Zentralasien im Profil

Zentralasien im Profil von Siebler, Lothar

In ausführlichen Länderportraits werden hier die Staaten, Kasachstan, Kirgisistan, Usbekistan, Tadschikistan und Turkmenistan vorgestellt. Fundierte Kurzartikel konzentrieren sich auf die wichtigsten aktuellen Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Zentralasien. Fachlich fundiert und in gut lesbarer Sprache werden zunächst die historischen Grundlagen Zentralasiens systematisch erschlossen: von der geschichtlichen zur wirtschaftlichen Entwicklung.

Aktualisiert: 2017-02-23
> findR *

Bütthard – Eine Ortschronik von Philipp Kuhn

Bütthard – Eine Ortschronik von Philipp Kuhn von Fach, Stefan, Kuhn, Philipp

Es handelt sich hier um eine Abschrift der durch Studienprofessor Philipp Kuhn aus Bütthard erstellten Chronik seines Heimatortes. Sie besteht aus sieben handgeschriebenen Bänden und befindet sich heute in Familienbesitz. Die Chronik entstand zwar nach Angaben des Autors zwischen 1952 und 1957, entspricht jedoch dem Forschungsstand der 1920er und 1930er Jahre. Dies wird insbesondere bei der Darstellung von Bütthards Vor- und Frühgeschichte deutlich, hier hat sich zwischenzeitlich der Kenntnisstand über diese Epochen enorm gewandelt. Es wurden daher teilweise erläuternde Anmerkungen als Fußnote angefügt. Dennoch sollte der Inhalt insgesamt kritisch durch den Leser betrachtet werden.

Aktualisiert: 2017-02-15
> findR *

Mannheimer Straßen

Mannheimer Straßen von Schwarz, Guenther

Suckowstraße, Elisabeth-Blaustein-Straße, Egellstraße – wer waren die Menschen, die sich hinter diesen Namen verbergen? Was verbindet sie mit Mannheim? Antworten auf diese Fragen findet man in diesem Buch. Über 280 Persönlichkeiten stellt der Autor Günther Schwarz anhand interessanter Fakten und Anekdoten rund um ihr Leben vor und lädt die Mannheimerinnen und Mannheimer mit seinem Buch über Mannheims Straßennamen zu einem unterhaltsamen und aufschlussreichen Stadtspaziergang ein. Es gibt so manches zu entdecken – und immer stehen Mannheim und seine verdienten Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt.

Aktualisiert: 2017-02-09
> findR *

Historik. Supplementband

Historik. Supplementband von Blanke, Horst Walter, Droysen, Johann Gustav

The Supplement Volume for the edition of the ‹Historik‹ (Outline of the Principles of History) contains the Droysen bibliography, i.e. a list of those writings which he himself had published and those works which were published posthumously, of collections and works from the literary estate, and finally of the reprints and translations of his works. In addition, there are lists of the three parts of his literary remains (Berlin-Dahlem, Halle/Saale, Jena) and a list of other autographs (mainly letters). Droysen‹s ‹Katalog meiner Arbeiten‹ (Catalogue of My Works) (1859) is an important document which is being published for the first time. It contains commentaries on his writings and in addition the so-called »graue Literatur« (grey literature). A list of the portraits, four of which are reproduced in this volume, is followed by a selection of research literature on Droysen as a person and on his work.

Aktualisiert:
> findR *

Tatort Geschichte

Tatort Geschichte von Sonnabend, Prof. Dr. Holger

Dieses Buch führt Sie zu 70 Tatorten der Geschichte und macht Sie zum Zeugen aufregender historische Detektivarbeit. Es nimmt Sie mit auf die spannende Spurensuche der Ermittler, lässt sie an ihren Erfolgen teilhaben. Bei Geheimnissen, die immer noch darauf warten, vom Schleier des Myteriösen befreit zu warden, bringen die Artikel Sie auf den aktuellen Stand der Nachforschungen. Darüber hinaus bietet 'Tatort Geschichte' Ihnen in vielen Sonderartikeln Einblicke in die modernen Methoden, mit denen die wissenschaftlichen Detektive heute versuchen, Licht ins Dunkel der Vergangenheit zu bringen.

Aktualisiert: 2017-02-06
> findR *

Handbuch der historischen Buchbestände in der Schweiz. Band 3: Kantone Uri bis Zürich, Register

Handbuch der historischen Buchbestände in der Schweiz. Band 3: Kantone Uri bis Zürich, Register von Leu, Urs

"Das Handbuch bietet für die 170 berücksichtigten Bibliotheken mit den Bestandsaufnahmen eine ausgezeichnete Übersicht und stellt auch die Geschichte der Bibliotheken und ihrer einzelnen Bestände und Provenienzen in anschaulicher Weise dar. Es stellt somit ein wichtiges Hilfsmittel für die Forschung dar. Zugleich ist es auch ein Arbeitsinstrument für die Bibliotheken selbst, zumal die entsprechenden Untersuchungen an zahlreichen Orten zuvor noch nicht weit gediehen waren und somit wertvolle Pionierarbeit geleistet worden ist." (Archiv für Reformationsgeschichte, Vol. 41, 2012) "Nicht nur die Schweiz, Europa als Ganzes hat mit dem jetzt vorliegenden Handbuch einen weiteren historischen Anker zur Auslotung seiner geschichtlichen Zusammengehörigkeit und zur Stiftung seiner Identität erlangt, welche intensiver und tiefer als in der Politik und der Ökonomie, wie uns diese Tage lehren, eben in der Kultur und im Geist gründet. Möge das Werk in diesem Sinne seine zukunftstiftenden Wirkungen entfalten." (Prof. Dr. Klaus Garber, Vortrag in der Nationalbibliothek Bern am 8.12.2011) Das Handbuch der historischen Buchbestände in der Schweiz umfasst die Beschreibung von 170 Schweizer Bibliotheken mit einschlägigem Buchbestand und wurde in elf Jahren erarbeitet. Der zeitliche Schnitt der Bibliotheksartikel liegt in der Regel beim Jahr 1900. Grosse Beachtung wurde der Indizierung von Provenienzen geschenkt, was die virtuelle Zusammenführung einzelner zerstreuter Sammlungen erleichtert. Als gleichermassen historisch orientiertes Nachschlagewerk und kulturwissenschaftliche Dokumentation erfüllt das Handbuch eine Reihe von Funktionen: Zunächst ist es eine Bestandesaufnahme der historischen Bestände in Bibliotheken. Dann dient es als Vademecum für bibliothekarische und geisteswissenschaftliche Arbeit mit historischen Beständen und ist schließlich ein Arbeitsinstrument für die Bibliotheken selbst, da es sonst kaum zu gewinnende Erkenntnisse für die Planung der Katalogisierung und Konservierung bietet.****************

Aktualisiert: 2017-02-06
Autor:
> findR *

Handbuch der historischen Buchbestände in der Schweiz. Band 1: Kantone Aargau bis Jura

Handbuch der historischen Buchbestände in der Schweiz. Band 1: Kantone Aargau bis Jura von Leu, Urs

"Das Handbuch bietet für die 170 berücksichtigten Bibliotheken mit den Bestandsaufnahmen eine ausgezeichnete Übersicht und stellt auch die Geschichte der Bibliotheken und ihrer einzelnen Bestände und Provenienzen in anschaulicher Weise dar. Es stellt somit ein wichtiges Hilfsmittel für die Forschung dar. Zugleich ist es auch ein Arbeitsinstrument für die Bibliotheken selbst, zumal die entsprechenden Untersuchungen an zahlreichen Orten zuvor noch nicht weit gediehen waren und somit wertvolle Pionierarbeit geleistet worden ist." (Archiv für Reformationsgeschichte, Vol. 41, 2012) "Nicht nur die Schweiz, Europa als Ganzes hat mit dem jetzt vorliegenden Handbuch einen weiteren historischen Anker zur Auslotung seiner geschichtlichen Zusammengehörigkeit und zur Stiftung seiner Identität erlangt, welche intensiver und tiefer als in der Politik und der Ökonomie, wie uns diese Tage lehren, eben in der Kultur und im Geist gründet. Möge das Werk in diesem Sinne seine zukunftstiftenden Wirkungen entfalten." (Prof. Dr. Klaus Garber, Vortrag in der Nationalbibliothek Bern am 8.12.2011) Das Handbuch der historischen Buchbestände in der Schweiz umfasst die Beschreibung von 170 Schweizer Bibliotheken mit einschlägigem Buchbestand und wurde in elf Jahren erarbeitet. Der zeitliche Schnitt der Bibliotheksartikel liegt in der Regel beim Jahr 1900. Grosse Beachtung wurde der Indizierung von Provenienzen geschenkt, was die virtuelle Zusammenführung einzelner zerstreuter Sammlungen erleichtert. Als gleichermassen historisch orientiertes Nachschlagewerk und kulturwissenschaftliche Dokumentation erfüllt das Handbuch eine Reihe von Funktionen: Zunächst ist es eine Bestandesaufnahme der historischen Bestände in Bibliotheken. Dann dient es als Vademecum für bibliothekarische und geisteswissenschaftliche Arbeit mit historischen Beständen und ist schließlich ein Arbeitsinstrument für die Bibliotheken selbst, da es sonst kaum zu gewinnende Erkenntnisse für die Planung der Katalogisierung und Konservierung bietet.****************

Aktualisiert: 2017-02-06
Autor:
> findR *

Handbuch der historischen Buchbestände in der Schweiz. Band 2: Kantone Luzern bis Thurgau .

Handbuch der historischen Buchbestände in der Schweiz. Band 2: Kantone Luzern bis Thurgau . von Leu, Urs

"Das Handbuch bietet für die 170 berücksichtigten Bibliotheken mit den Bestandsaufnahmen eine ausgezeichnete Übersicht und stellt auch die Geschichte der Bibliotheken und ihrer einzelnen Bestände und Provenienzen in anschaulicher Weise dar. Es stellt somit ein wichtiges Hilfsmittel für die Forschung dar. Zugleich ist es auch ein Arbeitsinstrument für die Bibliotheken selbst, zumal die entsprechenden Untersuchungen an zahlreichen Orten zuvor noch nicht weit gediehen waren und somit wertvolle Pionierarbeit geleistet worden ist." (Archiv für Reformationsgeschichte, Vol. 41, 2012) "Nicht nur die Schweiz, Europa als Ganzes hat mit dem jetzt vorliegenden Handbuch einen weiteren historischen Anker zur Auslotung seiner geschichtlichen Zusammengehörigkeit und zur Stiftung seiner Identität erlangt, welche intensiver und tiefer als in der Politik und der Ökonomie, wie uns diese Tage lehren, eben in der Kultur und im Geist gründet. Möge das Werk in diesem Sinne seine zukunftstiftenden Wirkungen entfalten." (Prof. Dr. Klaus Garber, Vortrag in der Nationalbibliothek Bern am 8.12.2011) Das Handbuch der historischen Buchbestände in der Schweiz umfasst die Beschreibung von 170 Schweizer Bibliotheken mit einschlägigem Buchbestand und wurde in elf Jahren erarbeitet. Der zeitliche Schnitt der Bibliotheksartikel liegt in der Regel beim Jahr 1900. Grosse Beachtung wurde der Indizierung von Provenienzen geschenkt, was die virtuelle Zusammenführung einzelner zerstreuter Sammlungen erleichtert. Als gleichermassen historisch orientiertes Nachschlagewerk und kulturwissenschaftliche Dokumentation erfüllt das Handbuch eine Reihe von Funktionen: Zunächst ist es eine Bestandesaufnahme der historischen Bestände in Bibliotheken. Dann dient es als Vademecum für bibliothekarische und geisteswissenschaftliche Arbeit mit historischen Beständen und ist schließlich ein Arbeitsinstrument für die Bibliotheken selbst, da es sonst kaum zu gewinnende Erkenntnisse für die Planung der Katalogisierung und Konservierung bietet.****************

Aktualisiert: 2017-02-06
Autor:
> findR *

Burgen, Schlösser und Ruinen im Nürnberger Land

Burgen, Schlösser und Ruinen im Nürnberger Land von Schneider, Ernst Werner

Burgen, Schlösser und Ruinen im Nürnberger Land Nach dem Landshuter Erbfolgekrieg erreichte Nürnberg bis zum Ende der reichsstädtischen Zeit 1806 flächenmäßig die größte Ausdehnung. In diesen rund 300 Jahren errichteten die Patrizier zahlreiche Herrensitze und Schlösser in ländlicher Idylle, oft auf den Fundamenten von abgegangenen Burgen. Heute ist zwar von den Burgställen nicht mehr viel Mauerwerk übrig geblieben. Dennoch befinden sich noch etwa 60 Objekte in einem relativ guten Zustand. In den Kapiteln bekommen die Leser viele Informationen über die Entstehung der alten Gemäuer. Beschrieben werden die baulichen Veränderungen, teilweise bedingt durch zahlreichen Wechsel der Eigentümer. Neben den Zerstörungen in kriegerischen Auseinandersetzungen und dem Wiederaufbau, insbesondere nach dem verheerenden Zweiten Markgrafenkrieg, sorgen die kleinen Geschichten für Spannung und Unterhaltung. Beschrieben wurden einige Patrizierfamilien und deren gesellschaftlicher Einfluss in der Reichsstadt, bedingt auch durch ihre zahlreichen Besitztümer. Im Anhang befinden sich 13 Touren für alle Wissbegierigen, so dass dieses Buch auch ein kleiner Wanderführer ist, um die romantischen Gebiete und Gemäuer selbst in Augenschein zu nehmen

Aktualisiert: 2017-02-06
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Geschichte: Allgemeines, Lexika auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Geschichte: Allgemeines, Lexika aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Geschichte: Allgemeines, Lexika? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Geschichte: Allgemeines, Lexika bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Geschichte: Allgemeines, Lexika auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Geschichte: Allgemeines, Lexika

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Geschichte: Allgemeines, Lexika in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Geschichte: Allgemeines, Lexika auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Geschichte: Allgemeines, Lexika Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Geschichte: Allgemeines, Lexika nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.