Im Dialog mit Nelli

Im Dialog mit Nelli von Mosebach,  Claudia
Im Dialog mit Nelli. Der Grundgedanke des Nelli-Prinzip®`s als unterhaltsamer Dialog zwischen Mensch und Pferd. Authentisch. Unterhaltsam. Schnoddrig. Manchmal tiefgründig. Wir können viel von Nelli lernen! Vor allem, dass es lohnt mit dem Herzen hinzuschauen. Das es oft nicht so ist wie es zuerst scheint und es nie zu spät ist, etwas zu verändern! Auch Nichtreiter profitieren von Nelli`s erfrischendem Blick aufs Leben. Zurück zum Gefühl.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

Der Narr und der Zauberwald

Der Narr und der Zauberwald von Gellrich,  Blandina
Der Zauberwald ist im Nichts verschwunden und mit ihm die Kaiserburg und die gesamte Stadt. Nur ein Narr ist in der Lage, sie zu retten – ein Mensch, der mutig genug ist, sich der Dunkelheit und seinen Ängsten zu stellen. 21 Wege muss er gehen und 21 Prüfungen bestehen, die wertvolle Lektionen für ihn bereithalten. Dieses Buch nimmt den Leser mit auf eine magische Reise durch das Leben und zu sich selbst. „Der Narr und der Zauberwald“ ist ein modernes Märchen für Jung und Alt.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

machtRaum

machtRaum von Götz,  Johanna, Kaltwasser,  Gudrun, Wollgarten,  Betty
Undogmatisch. Humorvoll. Klug. Das Buch für Frauen, die sichtbar, wirksam und souverän führen wollen. Die Autorinnen zeigen auf der Basis ihrer langjährigen Erfahrungen im Coaching, wie Frauen in der Praxis erfolgreich die Themen Führung und Macht meistern. machtRaum ist ein Handbuch für Frauen (und auch für Männer), die sich mit ihren eigenen Werten, Zielen und Rollen auseinandersetzen möchten. Praxisnah vermittelt es Werkzeuge, um sich selbst und andere zu führen, und zeigt die Möglichkeiten von Sprache als Führungsinstrument auf. machtRaum heißt, das Gestaltungspotential von Macht für sich selbst zu entdecken und zu nutzen. Ein Arbeitsbuch für alle, die mit mehr Macht gestalten möchten.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

EwigSein

EwigSein von Leitherer,  Tassilo
"EwigSein" beschreibt das Leben und Wirken eines Mannes, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Welt zu verändern. Er ist ein Außenseiter der Gesellschaft, ein Aussätziger, der glaubt, Schuld am Tod seiner Mutter zu haben. Diese will er durch Experimente an Frauen zurück ins Leben holen und auf diese Weise den Tod besiegen. Roberto und Truman – die einzigen Freunde des Protagonisten – stehen stets an seiner Seite. Doch auch sie verbergen ein düsteres Geheimnis.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Was macht denn Ferdinand, das Murmeltier am Badestrand?

Was macht denn Ferdinand, das Murmeltier am Badestrand? von Kaupp,  Erhard
Auf den ersten Blick sieht Olli aus wie ein normaler Junge. In Wirklichkeit ist er ein Kobold. Sein Gesicht ziert eine auffallend große Knubbelnase. Die feuerroten Haare lugen wie vertrocknete Strohhalme unter einem giftgrünen Käppi hervor. Er hat die Gabe, heimliche Wünsche anderer erfüllen zu können. Doch die Sache hat einen Haken! Da Olli noch sehr jung ist und die Schule für angehende Zauberer besucht, hat er längst nicht die magischen Kräfte erfahrener Hexenmeister. So kommt es durchaus vor, dass nicht immer alles so läuft, wie es soll. In dieser Folge war Olli mit einem Ballon unterwegs. In den Schweizer Alpen landete er zufälligerweise mitten auf einer saftig grün bewachsenen Alp. War es etwa ein Wink des Schicksals, dass er hier auf den traurigen Ferdinand traf? Das kleine Murmeltier kam mit zwei unterschiedlich langen Hinterbeinen auf die Welt. Deswegen verspotteten ihn seine Schulkameraden, und sie riefen ihm "Hinkebein" hinterher. „Das geht ja überhaupt nicht, hier musste etwas geschehen!“ Also setzte Olli kurzerhand seine Zauberkraft ein, nahm die Fell-Nase mit auf eine abenteuerliche Reise an die Nordseeküste und brachte das Murmeltier damit, fernab seiner Familie, in Lebensgefahr.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Reichsadler und Brieftaube Private Postdienstleister in Mannheim und Ludwigshafen 1886 – 1900

