WP Handbuch

WP Handbuch von Institut der Wirtschaftsprüfer
Das WP Handbuch erfasst alle wesentlichen Aspekte im Zusammenhang mit der Vorbehaltsaufgabe der Wirtschaftsprüfer – der Abschlussprüfung. Umfassend werden die Grundlagen der Rechnungslegung nach HGB und PublG für Unternehmen und Konzerne dargestellt. Korrespondierend dazu werden die Handlungserfordernisse für die Jahres- und Konzernabschlussprüfung aufgezeigt. Die Inhalte im Überblick: • Leistungsspektrum der Wirtschaftsprüfer • Berufsrecht, Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle • Unternehmensverbindungen, Verantwortung der Unternehmensorgane für Rechnungslegung und Prüfung • Rechnungslegung nach HGB und PublG für Unternehmen, Genossenschaften und Konzerne • Durchführung der Abschlussprüfung • Berichterstattung über die Abschlussprüfung • Prüferische Durchsicht von Zwischenabschlüssen Was ist neu im WP Handbuch 2018? Alle Kapitel sind mit Blick auf die aktuelle Gesetzgebung und Rechtsprechung überarbeitet worden. Neue und aktualisierte IDW Verlautbarungen wurden eingepflegt. Ein Schwerpunkt der Aktualisierung betrifft das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz und die damit verbundenen Konsequenzen für Unternehmen und Abschlussprüfer. Bei den Rechnungslegungsthemen sind u.a. nachfolgende Aspekte vertieft worden: • unmittelbare und mittelbare Altersversorgungsverpflichtungen • Zweifelsfragen bei der Umrechnung von Fremdwährungen • Quotenkonsolidierung bei Gemeinschaftsunternehmen • Erfassungsgrundsätze und Abschlussposten nach IFRS • Definition zeitraumbezogener Leistungen nach IFRS • Präzisierungen zu verschiedenen Anhangangabepflichten • Bilanzierung bei Abfindung ausscheidender Gesellschafter bei Personenhandelsgesellschaften Im Bereich der Prüfung wurde das Augenmerk u.a. verstärkt auf die folgenden Themen gerichtet: • Mandatsmanagement • Vorbereitung des Unternehmens auf die Abschlussprüfung • Datenanalysen und IT im Unternehmen • Unternehmensfortführung unter besonderer Berücksichtigung des IDW PS 270 n.F. • Berichterstattung über die Prüfung gemäß IDW PS 450 n.F. und der IDW PS 400er-Reihe Des Weiteren wurden die Neuerungen der Qualitätssicherung, insb. auf der Grundlage des IDW QS 1 i.V.m. dem überarbeiteten ISQC 1, berücksichtigt und zahlreiche Zweifelsfragen wie z.B. zur externen und internen Rotation beantwortet.
Aktualisiert: 2018-10-16
> findR *

Checkliste 4 für die Aufstellung und Prüfung des Lageberichts bzw. Konzernlageberichts

