Akten des 16. Österreichischen Archäologentages

Akten des 16. Österreichischen Archäologentages von Meinecke,  Katharina, Schörner,  Günther
Der 16. Österreichische Archäologentag fand vom 25. bis 27.Februar 2016 turnusmäßig am Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien statt. Wie bei den meisten früheren Archäologentagen gab es auch diesmal keinen thematischen Schwerpunkt, die Menge der Beiträge und der darin behandelten Themen ist jedoch ein eindrucksvoller Beweis für die Vielfalt der (klassisch- und provinzialrömisch-)archäologischen Forschung in Österreich. Die zum Druck gebrachten Tagungsakten umfassen 44 Aufsätze von 55 Autorinnen und Autoren und spiegeln somit eindrucksvoll das breite Spektrum – sowohl in methodischer als auch in thematischer Hinsicht – der während des Archäologentages präsentierten Forschungen wider. Die große Anzahl der angemeldeten Vorträge machte eine Trennung in zwei gleichzeitig stattfindende Sektionen notwendig: Nach zwei anfänglichen Plenumssitzungen zur Wissenschaftsgeschichte und neuen Untersuchungen zum römischen Wien und Carnuntum widmeten sich die Referate einer Sektion vor allem Forschungen zu Griechenland und Kleinasien, während die andere mit Italien und den römischen Nordprovinzen, insbesondere Noricum und Rätien, befasst war. Die Bandbreite der nun vorgelegten Aufsätze reicht von Gallien bis Syrien und von der minoischen Bronzezeit bis zu Problemen im Umgang mit archäologischen Monumenten in der Gegenwart.
Aktualisiert: 2018-02-19
> findR *

Nekropolen der Polis Halieis (Argolis)

Nekropolen der Polis Halieis (Argolis) von Schlehofer,  Jenny H.
Gräber und Nekropolen enthalten eine unerschöpfliche Menge an Informationen über sepulkrale Ritualpraktiken und Jenseitsvorstellungen. Bestattungs- und Beigabensitten erlauben uns, Rückschlüsse auf den Umgang mit dem Tod und den Toten zu ziehen und möglicherweise auch, den sozialen Status der Verstorbenen sowie der Hinterbliebenen und Trauernden zu rekonstruieren. Mindestens sechs Nekropolenareale gehören zu der Polis Halieis, einer kleinen Stadt an der Südspitze der Argolis, die von ca. 700 -- 300 v. Chr. bewohnt war. Die erstmalig systematische, von Jenny H. Schlehofer unternommene Untersuchung dieser Nekropolen basiert auf der Auswertung US-amerikanischer Grabungen der 1970er Jahre und bietet eine umfassende Rekonstruktion und Interpretation der damaligen Bestattungs- und Beigabensitten sowie eine vollständige Materialvorlage sämtlicher Befunde und Funde. Die zusätzlichen anthropologischen Analysen an dem Skelettmaterial erlauben geschlechts- und altersspezifische Schlussfolgerungen zu den Sepulkralriten. Darüber hinaus werden Gräber und Nekropolen der gesamten Argolis in einen regionalen Vergleich mit den Nekropolen von Halieis gestellt und die Ergebnisse zu einem detailreichen Gesamtbild der Bestattungs- und Beigabensitten in der Argolis der archaischen und klassischen Zeit zusammengeführt. Ein umfangreicher, neu erstellter Katalog aller argolischen Gräber bietet überdies beste Voraussetzungen für weiterführende Studien.
Aktualisiert: 2018-02-19
> findR *

Theater, Theaterpraxis, Theaterkritik im kaiserzeitlichen Rom

Theater, Theaterpraxis, Theaterkritik im kaiserzeitlichen Rom von Blänsdorf,  Jürgen, Deufert,  Marcus, Fugmann,  Joachim, Janka,  Markus, Klein,  Richard, Moreschini,  Claudio, Schmitzer,  Ulrich, Seng,  Helmut, Weismann,  Werner, Zimmermann,  Bernhard
Ein Schwerpunkt liegt auf literarischen Analysen der Tragödien Senecas als einzigen dramatischen Autor der Kaiserzeit, dessen Werke überliefert sind. Weitere Beiträge zeigen indessen, dass andere Gattungen, insbesondere der Pantomimus, die soziale Wirklichkeit des Theaters, Spielplan und Aufführungspraxis prägten. Gleichwohl bildeten die Texte dramatischer Autoren einen wichtigen theoretischen Bezugsrahmen für Literatur, Philosophie, Religion. Entsprechend stehen in zahlreichen Beiträgen rezeptionsgeschichtliche Fragestellungen im Mittelpunkt, die einen Zeitraum von der archaischen Dichtung Roms bis in die frühe Neuzeit umfassen.
Aktualisiert: 2018-02-15
> findR *

Jüdische Geschichte in hellenistisch-römischer Zeit

Jüdische Geschichte in hellenistisch-römischer Zeit von Oppenheimer,  Aharon
Der deutsche protestantische Historiker und Theologe Emil Schürer war der erste, der sich in seiner "Geschichte des jüdischen Volkes im Zeitalter Jesu Christi" mit dem Judentum zur Zeit des Zweiten Tempels wissenschaftlich auseinandersetzte. Die Tatsache, daß Schürers Werk nahezu 100 Jahre später neu aufgelegt und ins Englische übersetzt wurde, gab Anlaß zu der Frage, wie die Forschung zur jüdischen Geschichte in hellenistisch-römischer Zeit sich im 19. und 20. Jahrhundert entwickelt hat.
Aktualisiert: 2018-02-16
> findR *

Platons Menon

Platons Menon von Merkelbach,  Reinhold
The series was founded in 1896. it is dedicated to rare Greek and Latin texts together with translations and commentaries, as well as detailed introductions, so rendering them more accessible to a broader readership. Since 2000 the series has concentrated on "Homer's Iliad. A full commentary", presenting the text of the Iliad (by M. L. West), a translation (by J. Latacz) and a commentary in German. Since January 2007, the series is being published by de Gruyter. For backlist titles please visit http://www.saur.de/index.cfm?lang=EN&ID=0000007757 .
Aktualisiert: 2018-02-16
> findR *

Chiron / 2008

Chiron / 2008 von Haensch,  Rudolf, Schuler,  Christof, Walser,  Andreas Victor
Chiron, which hasbeen publishedsince 1971, is one of the most widely disseminated periodicals for ancient history. It publishes academic studies in the field of ancient history in its widest sense, i.e. from the Mycenaean to the Early Byzantine epochs and from the publication of important new discoveries from the area of the basic disciplines to studies on the history and theories of the relevant disciplines. The papers are peer-reviewed.
Aktualisiert: 2018-02-16
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Geschichte: Altertum auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Geschichte: Altertum aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Geschichte: Altertum? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Geschichte: Altertum bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Geschichte: Altertum auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Geschichte: Altertum

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Geschichte: Altertum in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Geschichte: Altertum auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Geschichte: Altertum Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Geschichte: Altertum nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.