Ein Endsommernachtsalbtraum

Ein Endsommernachtsalbtraum von Gstättner,  Egyd
Chefinspektor Johann Sichalichs Leben in der Landeshauptstadt Hintersiebenbergen ist recht eintönig. Der zumeist unterbeschäftigte Eierbechersammler träumt von der Frühpension und davon, einen Kriminalroman zu schreiben. Aber unvermutet bricht eine Welle von Gewaltverbrechen über das beschauliche Städtchen herein, beginnend mit einem Mord, dessen Täter sich selbst stellt, gefolgt vom Verschwinden und späteren gewaltsamen Tod eines Altenheimdirektors. Und dann wird Sichalich auch noch von seiner Jugendliebe angerufen, deren Haustier brutal ermordet wurde. Wie das wohl alles zusammenhängen kann, überlegt sich der Inspektor. Und nähert sich nach einem Vierteljahrhundert seiner Mechthild, deren Mann zu allem Überfluss auch noch verschwunden ist, doch noch an. Die Auflösung? Wird prompt serviert und hinterlässt doch alle Beteiligten so klug wie zuvor.Egyd Gstättner ist in diesem Roman in seinem Element als Erzähler und Satiriker. Der Leser taucht in die Skurrilitäten des Hintersiebenbergener Polizeilebens genauso ein wie in den Minnesang von Friesach. Und bei alledem kann man nicht aufhören zu lachen, auch wenn einem das Lachen manchmal im Hals stecken bleibt.
Aktualisiert: 2019-03-20
> findR *

Österreichische Alpen

Österreichische Alpen
Die Motorradkarte Österreichische Alpen bietet zehn Touren zwischen 150 und 280 km für anspruchsvolle Biker. Viele Kurven und starke Steigungen sorgen für viel Fahrspaß. Belohnt wird der Motorradfan mit Aussichtspunkten u.a. in den Hohen Tauern oder dem Dachsteingebirge. Pausen an oberösterreichischen Bergseen und am Chiemsee bieten sich an. Infos zu Bikertreffs, interessanten Strecken und zu Ferienorten bietet die Motorradkarte auf der Rückseite.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Ein Endsommernachtsalbtraum

Ein Endsommernachtsalbtraum von Gstättner,  Egyd
Chefinspektor Johann Sichalichs Leben in der Landeshauptstadt Hintersiebenbergen ist recht eintönig. Der zumeist unterbeschäftigte Eierbechersammler träumt von der Frühpension und davon, einen Kriminalroman zu schreiben. Aber unvermutet bricht eine Welle von Gewaltverbrechen über das beschauliche Städtchen herein, beginnend mit einem Mord, dessen Täter sich selbst stellt, gefolgt vom Verschwinden und späteren gewaltsamen Tod eines Altenheimdirektors. Und dann wird Sichalich auch noch von seiner Jugendliebe angerufen, deren Haustier brutal ermordet wurde. Wie das wohl alles zusammenhängen kann, überlegt sich der Inspektor. Und nähert sich nach einem Vierteljahrhundert seiner Mechthild, deren Mann zu allem Überfluss auch noch verschwunden ist, doch noch an. Die Auflösung? Wird prompt serviert und hinterlässt doch alle Beteiligten so klug wie zuvor.Egyd Gstättner ist in diesem Roman in seinem Element als Erzähler und Satiriker. Der Leser taucht in die Skurrilitäten des Hintersiebenbergener Polizeilebens genauso ein wie in den Minnesang von Friesach. Und bei alledem kann man nicht aufhören zu lachen, auch wenn einem das Lachen manchmal im Hals stecken bleibt.
Aktualisiert: 2017-01-01
> findR *

Die schönsten Stadtplätze Österreichs

Die schönsten Stadtplätze Österreichs von Winkler,  Thomas
Das Herz der Stadt schlägt seit jeher auf dem zentralen Hauptplatz. Der hier abgehaltene Markt war seit dem Mittelalter Keimzelle und Triebfeder für die Entwicklung der Stadt. Auf ihn fokussierten sich Politik und Wirtschaft, dem urbanen Leben diente der Platz als schillernde Bühne. Quer über den Kontinent findet man fantastische Platzanlagen, die die Wahrnehmung der jeweiligen Stadt auf ganz besondere Art und Weise prägen. Dass Österreich den internationalen Vergleich hier keineswegs scheuen muss, veranschaulicht fabelhaft der vorliegende Bildband. Er präsentiert eine erlesene Auswahl prächtiger Stadtplätze und beleuchtet anhand ihrer verschiedenen Eigenheiten wesentliche politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche und künstlerische Aspekte historischer Stadtentwicklung. Das Buch illustriert eindrucksvoll Österreichs breites Spektrum reizvoller Platzgestaltung, das von romantischer Idylle über bürgerliche Eleganz bis zu fürstlichem Prunk reicht.
Aktualisiert: 2018-11-07
> findR *

Das Kollegiatstift St. Bartholomäus in Friesach

Das Kollegiatstift St. Bartholomäus in Friesach von Jernej,  Renate
Friesach stieg im Laufe des 12. Jahrhunderts zur bedeutendsten Stadt des Erzbistums Salzburg südlich der Alpen auf. Im 13. und 14. Jahrhundert gab es in Friesach mit St. Bartholomäus, Virgilienberg und St. Mauritzen drei Kollegiatstifte. Die Kanoniker von St. Bartholomäus spielten in der bischöflichen Verwaltung als Hofkapläne, Schreiber und Notare eine Rolle. Als oftmals hochqualifizierte Kirchenmänner standen sie im Dienst von Erzbischöfen und Herzögen. Sie wurden mit diplomatischen Missionen betraut, die sie bis nach England führten. Die Propstwürde von St. Bartholomäus war eine Form der Entlohnung und finanziellen Sicherstellung für diese Dienste. In der kirchlichen Verwaltung fungierte sie als Archidiakone als Vermittler zwischen den Pfarren und dem Erzbischof. Auf eine Hochblüte im 13. Jahrhundert folgte zunächst eine Zeit des langsamen Rückgangs und schließlich des Niedergangs. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts bemühte sich Erzbischof Wolf Dietrich von Raitenau um eine Neuorganisation um der schlechten wirtschaftlichen Lage entgegenzuwirken und das geistliche Leben wieder zu verbessern. St. Bartholomäus wurden die Dechantei Virglienberg und die Besitzungen des Friesacher Zisterzienserinnenklosters im Sack inkorporiert. Es folgte eine Phase der Konsolidierung im 17. und 18. Jahrhundert. Mit dem Jahr 1848, das den Wegfall der Grundherrschaft mit sich brachte, verlor das Stift einen großen Teil der Einnahmen. Mit dem Tod des letzten Propstes 1998 hörte das Stift formal zu bestehen auf. Kapitel über die Aufgaben des Stiftes (Armenfürsorge, Alumnat, Schule usw.), seiner Wirtschaft und ein Verzeichnis der Pröpste, Dekane und Kanoniker runden das Gesamtbild ab.
Aktualisiert: 2018-10-12
> findR *

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Kärnten

DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Kärnten von Weiss,  Walter M.
Auf knapp 300 Seiten stellt das DuMont Reise-Taschenbuch alle sehenswerten Orte und Ausflugsziele in Kärnten übersichtlich vor, Stadtspaziergänge, ungewöhnliche Entdeckungstouren und ausgewählte Wanderungen erschließen die Highlights und Besonderheiten der Region. Mit Lieblingsorten des Autors in Text und Bild, zahlreichen persönlichen Reisetipps, einem journalistischen Porträt des österreichischen Bundeslandes sowie einer separaten Reisekarte.
Aktualisiert: 2019-04-23
> findR *

Friesach

Friesach
Die 1907 von Max Dvorák begründete österreichische Kunsttopographie ist das ausführliche wissenschaftliche Inventar zur Erfassung, Erforschung und Dokumentation des österreichischen Denkmalbesitzes. Diese direkt am Objekt erarbeitete Grundlagenforschung ist bedeutenden Denkmälerbeständen gewidmet, ebenso besonderen denkmalpflegerischen Problemen, wo gründliche Forschung und methodische Auseinandersetzung Voraussetzung sind. Durch ihre eingehende und umfassende Darstellung des Gegenstandes ist die österreichische Kunsttopographie nicht nur unentbehrliche Grundlage für die Arbeit der Denkmalpflege, Stadtplanung und Altstadterhaltung, sondern seit jeher auch ein wichtiges Quellenwerk für die Kunstgeschichte mit all ihren Nachbardisziplinen und darüber hinaus wertvolle Information für alle am Kulturerbe unseres Landes Interessierten.
Aktualisiert: 2019-01-07
> findR *

St. Virgil zu Friesach

St. Virgil zu Friesach von Sacherer,  Johannes
Bischof Virgil von Salzburg war der Spirtus rector der Karantanenmission. Diesem irischen Pilger, Missionar und Gelehrten setzte Erzbischof Eberhard II. von Salzburg (1200–1246) kurz nach dessen Heiligsprechung im Jahre 1233 und rund 500 Jahre, nachdem er den Kontinent betreten hatte, mit der Gründung des Kollegiatstiftes St. Virgil ein ehrendes Andenken in Friesach. Von der einstigen Stiftung ist nur mehr ein spärlicher Rest, eine Wiese mit der Ruine der ehemaligen Stiftskirche, bis heute auf dem Virgilienberg erhalten geblieben. Dieser gotische Chortorso ist wohl eines der eindruckvollsten mittelalterlichen Baudenkmäler Kärntens. Der Autor bemüht sich das komplexe Beziehungsgeflecht zwischen dem erzbischöflichen Hof in Salzburg und dem Kollegiatstift bzw. der Propstei auf dem Virgilienberg mit all seinen lokalen Verknüpfungen zu entwirren und in die Geschichte der Stadt einzuordnen. Am Beispiel des Kollegiatstiftes St. Virgil kann man den Niedergang der Salzburger Kirche in Kärnten und damit auch jenen der Stadt Friesach mitverfolgen.
Aktualisiert: 2018-10-12
> findR *

Bollwerke Gottes.

Bollwerke Gottes. von Schicht,  Patrick
Der Autor beschäftigt sich in seiner hier vorliegenden Dissertation mit der Festung Hohensalzburg, die als bedeutendste Wehranlage des Landes Salzburg gelten darf. Dieses Buch widmet sich zunächst einer Rekonstruktion der hochmittelalterlichen Baugenese der Festung Hohensalzburg. Es folgen Überlegungen zur baulichen Entwicklung der Burgen Friesach, Hohenwerfen, Pettau, Reichenburg, Leibnitz, Regensburg (Salzburger Hof) und Straßburg sowie zu den Kernanlagen von Hieburg, Kropfsberg, Fischhorn und Kaprun. Den Abschluss bilden historische und architektonische Zusammenfassungen zur Entwicklung und Bedeutung des Burgenbaus der Salzburger Erzbischöfe im Hochmittelalter sowie planliche Gegenüberstellungen der behandelten Anlagen.
Aktualisiert: 2019-01-09
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Friesach

Sie suchen ein Buch über Friesach? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Friesach. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Friesach im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Friesach einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Friesach - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Friesach, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Friesach und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.