Reichsadler und Brieftaube Private Postdienstleister in Mannheim und Ludwigshafen 1886 – 1900 von Walter,  Oswald
Das Postmonopol im 19. Jahrhundert – ein heiliger Gral, von allen deutschen Staaten sorgfältig gehegt und gepflegt. Und doch gab es im deutschen Kaiserreich ein Nebeneinander von staatlichem Reichsadler und privater Brieftaube. Einfallstor für diesen Einbruch der Privatwirtschaft in die Domäne der staatlichen Post war eine erst am 31. März 1900 geschlossene "Lücke im Postgesetz", die für mehr als ein Jahrzehnt zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen den beiden Protagonisten führte. Mit den Privaten kam ein frischer Wind in das Postwesen. Auch wenn deren „disruptive“ Geschäftsmodelle in der Regel auf den Ortsbriefverkehr beschränkt waren, zeichneten sich die privaten Unternehmer durch ihre Kundennähe und Flexibilität aus. Mit ihren Briefmarken schufen sie eine neue Bildsprache, lange bevor die staatliche Post über Motive wie Baudenkmäler oder Stadtwappen nachdachte. Die Ereignisse in Mannheim und Ludwigshafen zeichnen dieses spannende Kapitel der deutschen Postgeschichte im Kleinen nach, angefangen von der Aufbruchsstimmung des Jahres 1886, den Chancen und Versäumnissen der frühen Jahre, dem verdeckten Kampf der Reichspost gegen die ungeliebte Konkurrenz bis hin zur Geschichte eines erfolgreichen und geschätzten Unternehmen, das erst durch das gesetzliche Verbot der Privatpostfirmen ausgebremst wurde.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Geschichten von Bubu und dem Stonk

Geschichten von Bubu und dem Stonk von Buchwald,  Rebecca, Laudon-Eni,  Meike
Bubu und Stonk - zwei Freunde, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Der eine klein und pelzig, der andere über drei Meter groß - so groß, dass die Bewohner seines Dorfes sich vor ihm fürchten. Aus Rücksicht auf die Gefühle der Dorfbewohner geht der eigentlich überaus sanftmütige Stonk daher nur nachts aus dem Haus. Das ändert sich schlagartig, als Bubu die Idee hat, einfach den nächstbesten Zug zu nehmen und zu verreisen. Das Reisefieber packt die beiden mit aller Macht. Sie erleben in der Fremde die unglaublichsten Abenteuer und machen äußerst kuriose Bekanntschaften. Als es Stonk gelingt, durch eine mutige Tat die Herzen der Dorfbewohner zu erobern, findet er schließlich auch eine echte Heimat. In diesem Vorlesebuch für Kinder ab 3 Jahren geht es um Freundschaft und das konstruktive Bewältigen einer Außenseiterposition, um den Spaß am Entdecken der Welt, um die Faszination fremder Kulturen und um das Entwickeln von Selbstbewusstsein. Die beiden unternehmungslustigen, sympathischen Hauptfiguren sind ansteckend optimistisch und geeignete Identifikationsfiguren für die jungen Leser bzw. Zuhörer. Neben all der Freude am Fabulieren des Phantastischen verarbeitet die Autorin Rebecca Buchwald reale Sachthemen, die Kinder im Kindergarten-, Vorschul- und frühen Grundschulalter interessieren. Das Kinderbuch bietet in seinen neun Kapiteln insofern nicht nur genug Vorlesestoff für viele gemeinsame vergnügliche Stunden, sondern ermöglicht auch einen realen Lernzuwachs und setzt Impulse, bestimmten Themen weiter auf den Grund zu gehen. Die Geschichten von Bubu und dem Stonk sind reichhaltig und kunstvoll illustriert von Meike Laudon-Eni. Die 15 farbigen Aquarelle und die 6 aquarellierten Federzeichnungen in Schwarzweiß bieten beim Vorlesen und Genießen der Geschichten genügend Raum zum Betrachten und Verweilen.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Sind Männer irre?

Sind Männer irre? von Lang,  Götz
Was ist los mit den Männern dieser Welt? Alle irre, oder was? Hand aufs Herz, wer hat nicht schon mal daran gedacht, dass daran etwas wahr sein könnte? Aber es ist wohl eher die große Verunsicherung, die die ‚Herren der Schöpfung‘ heutzutage sogar zum Wahnsinn treiben kann. Sie tappen – manchmal übereifrig – in viele Fettnäpfchen, und der verliebte ‚irre‘ Mann offenbart sogar auf sonderbare Weise seine Gefühle. Und die Frauen tun das Ihre dazu. Ein Buch, das Lesern vom Schmunzeln übers Grinsen auch Lachtränen in die Augen treibt. Viel Spaß …
Aktualisiert: 2019-06-05
> findR *

Wer jammert, bleibt draußen

Wer jammert, bleibt draußen von Grube,  Antje
2014 erkrankte die Mutter der Autorin an Lungenkrebs. Trotz dieser schrecklichen Diagnose entdeckte sie von diesem Moment an ihre Lebensfreude und den wahren Sinn des Lebens. In diesem Buch beschreibt die Autorin die letzten gemeinsamen Monate - Monate der Angst und der Tränen, aber auch der Freude, der Hoffnung und vieler lustiger Momente. Diese Geschichte endet jedoch nicht mit dem Tod, sondern geht darüber hinaus. Sie nimmt den Leser mit auf eine Reise voller mysteriöser Ereignisse und gibt Antworten auf die Frage, ob das Leben mit dem Tod endet. Lassen Sie sich verzaubern!
Aktualisiert: 2019-06-05
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von tredition

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei tredition was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. tredition hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben tredition

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei tredition

Wie die oben genannten Verlage legt auch tredition besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben