Warum an die Zukunft denken?

Warum an die Zukunft denken? von Sixtus,  Mario
Die Zukunft sah schon mal besser aus. Die aktuelle Nachrichtenlage sorgt jedenfalls dafür, dass viele ihr mit wachsender Sorge oder gar Angst begegnen. In seinem Essay fragt Mario Sixtus, was Zukunft eigentlich ist und warum uns Untergangsszenarien mehr faszinieren als Utopien. Und er zeigt, dass unsere persönliche Einstellung zur Zukunft stets auch Folgen für die Gesellschaft hat. Soll man nun fatalistisch den Kopf in den Sand stecken und einfach weitermachen wie bisher? Oder trotzig-optimistisch daran glauben, den Lauf der Dinge irgendwie doch positiv beeinflussen zu können? Mit seinem ebenso klugen wie angenehm unkonventionellen Text rückt Sixtus sein Thema immer wieder in ein überraschend neues Licht. Er ermuntert zu einem gelasseneren und zugleich bewussteren Blick in die Zukunft, ohne sie dabei zu verklären. Am Ende steht womöglich ein Paradox: Nur wer von der Zukunft zu träumen wagt, lebt wirklich in der Gegenwart.
Aktualisiert: 2019-06-10
> findR *

G.W.F. Hegel: Vorlesung über die Philosophie des Rechts vo 1819/20; Hörbuch, 10 Std, 1 MP3-CD

G.W.F. Hegel: Vorlesung über die Philosophie des Rechts vo 1819/20; Hörbuch, 10 Std, 1 MP3-CD von Grimsmann,  Martin, Hansen,  Lutz
G.W.F. Hegel: Vorlesung über die Philosophie des Rechts (1819/20) Inhalt: Einleitung - Übersicht der Wissenschaft 1. Das Abstrakte Recht 1.1. Das Eigentum 1.2. Der Vertrag 1.3. Das Unrecht 2. Die Moralität 2.1. Die Handlung und der Vorsatz 2.2. Das Wohl und die Absicht 2.3. Das Gute und das Gewissen 3. Die Sittlichkeit 3.1. Die Familie 3.1.1. Die Ehe 3.1.2. Eigentum der Familie 3.1.3. Auflösung der Familie 3.2. Die bürgerliche Gesellschaft 3.2.1. Das System der Bedürfnisse 3.2.2. Die Rechtspflege 3.2.3 Die Polizei (Verwaltung) 3.3. Der Staat 3.3.1. Das innere Staatsrecht 3.1.1. Die fürstliche Gewalt 3.1.2. Die Regierungsgewalt 3.1.3. Die gesetzgebende Gewalt 3.1.3. Die Öffentlichkeit 3.2. Das äußere Staatsrecht 3.3. Die Weltgeschichte
Aktualisiert: 2019-06-08
> findR *

Ich schaue ins Leben

Ich schaue ins Leben von Iljin,  Iwan Alexandrowitsch
Ich schaue ins Leben ist das zweite der drei Betrachtungsbücher Iwan Iljins. In den zwischen 1938 und 1945 erschienen Bänden unternimmt Iljin den Versuch, ausgehend vom Einfachen hin zum Komplexen, all jene Fragen zu beantworten, die sich der Mensch im Laufe seines Lebens stellt: Seine Gedanken über das Leben, über die Menschen und deren Schicksal, über Gefühle, über die Seele, über Freiheit, Natur und Gesellschaft, über politische und kulturelle Fragen, über Liebe, Schönheit und Loyalität. Doch statt ein weiteres abstraktes Gedankengebäude zu schaffen, das den Leser in das Gedankensystem eines anderen Menschen einführt und oftmals verwirrt, verfasste Iljin klare – im besten Sinne des Wortes – einfache und für jeden verständliche Betrachtungen des gesellschaftlichen Lebens. Denn, „mit dem kahlen Verstande, mit bloßer Einbildung, gewinnt man recht wenig“, so Iljin. „Man hat die glühende Leidenschaft mit dem Herzen zu erfassen, man hat im zarten Gedicht allen Zephiren zu lauschen, und die große Idee will den ganzen Mann gewinnen.“ Die Lektüre gleicht einem guten Gespräch mit einem weisen, freundlichen Menschen; ein Gespräch über den Menschen und seine Natur, über das Leben und den den Sinn in allem. Die dargelegten Gedanken Iljins gleichen einem wertvollen Rezept für die Seele; sie trachten danach dem Menschen die Fähigkeit zu geben „tief zu fühlen“.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

Die Insel des Dr. Moreau

Die Insel des Dr. Moreau von Wells,  Herbert George
„Was darf der Mensch? Das ist die eigentliche Frage, die sich nach der Lektüre des Romans stellt, bei dem der Ich-Erzähler Edward Prendick als Überlebender eines Schiffbruchs das zweifelhafte Vergnügen hat, auf der Insel des Skandal-Biologen Dr. Moreau zu stranden. Schnell merkt Prendrick, dass auf dieser Insel etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist. Der gute Doktor scheint auf der Insel Forschung zu betreiben, die in England aus gutem Grund verboten ist. "Dies ist eine biologische Station – gewissermaßen", mit diesen Worten nimmt Dr. Moreau seinen Gast in Empfang. Heute, im Zeitalter unfassbarer gentechnischer Möglichkeiten, ist H. G. Wells Beitrag zur Ethikdebatte aktueller denn je.“ Redaktion Gröls-Verlag (Edition Werke der Weltliteratur)
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Gerechtigkeit

Gerechtigkeit von Reuter,  Helmut, Sandel,  Michael J.
Eine provokante, lebendige und spannende Einführung in die Moralphilosophie – und ein Plädoyer für einen aktiven Bürgersinn.Ist es in Ordnung, wenn Dachdecker nach einem Sturm den Preis für Reparaturen drastisch erhöhen? Warum gilt es als unmoralisch, Leihmütter für das Austragen eines Kindes zu bezahlen? Darf ein Soldat einen Schäfer erschießen, der seinen Spähtrupp an die Taliban verraten könnte, und damit das Leben von vielen Kameraden retten? Anhand solcher Beispiele aus dem realen Leben, aber auch aus Literatur und Weltgeschichte diskutiert Michael J. Sandel die für jede Gesellschaft entscheidende Frage: Gibt es ein allgemeines Kriterium für gerechtes Handeln? Er prüft die Tauglichkeit moralischer Normen und stellt bedeutende Philosophen wie Aristoteles, Kant und Rawls einander gegenüber. Zudem erläutert er sein eigenes Konzept, in dem das Gemeinwohl und der konkrete Nutzen für den Menschen im Zentrum allen Tuns stehen.
Aktualisiert: 2019-06-05
> findR *

Friedolin – Bist du auch ein Naturfreund?

Friedolin – Bist du auch ein Naturfreund? von Salas,  Kattia, Werner,  Kerstin
In diesem Abenteuer von Friedolin verletzt sich sein Freund Valentino die Flosse an einer Blechdose. Er kommt in die Tierklinik zu Dr. Blubb. Friedolin begleitet ihn und lernt so im Wartezimmer noch mehr Tiere kennen, die durch den Müll im Wasser verletzt wurden. Er überlegt sich, was man gegen diese Umweltverschmutzung tun könnte. Zuhause am Tümpel trifft er Emil. Der kleine Junge und seine Freunde zeigen Friedolin, was sie bereits heute tun, um die Welt wieder schöner und lebenswerter zu machen. Ein Kinderbuch, das Jung und Alt dazu einlädt, achtsamer mit der Natur umzugehen.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Irdisches Vergnügen in Gott

Irdisches Vergnügen in Gott von Brockes,  Barthold Heinrich, Rathje,  Jürgen
Der vierte Band des voluminösen Hauptwerkes von Barthold Heinrich Brockes. Im Siebenten und Achten Teil des »Irdischen Vergnügens in Gott« macht sich zunehmend Brockes` Vertrautheit mit bedeutenden Werken englischer Literatur bemerkbar. Bereits 1740 hatte der Dichter Ausschnitte aus John Miltons »Paradise Lost« und den gesamten »Essay on Man« von Alexander Pope übersetzt, und nun begegnen uns auch Teile aus James Thomsons »Seasons«, einer Dichtung, die vollständig erst 1745 in deutscher Sprache vorliegen sollte. Brockes` offene Hinweise auf Vergils »Georgica« im Siebenten Teil und die vom ihm selber vorgenommene Anordnung der Abschnitte nach den Jahreszeiten im Siebenten und Achten Teil weisen auf Thomsons Einfluss. Den »Land-Leben in Ritzebüttel« genannten Siebenten Teil charakterisiert nicht zufällig eine immer wieder spürbar werdende »georgische« Stimmung. Sie setzt sich im Achten fort, dessen drei Betrachtungen über Johann Elias Ridingers Kupferstichfolge »Das Paradies« sinnfällig machen, dass paradiesische Vorstellungen in diesen beiden Teilen des »Irdischen Vergnügens« nicht nur an dieser Stelle anklingen.
Aktualisiert: 2019-06-04
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Moral

Sie suchen ein Buch über Moral? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Moral. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Moral im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Moral einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Moral - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Moral, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Moral und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.