Die Ruinen Pompejis (Wandkalender 2018 DIN A2 quer)

Die Ruinen Pompejis (Wandkalender 2018 DIN A2 quer) von Flör,  Boris

Die erste große, neuzeitliche Naturkatastrophe der Erde hinterließ die antike Stadt Pompeji in Schutt und Asche. Ihre Überreste, geborgen in mühevoller archäologischer Feinarbeit, erzählen von dem Leben und Sterben der Menschen im Jahre 79 n. Christus. Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht.

Aktualisiert: 2017-05-20
Urheber / Autor:
> findR *

Antike Türkei – Lykische Felsengräber (Wandkalender 2018 DIN A4 quer)

Antike Türkei – Lykische Felsengräber (Wandkalender 2018 DIN A4 quer) von Monzel,  Andrea, Reiß,  Thorsten

Etwa seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. wurden im Gebiet des antiken Lykien, an der türkischen Südwestküste Felsengräber errichtet, die eine typisch lykische Eigenarten aufweisen: sie bilden in der Fassade die genuin lykische Holzarchitektur in Stein nach. Als Vorbild für die Grabfassaden diente offensichtlich die Sakral- oder die herrschaftliche Hausarchitektur. Der Kalender zeigt in 13 Ansichten die Vielfalt der Felsengräber vom einfachen Felsengrab bis zur aufwendigen Tempelfassade. Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht.

Aktualisiert: 2017-05-20
> findR *

Die Türkei: Zeugnisse einer großen Geschichte (Tischkalender 2018 DIN A5 quer)

Die Türkei: Zeugnisse einer großen Geschichte (Tischkalender 2018 DIN A5 quer) von CALVENDO,  k.A.

Das perfekte Geschenk. Kaum ein Land der Welt besitzt ein so reichhaltiges archäologisches Erbe wie die Türkei. Uralte Zivilisationen im nördlichen Mesopotamien am Rand des „Fruchtbaren Halbmonds“, Hethiter, Griechen, Römer und ihre Vasallen und unzählige andere haben im Gebiet der heutigen Türkei ihre Spuren hinterlassen. Dieser Kalender nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Jahrtausende, vom Westen bis in den äußersten Südosten der heutigen Türkei. Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht.

Aktualisiert: 2017-05-19
Urheber / Autor:
> findR *

Antike Türkei – Lykische Felsengräber (Wandkalender 2018 DIN A3 quer)

Antike Türkei – Lykische Felsengräber (Wandkalender 2018 DIN A3 quer) von Monzel,  Andrea, Reiß,  Thorsten

Etwa seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. wurden im Gebiet des antiken Lykien, an der türkischen Südwestküste Felsengräber errichtet, die eine typisch lykische Eigenarten aufweisen: sie bilden in der Fassade die genuin lykische Holzarchitektur in Stein nach. Als Vorbild für die Grabfassaden diente offensichtlich die Sakral- oder die herrschaftliche Hausarchitektur. Der Kalender zeigt in 13 Ansichten die Vielfalt der Felsengräber vom einfachen Felsengrab bis zur aufwendigen Tempelfassade. Dieser erfolgreiche Kalender wurde dieses Jahr mit gleichen Bildern und aktualisiertem Kalendarium wiederveröffentlicht.

Aktualisiert: 2017-05-20
> findR *

Geschichte und Wege

Geschichte und Wege von Schlögl,  Hermann A

Hermann A. Schlögl hat bei seinen Besuchen in zahlreichen privaten Sammlungen viele Informationen über altägyptische Kleinkunst zusammengetragen. Bei den Exponaten, die nun erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt werden, handelt es sich überwiegend um Totenfiguren, deren ursprüngliche Eigentümer zumeist durch archäologische Denkmäler bekannt sind. Diese Statuetten stellen aber nicht nur Ergänzungen oder Bereicherungen bisheriger Funde dar, sie werfen teilweise auch ein neues Licht auf die zeitliche Einordnung. Bei verschiedenen Objekten sind zudem die Schicksale und Wege bemerkenswert, die sie im Verlauf der letzten zwei Jahrhunderte genommen haben.

Aktualisiert: 2017-05-16
Urheber / Autor:
> findR *

Die Keilschrift und ihre Entzifferung

Die Keilschrift und ihre Entzifferung von Lion,  Brigitte, Michel,  Cécile

Als Keilschrift bezeichnet man ein vom Ende des 4. Jahrtausends v. Chr. bis ins 1. Jahrhundert n. Chr. benutztes Schriftsystem, das im Vorderen Orient zum Schreiben mehrerer Sprachen verwendet wurde. Der Name weist auf die Grundelemente der Schrift hin: waagrechte, senkrechte und schräge Keile. Typische Textträger sind Tontafeln, die durch das Eindrücken eines Schreibgriffels in den noch weichen Ton beschrieben wurden. Dieses Buch basiert auf einer Ausstellung, die im Maison René-Ginouvès, Archéologie et Ethnologie während des Fête de la Science im Oktober 2007 stattfand. Das Datum wurde gewählt, um an 150 Jahre Entzifferung der akkadischen Keilschrift zu erinnern. Die verschiedenen Etappen der Wiederentdeckung des alten Orients und der Entzifferung der Keilschrift wird anhand vieler Abbildungen beschrieben. 1857 vertraute die Royal Asiatic Society in London den Engländern E. Hincks, H. Rawlinson und F. Talbot sowie dem Franzosen J. Oppert jeweils eine versiegelte Kopie einer keilschriftlichen Inschrift an. Die Übersetzungen dieser Gelehrten stimmten weitgehend überein, so dass die Keilschrift als entziffert gelten konnte.

Aktualisiert: 2017-05-16
> findR *

Die Residenz des Kalifen H?r?n ar-Raš?d in ar-Raqqa/ar-R?fiqa (Syrien)

Die Residenz des Kalifen H?r?n ar-Raš?d in ar-Raqqa/ar-R?fiqa (Syrien) von Siegel,  Ulrike

Mit der Arbeit zur Residenz des Kalifen Harun ar-Rasid (reg. 786–809) in ar-Raqqa/ar-Rafiqa in Nordsyrien werden neue Erkenntnisse zur frühislamischen Architekturentwicklung vorgelegt. Die feldarchäologischen Ergebnisse am Ostpalast sowie am Ost-, Nord- und Nordostkomplex werden mit den Methoden der archäologischen Bauforschung ausgewertet und im Hinblick auf das Konzept der Residenz als Teil eines städtebaulichen Großprojekts betrachtet.

Aktualisiert: 2017-05-15
Urheber / Autor:
> findR *

Troia, la Troade ed il Nord Egeo nelle tradizioni mitiche greche

Troia, la Troade ed il Nord Egeo nelle tradizioni mitiche greche von Chiai,  Gian Franco

Das Buch untersucht die mythischen Traditionen von Troia und der Troas in der Antike, um zu zeigen, wie das kulturelle Gedächtnis der Griechen die Frühgeschichte dieser nord-ägäischen Region rekonstruiert hat. Das kulturelle Gedächtnis der Griechen gliederte die Frühgeschichte der Troas in zwei Bevölkerungsphasen. In den mythischen Traditionen werden die Teukrer als das älteste Volk der Region betrachtet. Die Ankunft der Dardaner aus Samothrake, die sich mit der Gründung von Troia verbindet, stellt die zweite mythische Bevölkerungsphase der Troas dar.

Aktualisiert: 2017-05-12
Urheber / Autor:
> findR *

Troia, la Troade ed il Nord Egeo nelle tradizioni mitiche greche

Troia, la Troade ed il Nord Egeo nelle tradizioni mitiche greche von Chiai,  Gian Franco

Das Buch untersucht die mythischen Traditionen von Troia und der Troas in der Antike, um zu zeigen, wie das kulturelle Gedächtnis der Griechen die Frühgeschichte dieser nord-ägäischen Region rekonstruiert hat. Das kulturelle Gedächtnis der Griechen gliederte die Frühgeschichte der Troas in zwei Bevölkerungsphasen. In den mythischen Traditionen werden die Teukrer als das älteste Volk der Region betrachtet. Die Ankunft der Dardaner aus Samothrake, die sich mit der Gründung von Troia verbindet, stellt die zweite mythische Bevölkerungsphase der Troas dar.

Aktualisiert: 2017-05-12
Urheber / Autor:
> findR *

Unter Atons Strahlen

Unter Atons Strahlen von Zorn,  Olivia

Bedeutende kulturgeschichtliche Werke des Ägyptischen Museums und Papyrussammlung Berlin stammen aus der Zeit König Echnatons (1388–1353 v. Chr.). Das Buch stellt ausgewählte Exponate aus der sog. Amarna-Zeit vor.

Aktualisiert: 2017-05-12
Urheber / Autor:
> findR *

Konzepte des Auges im alten Ägypten

Konzepte des Auges im alten Ägypten von Gräßler,  Nadine

Thema dieses Beihefts ist die Konzeptualisierung des Auges im alten Ägypten von den ersten Schrift- und Bildbelegen bis in griechisch-römische Zeit. Zu Beginn wird eine lexikologisch-semantische Untersuchung ägyptischer Wörter für das Auge und seine einzelnen Bestandteile unter Berücksichtigung von Theorien der historischen Semantik, kognitiven Linguistik und Translationswissenschaft präsentiert. Dabei werden neben der Spezifizierung und Abgrenzung der einzelnen Wörter auch die Konzepte des Auges genauer verortet. Durch eine komparatistische Analyse der einzelnen Termini in heilkundlichen und religiösen Texten unter Hinzuziehung von Erkenntnissen der Fachsprachenforschung ergeben sich zusätzlich Aussagen zur Verwendung von Fachsprache und zur Funktionsbedingtheit von Sprache im alten Ägypten. Danach werden die gewonnenen Konzepte thematisch im Hinblick auf Aufbau, Funktionen (u.a. sehen, erwachen, schlafen) und Eigenschaften des Auges und seiner Bestandteile zusammengeführt und Metaphern und Metonymien besprochen. Der Schwerpunkt auf dem natürlichen Auge ermöglicht es, auch die Götteraugen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Zudem werden Augendarstellungen im Rund- und Flachbild mit den aus den Texten überlieferten Vorstellungen vom Aufbau des Auges intermedial verglichen. Im interdisziplinären Vergleich mit altorientalischen und griechischen Quellen werden ferner an verschiedenen Beispielen Universalität und Spezifität von Körperkonzepten allgemein diskutiert.

Aktualisiert: 2017-05-16
Urheber / Autor:
> findR *

Neue Bilderwelten

Neue Bilderwelten von Flecker,  Manuel

These conference proceedings contain an introduction [Flecker], 13 papers, a summary [Flecker, Haug], and an appendix of colour plates. The contributions deal with beauty and mass production and the aesthetics of Samian ware [Grüner], pairs of silver luxury goblets as possible models for Italian sigillata [Hildebrandt], Samian ware from Pisa [Menchelli, Sangriso], Scoppieto [Bergamini u. a.], Pozzuoli [Soricelli], and Ariano Ferrarese [Lodi], the Battle of Actium and its protagonists as a motif of Arretine pottery [Marabini Moevs], the myth of Hercules and Omphale in the imagery of Roman legionaries and the potential and limitations of interpretations regarding representations of ancient myths [Ellinghaus], the legibility of shaping with regard to Italian sigillata [Lang], the Terra sigillata norditalica decorata and the purely decorative side of Italian relief pottery by examples from Adria, Celje, and the Magdalensberg [Schindler-Kaudelka et al.], the iconography and use contexts of Italian sigillata in northern Africa [Ardeleanu], clothing on Italian and Gaulish Samian ware [Lieb] as well as epigraphic stamps on Eastern Sigillata A and B [Bes].

Aktualisiert: 2017-05-18
Urheber / Autor:
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Geschichte: Altertum auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Geschichte: Altertum aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Geschichte: Altertum? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Geschichte: Altertum bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Geschichte: Altertum auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Geschichte: Altertum

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Geschichte: Altertum in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Geschichte: Altertum auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Geschichte: Altertum Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Geschichte: Altertum nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.