen über Comenius und seine Werke festgestellt werden. Deshalb scheint es zum jetzigen Zeitpunkt, acht Jahre nach dem letzten großen Gedenktag 1992 und am Ende eines Jahrhunderts, sinnvoll und notwendig zu sein, die Sekundärliteratur zum Thema zusammenzustellen, um sie sowohl für eine nicht spezialisierte Leserschaft als auch für künftige Untersuchungen und Forschungsvorhaben verfügbar zu machen. Die vorliegende Comenius-Bibliographie umfasst über 2400 deutschsprachige Titel, die in den Jahren 1870 bis 1999 erschienen sind. Der Kreis der Autoren ist international - und das weltweit. Die thematischen Fragestellungen sind philosophischer, theologischer, pädagogischer, literarischer, sprachwissenschaftlicher und politischer Art. Die Bibliographie enthält vier verschiedene Arten von Publikationen, die nach Erscheinungsjahren geordnet und durch zwei Register benutzerfreundlich aufbereitet sind: Deutsche Ausgaben von Werken des Comenius; Buchpublikationen der Sekundärliteratur, Beiträge in Sammelschriften sowie in nicht periodisch erscheinenden Reihen; Zeitschriftenaufsätze; Rezensionen.
Aktualisiert: 2019-06-18
> findR *

Bewegtes Lernen im Fach Sozialkunde / Gemeinschaftskunde / Politik

Bewegtes Lernen im Fach Sozialkunde / Gemeinschaftskunde / Politik von Bodenhausen,  Falk, Müller,  Christina
Bewegung kann beim Lernen helfen! Schüler können Informationen zusätzlich zu dem optischen und akustischen Analysator auch über den 'Bewegungssinn' aufnehmen. Des Weiteren verbessern Bewegungen bereits mit geringerer Intensität die Sauerstoffversorgung des Gehirns und dadurch die Informationsverarbeitung. Nach unseren Erfahrungen und Untersuchungsergebnissen sind die Schüler an bewegten Formen des Lernens sehr interessiert und ihre Lernfreude kann gesteigert werden. In der Einleitung wird die Bedeutung der Bewegung für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen erläutert sowie die Strukturierung der Auswahlkriterien vorgestellt. In die sich anschließende Sammlung von Beispielen sind umfangreiche Erfahrungen, Ideen und Ergänzungen vor allem von den Kollegen der Projektschulen 'Bewegte Schule', Fachdidaktikern, Studenten und Referendare eingeflossen. Die didaktisch-methodischen Empfehlungen zeigen Konkretisierungen für bewegtes Lernen in Sozialkunde/Gemeinschaftskunde/Politik der Klassen 9 bis 10/12 mit folgenden Zielstellungen auf: - Zusätzliche Informationszugänge sollen erschlossen werden, z. B. durch das Begreifen von wirtschaftlichen, sozialen und politischen Zusammenhängen durch Bewegungshandlungen oder das pantomimische Ausdrücken bzw. das szenische Gestalten von Situationen aus dem politischen und rechtlichen Erfahrungsraum der Schüler. - Die Informationsverarbeitung kann optimiert werden durch das Festigen von politischem Grundwissen beim Zuspielen eines Balles, das Darlegen eigener Erfahrungen und Positionen beim Gehen im Raum oder die Festigung des politischen Faktenwissens verbunden mit dem Wechsel der Plätze. - Bewegtes Lernen hilft auch Haltungskonstanz zu vermeiden und kann die Lernfreude steigern. Des Weiteren sollen die Schüler zunehmend selbstständig Lernen mit Bewegung verbinden, neue Varianten suchen und mit einem Partner zusammenarbeiten.
Aktualisiert: 2019-06-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Academia

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Academia was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Academia hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Academia

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Academia

Wie die oben genannten Verlage legt auch Academia besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben