Gegenstrophe 9 2018

Gegenstrophe 9 2018 von Braun,  Michael, Dittmer,  Kathrin, Rector,  Martin
»Gegenstrophe. Blätter zur Lyrik« erscheint jährlich im Frühjahr als Forum für Lyrik und Lyrikrezeption. Unter der Rubrik »Premiere« bietet es Raum für den Erstdruck von Gedichten, im »Porträt« stellt es Lyriker und Lyrikerinnen vor, die auf dem jährlich stattfindenden Lyrikfest des Literaturhaus Hannover gelesen haben und enthält in der Rubrik »Essay« Analysen und Interpretationen von Kritikern und Wissenschaftlern zu übergreifenden Themen. Die Rubrik »Recherche« dient der bibliographischen Erschließung aktuell erschienener Gedichtbände. Mit Gedichten und Beiträgen von Michael Braun, Sandra Burkhardt, Nora Gomringer, Marco Grosse, Annette Hagemann, Samuel Hamen, Ulrich Koch, Klaus Merz, Ronya Othmann, Asmus Trautsch, Saskia Warzecha.
Aktualisiert: 2019-01-03
> findR *

Gegenstrophe

Gegenstrophe von Braun,  Michael, Dittmer,  Kathrin, Rector,  Martin
»Gegenstrophe. Blätter zur Lyrik« erscheint jährlich im Frühjahr als Forum für Lyrik und Lyrikrezeption. Unter der Rubrik »Premiere« bietet es Raum für den Erstdruck von Gedichten, im »Porträt« stellt es Lyriker und Lyrikerinnen vor, die auf dem jährlich stattfindenden Lyrikfest des Literaturhaus Hannover gelesen haben und enthält in der Rubrik »Essay« Analysen und Interpretationen von Kritikern und Wissenschaftlern zu übergreifenden Themen. Im »Dossier«wird der Hölty-Preis für Lyrik dokumentiert. Die Rubrik »Recherche« dient der bibliographischen Erschließung aktuell erschienener Gedichtbände. Mit Gedichten und Beiträgen von von Michael Braun, Ann Cotten, Kathrin Dittmer, Sibylla Vricic Hausmann, Uwe Kolbe, Arnold Maxwill, Christoph Meckel, Christian Metz, Jürgen Nendza, Martin Rector, Lara Rüter und Felix Schiller.
Aktualisiert: 2019-01-03
> findR *

Gegenstrophe

Gegenstrophe von Braun,  Michael, Dittmer,  Kathrin, Rector,  Martin
»Gegenstrophe. Blätter zur Lyrik« erscheint jährlich im Herbst als Forum für Lyrik und Lyrikrezeption. Unter der Rubrik »Premiere« bietet es Raum für den Erstdruck von Gedichten, im »Porträt« stellt es Lyriker und Lyrikerinnen vor, die auf dem jährlich stattfindenden Lyrikfest des Literaturhaus Hannover gelesen haben und enthält in der Rubrik »Essay« Analysen und Interpretationen von Kritikern und Wissenschaftlern zu übergreifenden Themen. Das »Dossier« ist in diesem Band der Hölty-Preisträgerin für Lyrik 2014, Silke Scheuermann, gewidmet. Die Rubrik »Recherche« dient der bibliographischen Erschließung aktuell erschienener Gedichtbände. Mit Texten und Gedichten von Nico Bleutge, Michael Braun, Carolin Callies, Cornelia Jentzsch, Georg Less, Steffen Popp, Arne Rautenberg, Tobias Roth, Silke Scheuermann, Hubert Spiegel, Martina Weber, Ron Winkler.
Aktualisiert: 2019-01-03
> findR *

Binger Orte und ihre Geschichten

Binger Orte und ihre Geschichten von Girgis,  Samir, Rector,  Martin
Mit diesem literarischen Stadtführer lernen Sie wirklich Land und Leute kennen. Soweit wir wissen, ist dies das erste Buch seiner Art. Mit anderen Worten, es ist der erste lite-rarische Reiseführer, den es gibt. Die Idee zu diesem Stadt-führer stammt von Martin Rector. Wohlgemerkt, dies ist kein Stadtführer im herkömmli-chen Sinn. Die Geschichten entführen den Leser zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Bingen. Neben den Sachinformationen gehört zu jeder Sehenswürdigkeit mindestens eine Geschichte. Die Geschichten sind allesamt von Binger Autoren und Autorinnen verfasst und umfassen eine breite Palette von Erzählformen. So lernen Sie nicht nur die Sehenswürdigkeiten, sondern auch die Binger ken-nen. Und das ist das komplett Neue. Land und Leute wer-den plötzlich lebendig und da die Geschichten zum Teil in die Vergangenheit gehen, werden Sie sogar zum Zeitzeugen. Wir wünschen uns, dass Ihnen Bingen und die Geschichten Freude bereiten. Der Reiseführer kann als Rundweg durch Bingen genutzt werden, doch können Sie auch überall Ab-kürzungen nehmen und auch Ihre eigene Route wählen. Lassen Sie sich von der Gedankenkraft der Autoren tra-gen und tauchen Sie ein in die Atmosphären der Geschich-ten und fühlen Sie sich einfach wohl in einer der schönsten Städte am Rhein. Die meisten Sachtexte wurden uns von der Stadt Bingen zur Verfügung gestellt, wofür wir uns ganz herzlich bedan-ken. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen der zur Binger Bühne gehörende „Literarischer Salon“
Aktualisiert: 2018-10-12
> findR *

Gegenstrophe

Gegenstrophe von Braun,  Michael, Dittmer,  Kathrin, Rector,  Martin
(erscheint im Juni) »Gegenstrophe. Blätter zur Lyrik« erscheint jährlich im Frühjahr als Forum für Lyrik und Lyrikrezeption. Unter der Rubrik »Premiere« bietet es Raum für den Erstdruck von Gedichten, im »Porträt« stellt es Lyriker und Lyrikerinnen vor, die auf dem jährlich stattfindenden Lyrikfest des Literaturhaus Hannover gelesen haben und enthält in der Rubrik »Essay« Analysen und Interpretationen von Kritikern und Wissenschaftlern zu übergreifenden Themen. Die Rubrik »Recherche« dient der bibliographischen Erschließung aktuell erschienener Gedichtbände. Mit Texten und Gedichten von Mirko Bonné, Michael Braun, Sonja vom Brocke, Alexandru Bulucz, Paul-Henri Campbell, Ukrike Draesner, Sirka Elspaß, Dieter M. Gräf, Cornelia Jentzsch, Anja Kampmann, Ulrich Koch, Vreda Marschner, Martin Rector, Alina M. Rohrer, Marcus Roloff und Christian Schärf.
Aktualisiert: 2019-01-03
> findR *

Peter Weiss Jahrbuch 6

Peter Weiss Jahrbuch 6 von Rector,  Martin, Vogt,  Jochen
Der sechste Band des Peter Weiss Jahrbuchs enthält als thematischen Schwerpunkt vier Beiträge von Christine Ivanovic, Michael Hofmann, Peter Kuon und Martin Rector zu Peter Weiss' Dante-Rezeption, außerdem Untersuchungen von Klaus Müller-Richter zur Bildlichkeit als Modell dynamischer Aisthesis bei Weiss und von Julia Hell zur Geschlechterkodierung im Erzähldiskurs der "Ästhetik des Widerstands". Hinzu kommen u. a. die deutsche Erstveröffentlichung eines Gesprächs von Peter Weiss mit Alfonso Sastre aus dem Jahre 1971 sowie ein Beitrag von Mechthild Müser, die der Frage nachgeht, wie der Mord an seinen Eltern das Leben des Hans Coppi bestimmte. Hinweise und Rezensionen zu Neuerscheinungen runden den Band ab.
Aktualisiert: 2018-11-10
> findR *

Briefe über verschiedene Gegenstände der Bühne

Briefe über verschiedene Gegenstände der Bühne von Grossmann,  Gustav F, Rector,  Martin
Gustav Friedrich Wilhelm Großmann (1743-1796) hatte es schon bis zum preußischen Legationssekretär gebracht, als er sich 1774 mit einem Debüt als Riccaut de la Marlinière in der Truppe Abel Seylers end-gültig dem Theater verschrieb, für dessen künstlerische Niveauhebung er fortan auf vielfältige Weise wirkte: als Schauspieler in über 140 Rollen; als Theaterdirektor in Bonn, Frankfurt am Main (wo er Schillers »Fiesco« und »Kabale und Liebe« uraufführte), Mainz, Kassel, Bremen und Hannover (wo er am Ende als Sympathisant der Französischen Revolution Berufsverbot erhielt); als Theaterdichter, der die Weltliteratur von Shakespeare über Goldoni bis zu Voltaire und Beaumarchais für die Sprech- und Singspielbühne übersetzte und bearbeitete und auch mehrere eigene Stücke schrieb; schließlich als Herausgeber mehrerer Theaterjournale und Verfasser dramaturgischer Schriften. Unter letzteren sind die hier erstmals wieder abgedruckten »Briefe über verschiedene Gegenstände der Bühne« - u.a. über Goethes »Clavigo«, Wielands »Alceste«, Lessings »Minna von Barnhelm« und Lenz' »Anmerkungen übers Theater« - von besonderem Interesse, weil sie Großmann, zumal in seiner Besprechung von Goethes »Götz«, als einen frühen und differenzierten Beobachter der neuen Sturm-und-Drang-Dramaturgie vorstellen.
Aktualisiert: 2017-11-16
> findR *

Peter Weiss Jahrbuch 7

Peter Weiss Jahrbuch 7 von Hofmann,  Michael, Rector,  Martin, Vogt,  Jochen
Der siebte Band umkreist Peter Weiss' Konzeption einer politisch engagierten Literatur in ihrer Beziehung zu wichtigen Weg- und Zeitgenossen. Ausgangspunkt ist die "Ästhetik des Widerstands". Nach einer generellen relecture des Romans unter dem Aspekt der Entfremdung (Andreas Krause) wird die Mentorenrolle der Romanfiguren Max Hodann und Bertolt Brecht analysiert (Achim Kessler, Maria Ernst). Über Weiss hinaus weisen die Überlegungen zur Aufrufung eines kollektiven Gedächtnisses in Brechts Exillyrik (Jochen Vogt) sowie zu Heiner Müllers Theater des Krieges und der Gewalt (Michael Hofmann). Ausdrücklich auf Weiss berufen sich Volker Braun mit einem grundsätzlichen poetologischen Manifest und Christoph Hein in seinen Dankesworten zur Verleihung des Peter Weiss-Preises. Eine unveröffentlichte Aufzeichung von Weiss über ein gruppentherapeutisches Gespräch aus dem Jahre 1960 und kritische Anmerkungen zur Renaissance der Totalitarismustheorie (Alfons Söllner) sowie Rezensionen zu Neuerscheinungen runden den Band ab.
Aktualisiert: 2018-11-11
> findR *

Peter Weiss Jahrbuch 3

Peter Weiss Jahrbuch 3 von Koch,  Rainer, Rector,  Martin, Rother,  Rainer, Vogt,  Jochen
Der dritte Band enthält als Erstveröffentlichung 22 Briefe von Peter Weiss an den Rostocker Literaturwissenschaftler Manfred Haiduk aus den Jahren 1966 - 1982, ergänzend gibt Haiduk in einem umfangreichen Gespräch mit der Redaktion Einblicke in seine persönliche Zusammenarbeit sowie in den wechselvollen Umgang der DDR-Kulturpolitik mit Weiss. Im Analyse-Teil finden sich Untersuchungen zur Fassungs-Problematik des "Marat/Sade" und des "Hölderlin", zum Krankheitstagebuch "Rekonvaleszenz", zur Shoah-Reminiszenz in der "Ästhetik des Widerstands" und zur Artaud-Rezeption im Gesamtwerk. Rezensionen zu Neuerscheinungen schließen den Band ab.
Aktualisiert: 2018-11-11
> findR *

Drei Gedichte zum Erdbeben von Lissabon 1755

Drei Gedichte zum Erdbeben von Lissabon 1755 von Rector,  Martin, Wehrhahn,  Matthias, Zimmermann,  Johann G
In den drei Lehrgedichten von Johann Georg Zimmermann (1728–1795), setzt sich der Hannoversch Königlich-großbritannische Leibarzt mit einer der großen paradigmatischen Katastrophen des 18. Jahrhunderts auseinander: dem Erdbeben von Lissabon vom 1. November 1755, dem 30.000 Menschen zum Opfer fielen. Die Gedichte geben nicht zuletzt einen Einblick in die Denkweise und Gelehrsamkeit des jungen Zimmermann. '[.] eine Fundgrube zukünftiger Forschung, und das Büchlein bietet dazu eine unentbehrliche Quelle'. (Bulletin, Dezember 2007)
Aktualisiert: 2019-01-03
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Rector, Martin

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonRector, Martin ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Rector, Martin. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Rector, Martin im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Rector, Martin .

Rector, Martin - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Rector, Martin die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Rector, Martin und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.