Checkliste 4 für die Aufstellung und Prüfung des Lageberichts bzw. Konzernlageberichts von Farr,  Wolf-Michael
Der Vorstand einer AG bzw. die Geschäftsführer einer GmbH haben nach § 264 Abs. 1 HGB – neben dem Jahresabschluss – in den ersten 3 Monaten des Geschäftsjahrs (Gj) für das Vorjahr einen Lagebericht aufzustellen. Diese Pflicht gilt auch für sog. Kapitalgesellschaften und Co, insbesondere die GmbH & Co KG. Die Verpflichtung zur Aufstellung eines Lageberichts gilt nicht für kleine Gesellschaften i.S.v. § 267 Abs. 1 HGB sowie publizitätspflichtige Personenhandelsgesellschaften und Einzelkaufleute. Ebenso haben die gesetzlichen Vertreter eines Mutterunternehmens – neben dem Konzernabschluss – in den ersten 5 Monaten des Gj für das Vorjahr einen Konzernlagebericht aufzustellen (§ 290 Abs. 1 HGB). Der Lagebericht von Inlandsemittenten (Aktien, Schuldtitel) ist auch Teil des Jahresfinanzberichts gemäß § 37v Abs. 2 Nr. 2 WpHG. Für den Inhalt gelten die Vorschriften zum Lagebericht (§§ 289 bis 289f HGB) bzw. Konzernlagebericht (§§ 315 bis 315d HGB). Diese Vorschriften wurden geändert durch das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz (in Kraft seit 19.04.2017; Erstanwendung für GJ, die nach dem 31.12.2016 beginnen). Im Rahmen der Abschlussprüfung ist der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht nach § 317 Abs. 2 HGB darauf zu prüfen, ob er mit dem Jahresabschluss bzw. Konzernabschluss sowie mit den bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnissen des Abschlussprüfers in Einklang steht und ob der Lagebericht bzw. Konzernlagebericht insgesamt ein zutreffendes Bild von der Lage des Unternehmens bzw. Konzerns vermittelt; dabei ist auch zu prüfen, ob die Chancen und Risiken der künftigen Entwicklung zutreffend dargestellt sind. Die Prüfung hat sich auch darauf zu erstrecken, ob die gesetzlichen Vorschriften zur Aufstellung des Lage- bzw. Konzernlageberichts beachtet worden sind. Vor diesem Hintergrund werden hier zwei gesonderte Checklisten für die Aufstellung bzw. Prüfung des Lageberichts (Konzernlageberichts, zusammengefasster Lageberichts) angeboten: Checkliste 1: DRS-Checkliste für Lageberichte, Konzernlageberichte und zusammengefasste Lageberichte (unter Beachtung des HGB sowie DRS 20 vom 22.09.2017), Checkliste 2: Zusatz-Checkliste, die ggf. vom Abschlussprüfer zusätzlich zur Checkliste 1 eingesetzt wird (Prüfungshandlungen nach dem IDW PS 350 n.F. vom 12.12.2017). Die o.g. Lageberichts-Checklisten können als Hilfsmittel für die Aufstellung bzw. Prüfung eingesetzt werden (zum Zwecke der Dokumentation).
Aktualisiert: 2018-10-15
> findR *

Checkliste 14 für die Anfertigung und Qualitätskontrolle von Berichten über die MaBV-Prüfung

Checkliste 14 für die Anfertigung und Qualitätskontrolle von Berichten über die MaBV-Prüfung von Farr,  Wolf-Michael
Gewerbetreibende, die erlaubnispflichtige Tätigkeiten gemäß § 34c Abs. 1 GewO durchführen, unterliegen der jährlichen Prüfung nach § 16 Abs. 1 MaBV. Der Prüfungsbericht ist der zuständigen (Aufsichts-)Behörde bis spätestens zum 31. Dezember des Folgejahres zu übermitteln. Da es sich bei dieser Prüfung um eine gesetzliche Vorbehaltsaufgabe handelt, ist der WP verpflichtet, im Prüfungsbericht -- unter den Prüfungsvermerk -- das Berufssiegel anzubringen. Zur Unterstützung hierfür sind in der vorliegenden Broschüre folgende Hilfsmittel enthalten: - Musterbericht für die MaBV-Prüfung - Checkliste für die Anfertigung von MaBV-Berichten (Berichtsbegleitbogen) - Checkliste für die Qualitätskontrolle von MaBV-Berichten (Berichtskontrolle) - Index für die Arbeitspapiere zur MaBV-Prüfung - Prüfercheckliste zur Durchführung der MaBV-Prüfung - Vollständigkeitserklärung zur MaBV-Prüfung (Muster IDW Verlag; Stand: 01/2014) - IDW EPS 830 n.F. zur MaBV-Prüfung (Stand: 19.01.2018) - Makler- und Bauträgerverordnung - MaBV (Stand: 02.05.2012) - Literaturverzeichnis zur MaBV-Prüfung und zum Prüfungsbericht (einschl. Redepflicht)
Aktualisiert: 2018-10-15
> findR *

FARR Prüferchecklisten für den praktischen Einsatz

FARR Prüferchecklisten für den praktischen Einsatz von Farr,  Wolf-Michael
Diese Ergänzungslieferung enthält die Neuauflagen der Einzelchecklisten: - Checkliste 4 für die Aufstellung und Prüfung des Lageberichts bzw. Konzernlageberichts - Checkliste 13 für die Anfertigung und Qualitätskontrolle von Berichten über die Prüfung von Finanzanlagenvermittlern nach § 24 FinVermV - Checkliste 14 für die Anfertigung und Qualitätskontrolle von Berichten über die MaBV-Prüfung
Aktualisiert: 2018-09-30
> findR *

Checkliste 13 für die Anfertigung und Qualitätskontrolle von Berichten über die Prüfung von Finanzanlagenvermittlern nach § 24 FinVermV

Checkliste 13 für die Anfertigung und Qualitätskontrolle von Berichten über die Prüfung von Finanzanlagenvermittlern nach § 24 FinVermV von Farr,  Wolf-Michael
Seit dem 1.1.2013 bedürfen gewerbliche Finanzanlagenvermittler einer Erlaubnis und Registrierung nach § 34f GewO und sind nach § 24 Abs. 1 FinVermV prüfungspflichtig. Danach hat der Gewerbetreibende auf seine Kosten die Einhaltung der sich aus den §§ 12 bis 23 FinVermV ergebenden Verpflichtungen für jedes Kalenderjahr durch einen geeigneten Prüfer (z. B. WP, WPG, vBP, BPG, StB, RA) prüfen zu lassen. Für diese Prüfung hat das IDW den IDW PS 840 (Stand: 05.03.2015, derzeit in Überarbeitung als IDW EPS 840 n.F. mit Stand: 09.03.2018) herausgebracht. Danach trifft der Prüfer keine Aussage zur Einhaltung der Vorschriften der FinVermV mit hinreichender oder begrenzter Sicherheit. Der Prüfungsbericht ist der zuständigen Erlaubnisbehörde bis spätestens zum 31. Dezember des Folgejahres zu übermitteln, damit diese die Prüfungsergebnisse entsprechend würdigen kann. Zur Unterstützung hierfür sind in der vorliegenden Broschüre folgende Hilfsmittel enthalten: - Musterbericht für die Prüfung nach § 24 FinVermV - Checkliste für die Anfertigung von Prüfungsberichten nach § 24 FinVermV (Berichtsbegleitbogen) - Checkliste für die Qualitätskontrolle von Prüfungsberichten nach § 24 FinVermV (Berichtskontrolle) - Index für die Arbeitspapiere zur Prüfung nach § 24 FinVermV - Prüfercheckliste zur Durchführung der Prüfung nach § 24 FinVermV - Vollständigkeitserklärung (Muster IDW Verlag) - IDW EPS 840 n.F. zur Prüfung von Finanzanlagenvermittlern (Stand 09.03.2018) - Literaturverzeichnis
Aktualisiert: 2018-10-15
> findR *

SAP®-IT-Prüfung im Rahmen der Abschlussprüfung

SAP®-IT-Prüfung im Rahmen der Abschlussprüfung von Lamm,  Martin, Mannes,  Martin, Schneider,  Andreas
Dieses Buch gibt Abschlussprüfern und IT-Prüfern eine Anleitung zur Prüfung eines SAP®-Systems als IT-Anwendung im Rahmen der Abschlussprüfung nach IDW PS 330 an die Hand. Sie werden in die Lage versetzt zu beurteilen, ob das zu prüfende rechnungslegungsbezogene SAP®-System den gesetzlichen Anforderungen, insb. den im IDW RS FAIT 1 dargestellten Ordnungsmäßigkeits- und Sicherheitskriterien, entspricht.Die gewonnenen Erkenntnisse bilden somit auch die Grundlage für weiterführende Prüfungshandlungen in IT-gestützten Geschäftsprozessen und für den Einsatz von Datenanalysen in der Jahresabschlussprüfung.Die praxisnahe Beschreibung der einzelnen Prüfungsschritte, einschließlich der hiermit verbundenen Risiken, ermöglicht ein standardisiertes Vorgehen bei der Abfrage der relevanten Parameter, Einstellungen und Berechtigungen. Um die Ergebnisse dieser Abfragen beurteilen zu können, sind Erwartungshaltungen (Soll-Zustand) formuliert sowie für den Fall von Feststellungen mögliche weitere Prüfungsschritte und Empfehlungen für den Mandanten beschrieben. Diese Publikation - ermöglicht ein standardisiertes Vorgehen bei einer Prüfung eines SAP®-Systems als IT-Anwendung im Rahmen der Abschlussprüfung, - gibt eine praxisnahe und anschauliche Beschreibung für jeden Prüfungsschritt zur Umsetzung über Transaktionen und Reports mit und einer Erwartungshaltung an ein Sollkonzept, - verbindet die jeweiligen Prüfschritte mit konkreten Risiken für die Sicherheit und Ordnungsmäßigkeit der Buchführung, - zeigt weitergehende Prüfungshandlungen bei Feststellungen auf, - gibt Empfehlungen zur Behebung von Feststellungen sowie zu alternativen Prüfungshandlungen zur Adressierung des jeweiligen Risikos.
Aktualisiert: 2018-09-19
> findR *

IDW Prüfungsstandards (IDW PS) IDW Stellungnahmen zur Rechnungslegung (IDW RS) IDW Standards (IDW S)

IDW Prüfungsstandards (IDW PS) IDW Stellungnahmen zur Rechnungslegung (IDW RS) IDW Standards (IDW S)
Die 67. Ergänzungslieferung der IDW Prüfungsstandards sieht folgendes vor: - Die neue Fassung des IDW S 6 zu den Anforderungen an Sanierungskonzepte löst die bisherige Fassung ab. - Ergänzt wird der Standard um die Fragen und Antworten F&A zu IDW S 6, die sich mit der Erstellung und Beurteilung von Sanierungskonzepten nach IDW S 6 auseinandersetzen. - Eine Neufassung des IDW PS 270 n.F. thematisiert die Beurteilung der Fortführung der Unternehmenstätigkeit im Rahmen der Abschlussprüfung. - IDW PS 860 befasst sich mit der IT-Prüfung außerhalb der Abschlussprüfung. - Der dazugehörende IDW Prüfungshinweis IDW PH 9.860.1 greift das Thema für die Grundsätze, Verfahren und Maßnahmen nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz auf. Weitere Bestandteile der Ergänzungslieferung sind der aktualisierte IDW Praxishinweis 2012, ein geänderter IDW RH HFA 1.005 sowie IDW RS HFA 17 mit punktuellen Anpassungen.
Aktualisiert: 2018-09-05
> findR *

GoBD und Archivierung aus IT-Sicht

GoBD und Archivierung aus IT-Sicht von Krüger,  Ralph
Seit dem Erscheinen des BMF-Schreibens „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)“ im November 2014 wurden die Anforderungen an die Aufzeichnung und Aufbewahrungspflichten weiterkonkretisiert. In der Praxis herrscht bei Unternehmen, Software-Herstellern und Beratern dennoch immer wieder Unsicherheit über die Auslegung und Umsetzung der GoBD-Anforderungen. Für Unternehmen sind die zu schaffenden technischen als auch organisatorischen Maßnahmen zur Einhaltung der gesetzlichen Ordnungsmäßigkeits- und Sicherheitsanforderungen bei IT-Einsätzen im rechnungslegungsrelevanten Bereich umfangreich und häufig kostenintensiv.Dieses Werk stellt die umfangreichen Anforderungen und besondere Problembereiche aus IT-Sicht dar und gibt Hinweise zur pragmatischen Erreichung der GoBD-Konformität, abgerundet mit Beispielen aus der Praxis. Folgende Themengebiete werden u. a. erläutert: - Anforderungen mit direktem Bezug zur IT-Umgebung und notwendige Software-Funktionen - Art und Umfang der Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflicht für Dokumente, Software und Daten - Technische und organisatorische Verfahrensanforderungen und deren Dokumentation - „Progressive und retrograde Verfolgbarkeit“ und sonstige „formale Mängel mit sachlichem Gewicht“ als besondere Herausforderungen - Umgang mit System-Migrationen und Altsystemabschaltung - Ablauf und Vorbereitung digitaler Betriebsprüfungen
Aktualisiert: 2018-09-20
> findR *

IDW PS visuell

IDW PS visuell
Das Buch IDW PS visuell vereinfacht die Arbeit mit den IDW Prüfungsstandards erheblich: 39 für die Abschlussprüfung relevante Prüfungsstandards werden ausführlich und strukturiert visualisiert. Damit kann sich der Leser einen schnellen Überblick über die Regelungen des jeweiligen Standards verschaffen und seinen Fokus auf die für ihn und die jeweilige Prüfungssituation wesentlichen Inhalte lenken. In die Neuauflage aufgenommen wurden IDW QS 1, IDW Prüfungsstandards PS 270 n.F., PS 350 n.F., PS 400 n.F., PS 401, PS 405, PS 406, PS 450 n.F. und PS 470 n.F.Die Vorteile: - Aktualisierte und ergänzte Ausgabe, inkl. IDW QS 1 und IDW PS 400er-Reihe - Einleitungsseite mit Erklärungen und weiterführenden Informationen zu jedem Standard - Übersichtliche Prozessdarstellung - Alle relevanten Informationen auf einen Blick durch das praktische Querformat Dieses Werk ist eine praktische Ergänzung zu den IDW Prüfungsstandards und zur Fachliteratur. Das Querformat unterstützt die unkomplizierte vollständige Wahrnehmung – der Leser hat alle relevanten Informationen vor Augen.
Aktualisiert: 2018-10-01
> findR *

SAP für Wirtschaftsprüfer und Prüfungsassistenten

SAP für Wirtschaftsprüfer und Prüfungsassistenten von Britton,  Ariane von, Tritschler,  Jonas
Für die Abwicklung von Geschäftsprozessen und in der Finanzbuchhaltung wird häufig SAP ERP eingesetzt. Wurde die Enterprise-Resource-Planning-Software bis vor wenigen Jahren nur von Großkonzernen genutzt, so setzen heute auch KMUs auf diese Standardsoftware. Wirtschaftsprüfer und ihre Mitarbeiter müssen sich diese Kenntnisse aneignen, um beispielsweise die Abschlussprüfung effizient gestalten zu können. Nur wenn Logik und Aufbau des Systems bekannt sind, können die Funktionalitäten während der Prüfung optimal genutzt werden. Das Werk gibt einen umfassenden Einblick in die SAP ERP-Thematik: Grundkenntnisse zur Bedienung und zu den Organisationselementen in einem SAP-System Einblick in die Finanzbuchhaltung inkl. der Nebenbücher Kreditoren, Debitoren und Anlagen - Aufbau und Funktionsweise - Nützliche Reports und Prüfungshandlungen Grundzüge des Einkaufs- und Verkaufsprozesses Typisierte Kontrollen und Prüfungshandlungen Mit Hilfe von Screenshots, praktischen Beispielen sowie wertvollen Tipps und Hinweisen werden Sie soweit in SAP ERP fit gemacht, dass Sie selbstständig Reportings erzeugen und Daten filtern und auswerten können. Als Download stehen Ihnen zusätzliche Checklisten für die tägliche Arbeit zur Verfügung.
Aktualisiert: 2018-09-26
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von IDW

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei IDW was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. IDW hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben IDW

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei IDW

Wie die oben genannten Verlage legt auch IDW besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben