Ökumene im Religionsunterricht

Ökumene im Religionsunterricht von Altmeyer,  Stefan, Becker,  Hans-Josef, Biesinger,  Albert, Boschki,  Reinhold, Bräuer,  Martin, Bubmann,  Peter, Danilovich,  Yauheniya, Ebertz,  Michael N., Englert,  Rudolf, Goebel,  Wolfgang, Gojny,  Tanja, Hagemann,  Wilfried, Härtner,  Achim, Jung,  Martin H., Käbisch,  David, Kaupp,  Angela, Kohler-Spiegel,  Helga, Lampe,  Peter, Langenhorst,  Georg, Lindner,  Konstantin, Logemann,  Niels, Martin,  Jürgen, Merkel,  Rainer, Mette,  Norbert, Naurath,  Elisabeth, Nonhoff,  Winfried, Oeldemann,  Johannes, Pelzer,  Jürgen, Scheunpflug,  Annette, Schroeder,  Bernd, Schweitzer,  Friedrich, Sendler-Koschel,  Birgit, Siegmund,  Andreas, Simojoki,  Henrik, Steffensky,  Fulbert, Stogiannidis,  Athanasios, von Sinner,  Rudolf, Willems,  Joachim
Das Gebiet der Ökumene ist viel weiter und bewegter als zumeist angenommen. So steht hierzulande 2016/17 zwar die Erinnerung an 500 Jahre Reformation im Mittelpunkt, doch 2016 werden auch die orthodoxen Kirchen erstmals seit 1300 Jahren ein sog. ökumenisches Konzil veranstalten. Mit diesen großen Kirchenversammlungen und Jubiläen stehen die Trennung der Konfessionen wie der Verständigungs- und Reformbedarf innerhalb der Konfessionsfamilien gleichermaßen vor Augen. Zugleich entwickelt sich das Christentum weltweit sehr unterschiedlich: rasantes Wachstum und neue Formen der Enkulturation vor allem in Afrika und Südamerika, Ringen mit wachsender Kirchendistanz in West- und Nordeuropa, Einbettung in religiöse Pluralität in den verschiedensten Kontexten. Solche Entwicklungen lassen auch die ökumenische Zusammenarbeit in Fragen religiöser Bildung nicht unberührt. Das Jahrbuch der Religionspädagogik 2016 ist der Ökumene im weiten Sinne gewidmet, bei der es um alle christlichen Konfessionen und bei der es um die religiösen Entwicklungen auf dem ganzen bewohnten Erdkreis geht.
Aktualisiert: 2019-04-29
> findR *

Religions- und Weltanschauungsfreiheit

Religions- und Weltanschauungsfreiheit von Antes,  Peter, de Wall,  Heinrich, Ebertz,  Michael N., Heinzmann,  Richard, Hilpert,  Konrad, Homolka,  Walter, Kirchhof,  Paul, Köster,  Heiner, Kreß,  Hartmut, Özsoy,  Ömer, Platzek,  Arik, Siebenrock,  Roman A, Swarat,  Uwe, Unterburger,  Klaus, Wenz,  Gunther
Die Religions- und Weltanschauungsfreiheit hat in Deutschland verfassungsrechtlichen Rang und steht nicht zur Disposition. Sie ist die Basis für ein friedliches Miteinander und Voraussetzung für einen Dialog zwischen den Religionen und nichtreligiösen Weltanschauungen. Doch der Wandel unserer Gesellschaft von einer weitgehend homogen christlichen zu einer religiös und weltanschaulich pluralen Gesellschaft geht notwendig mit Debatten über Inhalt und Grenzen dieses Grundrechts einher. Global gesehen scheint das Menschenrecht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit derzeit zunehmend mit Füßen getreten zu werden - und zwar nicht selten im Namen einer Religion. Es stellt sich die Frage, wie Religionsfreiheit aus der je eigenen religiösen oder auch humanistischen Tradition heraus begründet werden kann.
Aktualisiert: 2019-04-04
> findR *

Religion und soziale Distinktion

Religion und soziale Distinktion von Altmeyer,  Stefan, Ebertz,  Michael N., Grümme,  Bernhard, Kreutzer,  Ansgar, Möhring-Hesse,  Matthias, Ottenheijm,  Eric, Pilario,  Daniel Franklin E., Saalmann,  Gernot, Sander,  Hans-Joachim, Schäfer,  Heinrich Wilhelm
Der französische Sozialwissenschaftler und Kulturtheoretiker Pierre Bourdieu hat über die Grenzen seines Faches hinaus breite Aufmerksamkeit gefunden. Der Band rezipiert sein Denken für eine zeitgenössische Theologie. Die Autoren, die unterschiedlichen theologischen Fächern und nationalen Kontexten entstammen, loten dabei die Inspirationen und Irritationen aus, die Bourdieus Werk bedeutet.
Aktualisiert: 2019-03-16
> findR *

Vom Runden Tisch gegen Ausländerfeindlichkeit zum Runden Tisch für Mitmenschlichkeit

Vom Runden Tisch gegen Ausländerfeindlichkeit zum Runden Tisch für Mitmenschlichkeit von Becker,  Martin, Bukowski,  Annette, Ebertz,  Michael N., Mann,  Dominic, Nickolai,  Werner
1992 ist das Jahr, in dem sich die Bundesrepublik Deutschland mit bis dahin nicht gekannten rechtsmotivierten Gewalttaten konfrontiert sah. Vor diesem Hintergrund regte der damalige Innenminister des Landes Baden-Württemberg, Frieder Birzele, Runde Tische zur Bekämpfung der Ausländerkriminalität an. So entstand auch in Breisach am Rhein ein Runder Tisch, dem der Leiter des Polizeireviers vorsitzt und an dem sich alle gesellschaftlichen Gruppen der Stadt Breisach beteiligen. Dieser Runde Tisch, der sich als Runder Tisch für Mitmenschlichkeit versteht, ist auch nach 25-jährigem Bestehens wichtiger denn je. In diesem Band werden die Entstehungsgeschichte des Runden Tisches und seine jetzige Tätigkeit, die sich nicht nur auf die Flüchtlingshilfe beschränkt nachgezeichnet. In dem Band findet auch eine theoriegeleitete Auseinandersetzung mit Begriffen wie Ausländerfeindlichkeit, Migration, Kriminalität und (Kriminal-) Prävention statt.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Die Arbeit der Zivilgesellschaft

Die Arbeit der Zivilgesellschaft von Ebertz,  Michael N., Kordesch,  Ramona M., Wieland,  Josef
Jenseits von wutbürgerlicher Protestkultur avanciert die Zivilgesellschaft im 21. Jahrhundert zu einer treibenden Kraft des sozialen Fortschritts, die zunehmend auch von Seiten des Staates und der Wirtschaft als bedeutende Gestaltungsressource und innovatives Wirkungsfeld wahrgenommen und entdeckt wird. Nicht mehr ausschließlich auf karitatives Engagement beschränkt, bilden ihre Akteure Netzwerke und Kooperationsstrukturen, die gerade im Schritthalten mit den Jahrtausendherausforderungen der Globalisierung und Digitalisierung auf eine neue Arbeitsteilung hinweisen, um soziale Innovationen und Solidaritätsbeziehungen entwickeln zu können. Welchen gemeinsamen Beitrag sollen und müssen unterschiedliche Akteure leisten – angefangen von der Eigenverantwortung der Bürger/innen selbst, die Politik, die Wirtschaft und ihre Unternehmen, über die Religionsgemeinschaften und gemeinnützigen Akteure bis hin zur Wissenschaft? Wie lässt sich gesellschaftliches Engagement und nachhaltiges Unternehmertum verbinden und welche gemeinsamen Plattformen sind notwendig, um gesellschaftliche Veränderungsprozesse vorantreiben zu können? Der vorliegende Band widmet sich der Arbeit der Zivilgesellschaft und skizziert entscheidende Wirkungsfelder ihrer zukünftigen Entwicklung im nationalen und internationalen Kontext. Renommierte Wissenschaftler und Experten diskutieren aus unterschiedlichen politischen, ökonomischen, sozialwissenschaftlichen und theologischen Perspektiven Herausforderungen und Chancen der Zivilgesellschaft im 21. Jahrhundert und thematisieren zukünftige Kooperationsfelder zwischen den Grenzen gesellschaftlicher Sektoren und über sie hinweg. Insbesondere dynamische Faktoren, die für die Weiterentwicklung von Zivilgesellschaft maßgeblich sind, wie der Einfluss neuer, politischer Agenden oder nachhaltiger Kulturen des Wirtschaftens sowie die Relevanz kultureller und religiöser Systeme sind herausragende Themen der Beiträge.
Aktualisiert: 2019-01-23
> findR *

Religion und soziale Distinktion

Religion und soziale Distinktion von Altmeyer,  Stefan, Ebertz,  Michael N., Grümme,  Bernhard, Kreutzer,  Ansgar, Möhring-Hesse,  Matthias, Ottenheijm,  Eric, Pilario,  Daniel Franklin E., Saalmann,  Gernot, Sander,  Hans-Joachim, Schäfer,  Heinrich Wilhelm
Der französische Sozialwissenschaftler und Kulturtheoretiker Pierre Bourdieu hat über die Grenzen seines Faches hinaus breite Aufmerksamkeit gefunden. Der Band rezipiert sein Denken für eine zeitgenössische Theologie. Dabei scheint insbesondere Bourdieus Konzept „sozialer Distinktion“ theologisch einschlägig, mit dem er soziale Auf- und Abwertungen, Positions- und Statuskämpfe, gesellschaftliche Ein- und Ausschlüsse zu analysieren sucht, die auch im religiösen Feld stattfinden. Die Autoren, die unterschiedlichen theologischen Fächern und nationalen Kontexten entstammen, loten hierbei die Inspirationen und Irritationen aus, die Bourdieus Werk für das theologische Denken bedeutet.
Aktualisiert: 2019-04-23
> findR *

Forschung am IAF der Katholischen Hochschule Freiburg

Forschung am IAF der Katholischen Hochschule Freiburg von Adam,  Erika, Bohlen,  Stephanie, Brijoux,  Thomas, Ebertz,  Michael N., Epe,  Hendrik, Himmelsbach,  Ines, Klott,  Stefanie, Kricheldorff,  Cornelia, Mielich,  Anna, Reischmann,  Felix, Roesler,  Christian, Scherer,  Samuel, Segler,  Lucia
Mit der neuen Buchreihe, die unter dem Titel Analyse – Prognose – Innovation an den Start geht, soll das Forschungsgeschehen im Institut für Angewandte Forschung, Entwicklung und Weiterbildung (IAF) der Katholischen Hochschule Freiburg sichtbarer und transparenter werden. In diesem ersten Band werden exemplarisch einige Forschungs- und Entwicklungsprojekte vorgestellt, die in den letzten Jahren unter dem Dach des IAF abgeschlossen werden konnten. Sowohl das Methodendesign, als auch zentrale Ergebnisse sind jeweils zusammenfassend beschrieben. Forschungsarbeiten der Professorinnen und Professoren der KH Freiburg, die neben ihrer Lehrtätigkeit auch aktiv forschen, werden damit einer breiteren Fachöffentlichkeit zugänglich. Erkennbar wird dabei auch die große Bandbreite der Themen sowie der Auftrag- und der Drittmittelgeber, die Forschung im gezeigten Umfang überhaupt erst möglich machen.
Aktualisiert: 2018-12-07
> findR *

Welche Werte braucht die Welt?

Welche Werte braucht die Welt? von Ebertz,  Michael N., Englert,  Rudolf, Freise,  Josef, Knauth,  Thorsten, Lindner,  Konstantin, Murtaza,  Muhammad Sameer, Ourghi,  Abdel-Hakim, Pemsel-Maier,  Sabine, Riegel,  Ulrich, Schambeck,  Mirjam, Sejdini,  Zekirija
Unerwartet heftig werden angesichts der vielen in Deutschland Zuflucht Suchenden Wertefragen wieder verhandelt. Es stellt sich neu die Frage, wie unsere Gesellschaft Grundwerte angesichts von Multikulturalität und Multireligiosität versteht und aushandelt. Der Band entfaltet vor diesem Hintergrund Konzepte religiöser Bildung, die Instrumente anbieten, wie solche Prozesse gestaltet werden können. Neben christlichen kommen dabei auch muslimische Stimmen zu Wort.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Religions- und Weltanschauungsfreiheit

Religions- und Weltanschauungsfreiheit von Antes,  Peter, de Wall,  Heinrich, Ebertz,  Michael N., Heinzmann,  Richard, Hilpert,  Konrad, Homolka,  Walter, Kirchhof,  Paul, Kreß,  Hartmut, Özsoy,  Ömer, Platzek,  Arik, Siebenrock,  Roman A, Swarat,  Uwe, Unterburger,  Klaus, Wenz,  Gunther
Die Religions- und Weltanschauungsfreiheit hat in Deutschland verfassungsrechtlichen Rang und steht nicht zur Disposition. Sie ist die Basis für ein friedliches Miteinander und Voraussetzung für einen Dialog zwischen den Religionen und nichtreligiösen Weltanschauungen. Doch der Wandel unserer Gesellschaft von einer weitgehend homogen christlichen zu einer religiös und weltanschaulich pluralen Gesellschaft geht notwendig mit Debatten über Inhalt und Grenzen dieses Grundrechts einher. Global gesehen scheint das Menschenrecht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit derzeit zunehmend mit Füßen getreten zu werden - und zwar nicht selten im Namen einer Religion. Es stellt sich die Frage, wie Religionsfreiheit aus der je eigenen religiösen oder auch humanistischen Tradition heraus begründet werden kann.
Aktualisiert: 2019-04-04
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Ebertz, Michael N.

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonEbertz, Michael N. ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Ebertz, Michael N.. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Ebertz, Michael N. im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Ebertz, Michael N. .

Ebertz, Michael N. - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Ebertz, Michael N. die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Ebertz, Michael N. und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.