Chorkomponisten in Württemberg

Chorkomponisten in Württemberg von Bayreuther,  Rainer, Ott,  Nikolai
Dieses Buch zeigt die große chormusikalische Vielfalt des Kulturraums Württemberg anhand von 20 Biografien: Altbekannte und wiederentdeckte Chorkomponistinnen und -komponisten aus fünf Jahrhunderten werden durch Württemberg begleitet – von den Dörfern über die Städte in die Metropolen und wieder zurück. In anschaulichen und bebilderten Darstellungen werden die Menschen, ihre Chöre und Ereignisse des Chorsingens lebendig. Jedem Porträt ist eine Übersicht über Chorwerke und weiterführende Literatur beigefügt. Die dem Buch beigefügte Audio-CD macht die Musik- und Heimatgeschichte unmittelbar erlebbar. TAUBER – KOCHER – JAGST – OSTALB - Erasmus Widmann - Augustinus Plattner - Johann Samuel Welter - Johann Melchior Dreyer - Franz Bühler - Joseph Ohnewald - Helmut Bornefeld MITTLERER NECKAR - Balduin Hoyoul - Georg Eberhard Duntz - Emilie Zumsteeg - Christian Fink - Fritz Werner - Hugo Distler - Robert Edler - Hans Georg Bertram OBERER NECKAR – WESTALB – DONAU - Leonhard Lechner - Samuel Friedrich Capricornus - Justin Heinrich Knecht - Friedrich Silcher - Josephine Lang
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Das Schwert der Wahrheit

Das Schwert der Wahrheit von Morris,  Gilbert
England im 16. Jahrhundert. Durch tragische Umstände lernt Myles, unehelicher Sohn einer Magd, seinen adeligen Vater kennen: Sir Robert Wakefield. Plötzlich findet Myles sich im schillernden Hofleben voller verwirrender Liebesaffären und Machtkämpfe wieder. Als er in die Auseinandersetzungen um William Tyndale gerät, der die Bibel ins Englische übersetzt, muss er wählen zwischen der Frau, die er liebt, und dem Glauben, dem er seinen Lebenssinn verdankt.
Aktualisiert: 2019-06-04
> findR *

Wilde Gräser

Wilde Gräser von Gendre,  Isabelle
Mandschurei im 16. Jahrhundert: Yarha und Gintaisi sind trotz der Zugehörigkeit zu verschiedenen Clans Blutsbrüder. Doch ihre Freundschaft wird nach Yangginus Tod, Gintaisis Vater und Clanführer, auf eine harte Probe gestellt. Denn Yarhas Unterstützer und Weggefährte Nurhaci lässt nichts unversucht, um die Vorherrschaft über die Mandschurei zu erlangen. Inmitten des rauen, von Kämpfen und Zwietracht beherrschten Lebens, versucht Yarha seinem Freund Gintaisi treu zu bleiben, seinen Wohltäter Nurhaci nicht zu enttäuschen und seine Liebe zu einer vergebenen Frau zu bezähmen. Zerbricht er daran oder findet er einen Weg aus dem scheinbar aussichtslosen Konflikt? Isabelle Gendre entführt den Leser in die wilde Landschaft der Mandschurei des 16. und 17. Jahrhunderts, beherrscht vom gnadenlosen Ringen um Macht, von Hass, Missgunst und Verrat. Aber auch von der Hoffnung auf Liebe, Freundschaft und Frieden …
Aktualisiert: 2019-05-31
> findR *

Shinobi

Shinobi von Seel,  Danny
Japan, August 1578. Japan wird vom jahrhundertelangen Bürgerkrieg verwüstet, als Iga, eine kleine, demokratische Provinz, in der mitten in all dem Chaos Frieden und Harmonie herrscht, von einem der größten Kriegsherrn Japans bedroht wird. Yujiro, ein Schattenkrieger, der seine unzweifelhafte Treue allein dem Iga-Clan geschworen hat, gehorcht seinem Clan-Anführer, ohne dessen Autorität in Frage zu stellen, und tut alles in seiner Macht stehende, um die erhaltenen Aufträge auszuführen, sei es Spionage, Sabotage oder Attentat. Nach einem völlig unerwarteten Ereignis wird Yujiro von seiner Vergangenheit eingeholt. Dunkle Geheimnisse aus seiner Kindheit und Jugend, zu denen er keine Erklärungen findet, suchen ihn unaufhörlich heim. Als er dann Zeuge einer Verschwörung gegen Iga wird, weiß er, dass es keine Möglichkeit gibt, die Invasion seiner Heimat zu vermeiden. Zusammen mit seinen Gefährten und Waffenbrüdern, die ihren Feinden zahlenmäßig weit unterlegen sind, werden sie gezwungen, für ihr Überleben zu kämpfen, um ihre Heimat und ihre Familien zu beschützen. Yujiro macht mit lästigem Schmerz, qualvoller Trauer und scheinbar endloser Folter Erfahrung, als er den tyrannischen Samurai des Oda-Clans wagemutig die Stirn bietet.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

„zu urkundt in das Stadbuch lassen einschreiben“

„zu urkundt in das Stadbuch lassen einschreiben“ von Pakucs-Willcocks,  Mária
Herausgegeben vom Arbeitskreis für Siebenbürgische Landeskunde und dem Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas Edition und Einleitung von Mária Pakucs-Willcocks Das erste Stadtbuch von Hermannstadt ist ein historisches Dokument von besonderer Bedeutung. Als programmatisches und politisches Instrument par excellence, hatte das Stadtbuch den erklärten Zweck, politische Entscheidungen des Stadtrats und der Sächsischen Nationsuniversität festzuhalten sowie alle Beschlüsse juristischer oder politischer Art der Nachwelt zu überliefern. In großem Umfang betreffen die Einträge dieses Bandes Fragen der Stadt und der Dörfer, die der Hermannstädter Rechtsprechung unterlagen. Er enthält allerdings auch eine Reihe von 27 Urteilen und rechtlichen Verfügungen der Sächsischen Nationsuniversität. Ihre Sitzungen und deren Beschlüsse wurden ab 1544 auch in separate Bände aufgenommen. Der vorliegende Band enthält auch einige Streitfälle zwischen Bewohnern anderer sächsischer Städte (Bistritz, Klausenburg), die streng genommen außerhalb der Gerichtsbarkeit des Stuhles Hermannstadt standen, aber von der Sächsischen Nationsuniversität als Appellationsgericht entschieden wurden.
Aktualisiert: 2019-05-04
> findR *

Streit um die Frauen

Streit um die Frauen von Opitz-Belakhal,  Claudia
Von ca. 1400 an wurde in Europa über vier Jahrhunderte hinweg über Geschlechter debattiert und dabei vor allem über Frauen gestritten. Weitere eineinhalb Jahrhunderte mussten dieser »Querelle des femmes« folgen, ehe die Frauen in Deutschland endlich das Wahlrecht erhielten ... Die Historikerin Claudia Opitz-Belakhal stellt die Kernthemen und Stationen der »Querelle« vor. Sie erklärt die Ursachen von Geschlechterungleichheit und die Stimme der Frauen in den frühneuzeitlichen Texten, bis hin zu deren Einfluss auf die Neuordnung der Geschlechterfrage in der Französischen Revolution. Dabei werden Kontinuität und Wandel auch im Hinblick auf moderne Feminismen ausgelotet, die in die Zukunft weisen.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Reformation und alter Glaube

Reformation und alter Glaube von Mudrak,  Marc
Die Altgläubigen in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurden in der Forschung lange als die kulturell und rituell unproduktive Kehrseite der Reformation gesehen. Die Analyse von fünf Fallstudien aus dem Alten Reich und Frankreich sowie von überregionalen Flugschriften widerlegt dieses Bild. Der Blick in die Dörfer und auf den gemeinen Mann offenbart eine lebendige, dynamische und äußerst vielfältige Kultur. Die Altgläubigen entwickeln einen neuen alten Glauben als Reaktion auf die reformatorischen Herausforderungen. Im Rahmen der Untersuchungen kommen nicht nur neue Erkenntnisse über die Praxis und Rezeption von Propagandaschriften zutage. Auch in der Welt der Rituale zeigen sich die Altgläubigen flexibel und anpassungsfähig. Sie aktualisieren Bedeutung und Performanz ihrer Zeremonien und markieren Raum und Zeit mit ihrer neuen Zugehörigkeit.
Aktualisiert: 2019-04-24
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema 16. Jahrhundert

Sie suchen ein Buch über 16. Jahrhundert? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema 16. Jahrhundert. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema 16. Jahrhundert im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema 16. Jahrhundert einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

16. Jahrhundert - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema 16. Jahrhundert, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter 16. Jahrhundert und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.