Verweltlichung der Bühne?

Verweltlichung der Bühne? von Deiters,  Franz-Josef
Der Titel dieses Buches nimmt denjenigen der früheren Studie "Die Entweltlichung der Bühne. Zur Mediologie des Theaters der klassischen Episteme" (2015) auf und führt die dort entfaltete Argumentation fort. Versucht die frühere Studie nachzuzeichnen, wie es im Laufe des 18. Jahrhunderts zu einer Verschließung der Bühne gegenüber dem weltlichen Raum-Zeit-Kontinuum oder – semiologisch formuliert – wie es zu einer Etablierung des Repräsentationsmodells im Theater kommt, so geht es im vorliegenden Anschlussband um die Analyse und Diskussion jener sich seit dem Ende des 19. Jahrhunderts manifestierenden Versuche, den im Horizont der klassischen Episteme aufgespannten Rahmen des Repräsentationsmodells zu sprengen, d.h. die Verschließung des Bühnenraums zu revidieren und mittels dieser 'Verweltlichung' der Bühne die Kommunikationssituation Theater auf eine veränderte, spezifisch 'moderne' Episteme neu auszurichten. Zur Sprache kommen dabei die das Feld absteckenden Theatermodelle des 20. Jahrhunderts: der Bühnennaturalismus der 1890er Jahre, die über Jahrzehnte und verschiedene Theatermodelle sich erstreckende Zusammenarbeit Max Reinhardts und Hugo von Hofmannsthals, Erwin Piscators Agitprop-Theater, Bertolt Brechts Episches Theater, das Dokumentarische Theater Peter Weissens und Heinar Kipphardts sowie Peter Handkes auf das politisch engagierte Theater antwortende Theatertheater und schließlich Botho Straußens Vision eines Theaters der Anwesenheit. Rekonstruiert werden indes nicht nur die Strategien, mittels derer die Theater-Avantgarden das Repräsentationsparadigma zu überwinden und durch Formen einer Wiedereingliederung des Zeichenraums Bühne in das weltliche Raum-Zeit-Kontinuum zu ersetzen versuchen. Vielmehr geht es darum, die jeweiligen Punkte auszuweisen, an denen diese Strategien fehlschlagen und sich im jeweiligen Theatermodell der Bühnenraum gegenüber dem weltlichen Raum-Zeit-Kontinuum verschließt. Mit anderen Worten: In der vorliegenden Studie geht es um die Fortdauer des Repräsentationsmodells im Theater der Moderne.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Das Hotel-Bett

Das Hotel-Bett von Amrein,  Hans, Amrein,  Hans R., Gardini,  Marco A., Hangartner,  Philipp, Hirt,  Stephan, Jeß,  Karsten, Klunker,  Sven, Kuchen,  Luzius, Rosenbaum,  Jens, Schulze-Aissen,  Stephan, Slickers,  Rolf, Zydeck,  Thomas G.
Ohne Betten keine Gäste: Das Hotel-Bett ist das Basisangebot schlechthin in jedem Hotel und ein oft unterschätzter Erfolgsfaktor. Um von der Beschaffung bis zur Unterhaltung effizient zu kalkulieren, müssen auch gesundheitliche und kulturelle Kriterien einbezogen werden. Welche Potenziale im Hotel-Bett schlummern und wie Sie diese zielgerichtet wecken, erfahren Sie von Jens Rosenbaum und Hans R. Amrein in ihrem innovativen Praxisbuch. Ein prägnanter Impulsgeber zur oft vernachlässigten Frage, worauf es beim Hotel-Bett wirklich ankommt.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Ware Wandern

Ware Wandern von Brittner-Widmann,  Anja, Dembowski,  Nina, Eilzer,  Christian, Harms,  Tim, Koppenhagen,  Thorsten, Mayer-Bonde,  Conny, Müller,  Diana, Quack,  Heinz-Dieter, Scherle,  Nicolai
Der viel zitierte Aufruf „Zurück zur Natur!“ spricht noch immer viele Wanderer besonders an. Doch wie passt dieser romantische Leitgedanke eigentlich zur Kommerzialisierung des Wandertourismus? Oder profitiert der Wanderer selbst am meisten von der Entdeckung des Wandermarktes? Wie sich Wandern als „Ware“ entwickelt hat, welche Impulse dabei für die (Regional-)Wirtschaft und ihre Akteure entstehen und welche Auswirkungen das auf individuelle Wandererlebnisse hat, erfahren Sie in diesem Buch.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Verweltlichung der Bühne?

Verweltlichung der Bühne? von Deiters,  Franz-Josef
Der Titel dieses Buches nimmt denjenigen der früheren Studie "Die Entweltlichung der Bühne. Zur Mediologie des Theaters der klassischen Episteme" (2015) auf und führt die dort entfaltete Argumentation fort. Versucht die frühere Studie nachzuzeichnen, wie es im Laufe des 18. Jahrhunderts zu einer Verschließung der Bühne gegenüber dem weltlichen Raum-Zeit-Kontinuum oder – semiologisch formuliert – wie es zu einer Etablierung des Repräsentationsmodells im Theater kommt, so geht es im vorliegenden Anschlussband um die Analyse und Diskussion jener sich seit dem Ende des 19. Jahrhunderts manifestierenden Versuche, den im Horizont der klassischen Episteme aufgespannten Rahmen des Repräsentationsmodells zu sprengen, d.h. die Verschließung des Bühnenraums zu revidieren und mittels dieser 'Verweltlichung' der Bühne die Kommunikationssituation Theater auf eine veränderte, spezifisch 'moderne' Episteme neu auszurichten. Zur Sprache kommen dabei die das Feld absteckenden Theatermodelle des 20. Jahrhunderts: der Bühnennaturalismus der 1890er Jahre, die über Jahrzehnte und verschiedene Theatermodelle sich erstreckende Zusammenarbeit Max Reinhardts und Hugo von Hofmannsthals, Erwin Piscators Agitprop-Theater, Bertolt Brechts Episches Theater, das Dokumentarische Theater Peter Weissens und Heinar Kipphardts sowie Peter Handkes auf das politisch engagierte Theater antwortende Theatertheater und schließlich Botho Straußens Vision eines Theaters der Anwesenheit. Rekonstruiert werden indes nicht nur die Strategien, mittels derer die Theater-Avantgarden das Repräsentationsparadigma zu überwinden und durch Formen einer Wiedereingliederung des Zeichenraums Bühne in das weltliche Raum-Zeit-Kontinuum zu ersetzen versuchen. Vielmehr geht es darum, die jeweiligen Punkte auszuweisen, an denen diese Strategien fehlschlagen und sich im jeweiligen Theatermodell der Bühnenraum gegenüber dem weltlichen Raum-Zeit-Kontinuum verschließt. Mit anderen Worten: In der vorliegenden Studie geht es um die Fortdauer des Repräsentationsmodells im Theater der Moderne.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

juris PartnerModul Medizinrecht – Jahresabonnement

juris PartnerModul Medizinrecht – Jahresabonnement
Systemvoraussetzungen: Internetzugang, Web-Browser, mobil: iOS und Android Das juris PartnerModul Medizinrecht besticht durch Premium-Werke des Medizin- und Gesundheitsrechts. Alle Werke sind für die Online-Nutzung in der bewährten juris Qualität aufbereitet. Dank der professionellen Verlinkung mit der juris Rechtsprechung, dem juris Bundesrecht und den verlagsunabhängigen juris Literaturnachweisen recherchieren Sie effizient und komfortabel.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Die Schülerpräsentation im Gymnasium

Die Schülerpräsentation im Gymnasium von Gätje,  Olaf
Das softwaregestützte und multimodale Präsentieren insbesondere unter Einsatz des ubiquitären Präsentationsprogramms „Powerpoint“ prägt heute die Face-to-face-Wissenskommunikation vor allem in den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft. Vor diesem Hintergrund erscheint es vordergründig sinnvoll, dass Schülerinnen und Schüler bereits in der Institution Schule lernen, Wissen in einer Vortragssituation multimodal zu präsentieren. Für das Verständnis der Schülerpräsentation in der gymnasialen Oberstufe entscheidend sind die in der literalen Institution zum Teil didaktisch tradierten sprachlichen Normen, Erwartungen und Bildungsziele, die für das multimodale Präsentieren von Schülerinnen und Schülern geltend gemacht werden. Die vorliegende Untersuchung ordnet die Geschichte des Präsentierens in der Schule in die Geschichte der Schulrhetorik ein und zeigt die didaktische Rationalität des Präsentierens in der Institution Schule auf.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

juris PartnerModul Polizeibehörden – Jahresabonnement

juris PartnerModul Polizeibehörden – Jahresabonnement
Systemvoraussetzungen: Internetzugang, Web-Browser, mobil: iOS und Android In dieser Onlinebibliothek durchsuchen Sie hochkarätige Kommentarliteratur zu den Vorschriften des StGB, des VwVG/VwZG und der VwGO. Weitere Schwerpunkte sind das Polizei- und Ordnungsrecht sowie aktuelle Themen wie Internet- oder politisch motivierte Kriminalität. Auch die Schnittstellen zum Verfassungs- und Wirtschaftsstrafrecht werden berücksichtigt. Die Titel sind auf dem neuesten Rechtsstand und berücksichtigen die landesrechtlichen Vorschriften und das EU-Recht. Sie sind für die Online-Nutzung in der bewährten juris Qualität aufbereitet. Dank der professionellen Verlinkung mit der juris Rechtsprechung, dem juris Bundesrecht und den verlagsunabhängigen juris Literaturnachweisen recherchieren Sie effizient und komfortabel.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Die Schülerpräsentation im Gymnasium

Die Schülerpräsentation im Gymnasium von Gätje,  Olaf
Das softwaregestützte und multimodale Präsentieren insbesondere unter Einsatz des ubiquitären Präsentationsprogramms „Powerpoint“ prägt heute die Face-to-face-Wissenskommunikation vor allem in den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft. Vor diesem Hintergrund erscheint es vordergründig sinnvoll, dass Schülerinnen und Schüler bereits in der Institution Schule lernen, Wissen in einer Vortragssituation multimodal zu präsentieren. Für das Verständnis der multimodalen Schülerpräsentation in der gymnasialen Oberstufe entscheidender sind die zum Teil didaktisch tradierten sprachlichen Normen, Erwartungen und Bildungsziele der literalen Institution Schule. Die vorliegende Untersuchung ordnet die Geschichte des Präsentierens in der Schule in die Geschichte der Schulrhetorik ein und zeigt die didaktische Rationalität des Präsentierens in der Institution Schule auf.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Einführung in die spanische Sprachwissenschaft

Einführung in die spanische Sprachwissenschaft von Dietrich,  Wolf, Noll,  Volker
Diese Einführung ermöglicht einen sicheren und gründlichen Einstieg in den sprachwissenschaftlichen Teil des Spanischstudiums, der sich sowohl für die Anforderungen des Bachelor-Studiums als auch für weitergehende Ansprüche in den Masterstudiengängen eignet. Das Buch bietet einen Überblick über das Spanische als romanische Sprache und seine Verbreitung in der Welt, es erörtert Grundbegriffe der allgemeinen Sprachwissenschaft, verfolgt zentrale Fragestellungen in ihrer Geschichte und stellt die wichtigsten sprachlichen Phänomene des Spanischen von heute vor. Weitere Themengebiete sind die Entwicklung des Spanischen in Europa und die Herausbildung des amerikanischen Spanisch. Zu allen Bereichen werden bibliographische Hinweise sowie Übungsanregungen zur selbständigen Bearbeitung geboten, die eine gezielte Vertiefung des Stoffes ermöglichen. Für die Neuauflage wurde der Band aktualisiert sowie inhaltlich erweitert.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

juris PartnerModul Staats- und Verfassungsrecht – Jahresabonnement

juris PartnerModul Staats- und Verfassungsrecht – Jahresabonnement
Systemvoraussetzungen: Internetzugang, Web-Browser, mobil: iOS und Android Das juris PartnerModul Staats- und Verfassungsrecht stellt die aktuelle Situation und die Entwicklung der Grundrechte Deutschlands und Europas systematisch dar. Alle Werke sind für die Online-Nutzung in der bewährten juris Qualität aufbereitet. Dank der professionellen Verlinkung mit der juris Rechtsprechung, dem juris Bundesrecht und den verlagsunabhängigen juris Literaturnachweisen recherchieren Sie effizient und komfortabel. Mit wenigen Mausklicks erhalten Sie Antworten auf alle Fragen, die sich an den Schnittstellen zwischen politischen Entscheidungen, öffentlicher Verwaltung und betriebswirtschaftlichem Handeln ergeben.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Schmidt-- Erich

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Schmidt-- Erich was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Schmidt-- Erich hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Schmidt-- Erich

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Schmidt-- Erich

Wie die oben genannten Verlage legt auch Schmidt-- Erich besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben