Das Gedicht im Geheimnis der Begegnung

Das Gedicht im Geheimnis der Begegnung von Ivanovic,  Christine
Die Reihe Studien zur deutschen Literatur präsentiert herausragende Untersuchungen zur deutschsprachigen Literatur von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart. Offen besonders auch für komparatistische, kulturwissenschaftliche und wissensgeschichtliche Fragestellungen, bietet sie ein traditionsreiches Forum für innovative literaturwissenschaftliche Forschung.
Aktualisiert: 2019-04-09
> findR *

Plagiat, Fälschung, Urheberrecht im interdisziplinären Blickfeld

Plagiat, Fälschung, Urheberrecht im interdisziplinären Blickfeld von Frank,  Andrew U., Gamper,  Anna, Goltschnigg,  Dietmar, Greiner,  Richard, Grollegg-Edler,  Charlotte, Gruber,  Patrizia, Hanslmeier,  Arnold, Ivanovic,  Christine, Jamer,  Elke, Karl,  Beatrix, Kenner,  Thomas, Kumar,  Victoria, Lenz,  Werner, Maierhofer,  Roberta, Nitsche,  Gunter, Ogawa,  Akio, Pochat,  Götz, Polaschek,  Martin, Posch,  Willibald, Rehatschek,  Herwig, Reulecke,  Anne-Kathrin, Revers,  Peter, Roemer,  Heiner, Scherke,  Katharina, Schermaier,  Martin, Schick,  Peter J, Steindorfer,  Peter, Steinecke,  Hartmut
Wie ist ein Plagiat als solches schlüssig zu definieren und welche Instanzen befinden darüber? Durch die jüngsten Plagiat-Affären in(Deutschland und Österreich, Ungarn und Rumänien, in die ranghohe Politikerinnen und Politiker verwickelt waren, gewann der Begriff des Plagiats mit seinen Voraussetzungen und Konsequenzen neue und brisante Aktualität. Die seither in öffentlichen, kontrovers geführten Debatten aufgeworfenen Fragen werden im vorliegenden Band einer interdisziplinären Betrachtung unterzogen, an der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Literatur-, und Kulturwissenschaft, der Rechts- und Sozialwissenschaften sowie den Technik- und Biowissenschaften beteiligt sind. Auch synonyme und bedeutungsverwandte Begriffe wie Fälschung, Imitation, Kopie, Parodie, Kryptomnesie, Ideendiebstahl, Produkt- und Patentpiraterie werden berücksichtigt, insbesondere auch das Verhältnis von Urheberrecht und Plagiat: Nicht jedes Plagiat stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und nicht jede Urheberrechtsverletzung ein Plagiat. In den einzelnen Beiträgen werden u. a. die historische Herausbildung von Urheberrechten, die Auffassung von Originalität und geistigem Eigentum sowie die postmoderne, literarische Infragestellung von Autor- und Urheberschaft behandelt. Anhand von konkreten Beispielen werden sowohl die aktuellen Verfahrensweisen des Plagiierens im Internet-Zeitalter dargestellt wie auch Methoden, Plagiate zu kontrollieren, ihnen vorzubeugen und sie zu verhindern.
Aktualisiert: 2019-05-24
> findR *

Nach Wien!

Nach Wien! von Bachleitner,  Norbert, Ivanovic,  Christine
Die Beiträge widmen sich Texten, die aus den verschiedensten Perspektiven auf Wien blicken. Mehrheitlich reflektieren sie frühere Erlebnisse in der bzw. Ansichten über die Stadt. Sie reichen vom frühen 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, umfassen auch Darstellungen in neueren Medien und berücksichtigen AutorInnen aus diversen Sprachen und Kulturen.
Aktualisiert: 2019-05-20
> findR *

Nach Wien!

Nach Wien! von Bachleitner,  Norbert, Ivanovic,  Christine
Die Beiträge widmen sich Texten, die aus den verschiedensten Perspektiven auf Wien blicken. Mehrheitlich reflektieren sie frühere Erlebnisse in der bzw. Ansichten über die Stadt. Sie reichen vom frühen 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, umfassen auch Darstellungen in neueren Medien und berücksichtigen AutorInnen aus diversen Sprachen und Kulturen.
Aktualisiert: 2019-05-20
> findR *

Nach Wien!

Nach Wien! von Bachleitner,  Norbert, Ivanovic,  Christine
Die Beiträge widmen sich Texten, die aus den verschiedensten Perspektiven auf Wien blicken. Mehrheitlich reflektieren sie frühere Erlebnisse in der bzw. Ansichten über die Stadt. Sie reichen vom frühen 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, umfassen auch Darstellungen in neueren Medien und berücksichtigen AutorInnen aus diversen Sprachen und Kulturen.
Aktualisiert: 2019-05-20
> findR *

Phantastik – Kult oder Kultur?

Phantastik – Kult oder Kultur? von Ivanovic,  Christine, Lehmann,  Jürgen, May,  Markus
Als ein Indikator sich anbahnender epochaler Wandlungen dominiert Phantastik viele Bereiche der Kultur, insbesondere der Alltagskultur. Wird in der Phantastik das Inventar der abendländischen Kultur zugleich bewahrt wie in Frage gestellt, so ist es Aufgabe einer gegenwartsbezogenen Phantastikforschung, dies aufzuzeigen und dabei zugleich die spezifischen Transformationsverfahren der Phantastik herauszuarbeiten. Der Band ist hervorgegangen aus einem anlässlich der Ausstellung »Phantastik am Ende der Zeit« (2000) durchgeführten Kongress in Erlangen. Er versammelt die Beiträge von Vertretern mehrerer kulturwissenschaftlicher Disziplinen, die sich unterschiedlichen Aspekten der Phantastik in der bildenden Kunst, im Film und in der Literatur widmen.
Aktualisiert: 2018-04-07
> findR *

Das Gedicht im Geheimnis der Begegnung

Das Gedicht im Geheimnis der Begegnung von Ivanovic,  Christine
Die Reihe Studien zur deutschen Literatur präsentiert herausragende Untersuchungen zur deutschsprachigen Literatur von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart. Offen besonders auch für komparatistische, kulturwissenschaftliche und wissensgeschichtliche Fragestellungen, bietet sie ein traditionsreiches Forum für innovative literaturwissenschaftliche Forschung.
Aktualisiert: 2019-03-22
> findR *

NS-Medizin und Öffentlichkeit

NS-Medizin und Öffentlichkeit von Blasberg,  Cornelia, Braese,  Stephan, Döbber,  Carola, Forsbach,  Ralf, Groß,  Dominik, Hahn,  Hans-Joachim, Ivanovic,  Christine, Kalisky,  Aurélia, Lorenz,  Matthias N, Peter,  Jürgen, Porath,  Erik, Roelcke,  Volker, Schäfer,  Gereon, Schweizer,  Arnd, Vedder,  Ulrike, Weissberg,  Liliane
Die Selbstaufklärung der bundesrepublikanischen Gesellschaft über die Geschichte der NS-Medizin stieß auf enorme Widerstände und Aporien. Dieses Buch zeigt auf, wie neben kritischen Ärzten und Medizinhistorikern auch zahlreiche Schriftsteller versuchten, die deutsche Öffentlichkeit über dieses dunkle Kapitel aufzuklären. Die Beiträge zeichnen die Jahrzehnte währenden Konflikte in Fachgesellschaften und Universitäten nach und illustrieren, wie seit den 1960er Jahren Autoren wie Rolf Hochhuth, Peter Weiss, Marcel Beyer und Hans-Ulrich Treichel NS-Medizinverbrechen und ihre Täter literarisch an den Pranger stellten.
Aktualisiert: 2019-02-20
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Ivanovic, Christine

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonIvanovic, Christine ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Ivanovic, Christine. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Ivanovic, Christine im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Ivanovic, Christine .

Ivanovic, Christine - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Ivanovic, Christine die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Ivanovic, Christine und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.